Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Model S: Teslas Elektro-Pkw kommt…

Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.11 - 12:53

    2013 kommen auch BMW i3 und i8. Und da hieß es immer, Tesla sei die tolle Musterfirma mit dem riesen Vorsprung ...

  2. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: KleinFritzchen 08.03.11 - 13:00

    Du hast genau das richtige Wort benutzt: "Musterfirma" ;-)

    Einen oder mehrere Prototypen auf die Beine zu stellen ist das eine, aber eine
    serientaugliche Entwicklung und Produktion auf die Beine zu stellen schon etwas ganz anderes.

    Vergleichen läßt sich das erst wenn es wirklich mehrere Anbieter auf dem Markt gibt
    die Serienfahrzeuge mit Serientechnik verkaufen.

    Ich erinnere da nur an den umgebauten Audi A2 von München nach Berlin ...
    Ganz schön ruhig geworden um das gute Stück ... ;-)

    Gruß ...
    KleinFritzchen

  3. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Dalai-Lama 08.03.11 - 13:15

    War ja auch Fake ^^

    Ich habe das BMW Elektroauto schon in Aktion fahren sehen. Aber wie gut es funktioniert verrate ich nicht ;)

  4. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: neocron 08.03.11 - 13:25

    tesla -> serienproduktion seit 2008 ... bmw, dann ab 2013 ... aehm ja ... wie ignorant muss man sein um 5 jahre
    vorsprung nicht zu sehen ...

  5. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: LastSamuraj 08.03.11 - 14:30

    @KleinFritzchen: Um den Audi ist es ruhiger geworden, weil das gute ding abgebrannt ist, auf eine Mysteriöse Art und Weise. :)

    Waldi

  6. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.11 - 14:44

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tesla -> serienproduktion seit 2008 ... bmw, dann ab 2013 ... aehm ja ...
    > wie ignorant muss man sein um 5 jahre
    > vorsprung nicht zu sehen ...
    1. Die schreiben mit diesem tollen Auto seit 2008 rote Zahlen.
    2. Homöopathische Dosen bringen Dir auf dem Markt langfristig nichts. Wie viele Autos verkauft Tesla denn?
    3. Wie soll Tesla überhaupt den Support gewährleisten? Haben die eine Händlerstruktur, haben die Ersatzteillager über die Welt verteilt?

    Nur weil irgendwer 5 Jahre eine Kleinserie verkauft und dabei Verluste macht, ist er anderen noch lange nicht voraus. Lass uns 2015 mal die Anzahl der verkauften Fahrzeuge vergleichen ...

  7. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: neocron 08.03.11 - 14:53

    ah ... natuerlich ... dann sind sie NICHT voraus ... und bmw, die in 2 jahren ueberhaupt erst anfangen ... sind dann sofort auf gleichem stand ... die haben bestimmt hinter den kulissen kein geld hineinstecken muessen, ... aus ihren anderen sparten und werden ab 2013 konstant schwarze zahlen damit schreiben ...
    klingt natuerlich plausibel ...

    bitte mehr bullshit ...

  8. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: layer8 08.03.11 - 16:21

    hiasB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tesla -> serienproduktion seit 2008 ... bmw, dann ab 2013 ... aehm ja
    > ...
    > > wie ignorant muss man sein um 5 jahre
    > > vorsprung nicht zu sehen ...
    > 1. Die schreiben mit diesem tollen Auto seit 2008 rote Zahlen.
    > 2. Homöopathische Dosen bringen Dir auf dem Markt langfristig nichts. Wie
    > viele Autos verkauft Tesla denn?
    > 3. Wie soll Tesla überhaupt den Support gewährleisten? Haben die eine
    > Händlerstruktur, haben die Ersatzteillager über die Welt verteilt?
    >
    > Nur weil irgendwer 5 Jahre eine Kleinserie verkauft und dabei Verluste
    > macht, ist er anderen noch lange nicht voraus. Lass uns 2015 mal die Anzahl
    > der verkauften Fahrzeuge vergleichen ...


    sowas würden die BWLer auch sagen.

    wer innovation und fortschritt nur am geld beurteilt hat es drauf. Schonmal daran gedacht, das man versucht diese Technik an den Mann zu bringen, auch wenn dabei rote Zahlen geschrieben werden, denn der Markt und die Nachfrage muss erst geschaffen werden und mit der Zeit auch eine effektivere Produktion und vorallem, durch die Massenherstellung preiswertere Akkus.

    aber hey, die haben es nicht drauf, die schreiben ja nur rote zahlen, also muss die technik ja schlecht sein.

  9. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.11 - 17:03

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ah ... natuerlich ... dann sind sie NICHT voraus ... und bmw, die in 2
    > jahren ueberhaupt erst anfangen ... sind dann sofort auf gleichem stand ...
    Die fange nicht in zwei Jahren an, sondern liefern in 2 Jahren ein Serienauto. Genauso wie Tesla ...
    Wenn man den Gerüchten glauben darf, dann aber zu einem viel attraktiveren Preis.
    Zur Erfahrung: Glaubst Du nicht, dass die Erfahrungen vieler Jahrzehnte bezüglich Entwicklung, Massenproduktion, Vertrieb, Service, Finanzierung und generell Unternehmensführung sowie die Konzernstrukturen mit existierender Vertriebs- und Service-Struktur und einer eigenen Bank zur Finanzierung den Vorteil bezüglich des E-Motor Wissens nicht aufwiegen? Der erfolgreiche Verkauf von Autos ist mehr als die Motorenentwicklung ...

    > die haben bestimmt hinter den kulissen kein geld hineinstecken muessen, ...
    > aus ihren anderen sparten und werden ab 2013 konstant schwarze zahlen damit
    > schreiben ...
    Niemand hat davon gesprochen, dass dieses Auto schwarze Zahlen schreiben muss. Die "normalen" Autohersteller haben ja die Option so ein Projekt quer zu finanzieren und trotzdem als Konzern Gewinn zu machen. Tesla hat diese Option nicht.
    Details zur Zielsetzung: http://bazonline.ch/wirtschaft/agenturen-ticker/BMW-will-mit-neuem-Elektroauto-schnell-Geld-verdienen/story/21103354

    > bitte mehr bullshit ...
    Wenn Du Deine Aggressivität mal in den Griff bekommst und über meine Argumentation nachdenkst, verstehst Du vielleicht auch, von was ich spreche ... alternativ kannst Du auch gerne inhaltslos weiterpöbeln.

  10. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.11 - 17:15

    layer8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer innovation und fortschritt nur am geld beurteilt hat es drauf. Schonmal
    > daran gedacht, das man versucht diese Technik an den Mann zu bringen, auch
    > wenn dabei rote Zahlen geschrieben werden, denn der Markt und die Nachfrage
    > muss erst geschaffen werden und mit der Zeit auch eine effektivere
    > Produktion und vorallem, durch die Massenherstellung preiswertere Akkus.
    Ja. Dann sehen wir uns doch an, was Tesla alles zusätzlich zu existierenden Herstellern leisten muss:
    - Aufbau globaler Vertriebs- und Service Strukturen
    - Aufbau von Know-How bezüglich Bau aller Komponenten bis auf den Antrieb
    - Aufbau des Image
    - Werkserweiterungen
    - Personalführung
    - Angebot von Finanzierungsoptionen (Tesla Bank?)
    und vieles mehr.

    Haben die Erfahrung im internationalen Vertrieb, den verschiedenen Landesgesetzen, der Führung eines globalen Konzerns, Gewährleistung, Kundendienst, Marketing, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit, usw.?
    Wer bekommt wohl die Zulieferteile günstiger? Jemand, der 1,5 Millionen Autos pro Jahr verkauft oder jemand der 10.000 Autos pro Jahr verkauft?

    > aber hey, die haben es nicht drauf, die schreiben ja nur rote zahlen, also
    > muss die technik ja schlecht sein.
    Die Erfahrung, ein paar wenige Autos zu bauen und ohne wirklicher Vertriebs- und Servicestruktur zu verkaufen ist also ein großer Wettbewerbsvorteil?

    Immer wieder glauben die Leute, irgendwer könnte im Hinterhof das Schrauben anfangen und 3 Jahre später allen globalen Konzernen überlegen sein. So ein Konzern mit 100.000 Mitarbeitern ist ja schließlich auch vollkommen doof ... So einfach ist es nun aber leider mal nicht.
    Anderes Beispiel: der Loremo - der kommt seit Jahren im nächsten Jahr ;-)
    http://www.loremo.com/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Zech Management GmbH, Bremen
  3. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00