Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Model S: Teslas Elektro-Pkw kommt…

Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.11 - 12:53

    2013 kommen auch BMW i3 und i8. Und da hieß es immer, Tesla sei die tolle Musterfirma mit dem riesen Vorsprung ...

  2. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: KleinFritzchen 08.03.11 - 13:00

    Du hast genau das richtige Wort benutzt: "Musterfirma" ;-)

    Einen oder mehrere Prototypen auf die Beine zu stellen ist das eine, aber eine
    serientaugliche Entwicklung und Produktion auf die Beine zu stellen schon etwas ganz anderes.

    Vergleichen läßt sich das erst wenn es wirklich mehrere Anbieter auf dem Markt gibt
    die Serienfahrzeuge mit Serientechnik verkaufen.

    Ich erinnere da nur an den umgebauten Audi A2 von München nach Berlin ...
    Ganz schön ruhig geworden um das gute Stück ... ;-)

    Gruß ...
    KleinFritzchen

  3. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Dalai-Lama 08.03.11 - 13:15

    War ja auch Fake ^^

    Ich habe das BMW Elektroauto schon in Aktion fahren sehen. Aber wie gut es funktioniert verrate ich nicht ;)

  4. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: neocron 08.03.11 - 13:25

    tesla -> serienproduktion seit 2008 ... bmw, dann ab 2013 ... aehm ja ... wie ignorant muss man sein um 5 jahre
    vorsprung nicht zu sehen ...

  5. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: LastSamuraj 08.03.11 - 14:30

    @KleinFritzchen: Um den Audi ist es ruhiger geworden, weil das gute ding abgebrannt ist, auf eine Mysteriöse Art und Weise. :)

    Waldi

  6. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.11 - 14:44

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tesla -> serienproduktion seit 2008 ... bmw, dann ab 2013 ... aehm ja ...
    > wie ignorant muss man sein um 5 jahre
    > vorsprung nicht zu sehen ...
    1. Die schreiben mit diesem tollen Auto seit 2008 rote Zahlen.
    2. Homöopathische Dosen bringen Dir auf dem Markt langfristig nichts. Wie viele Autos verkauft Tesla denn?
    3. Wie soll Tesla überhaupt den Support gewährleisten? Haben die eine Händlerstruktur, haben die Ersatzteillager über die Welt verteilt?

    Nur weil irgendwer 5 Jahre eine Kleinserie verkauft und dabei Verluste macht, ist er anderen noch lange nicht voraus. Lass uns 2015 mal die Anzahl der verkauften Fahrzeuge vergleichen ...

  7. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: neocron 08.03.11 - 14:53

    ah ... natuerlich ... dann sind sie NICHT voraus ... und bmw, die in 2 jahren ueberhaupt erst anfangen ... sind dann sofort auf gleichem stand ... die haben bestimmt hinter den kulissen kein geld hineinstecken muessen, ... aus ihren anderen sparten und werden ab 2013 konstant schwarze zahlen damit schreiben ...
    klingt natuerlich plausibel ...

    bitte mehr bullshit ...

  8. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: layer8 08.03.11 - 16:21

    hiasB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tesla -> serienproduktion seit 2008 ... bmw, dann ab 2013 ... aehm ja
    > ...
    > > wie ignorant muss man sein um 5 jahre
    > > vorsprung nicht zu sehen ...
    > 1. Die schreiben mit diesem tollen Auto seit 2008 rote Zahlen.
    > 2. Homöopathische Dosen bringen Dir auf dem Markt langfristig nichts. Wie
    > viele Autos verkauft Tesla denn?
    > 3. Wie soll Tesla überhaupt den Support gewährleisten? Haben die eine
    > Händlerstruktur, haben die Ersatzteillager über die Welt verteilt?
    >
    > Nur weil irgendwer 5 Jahre eine Kleinserie verkauft und dabei Verluste
    > macht, ist er anderen noch lange nicht voraus. Lass uns 2015 mal die Anzahl
    > der verkauften Fahrzeuge vergleichen ...


    sowas würden die BWLer auch sagen.

    wer innovation und fortschritt nur am geld beurteilt hat es drauf. Schonmal daran gedacht, das man versucht diese Technik an den Mann zu bringen, auch wenn dabei rote Zahlen geschrieben werden, denn der Markt und die Nachfrage muss erst geschaffen werden und mit der Zeit auch eine effektivere Produktion und vorallem, durch die Massenherstellung preiswertere Akkus.

    aber hey, die haben es nicht drauf, die schreiben ja nur rote zahlen, also muss die technik ja schlecht sein.

  9. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.11 - 17:03

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ah ... natuerlich ... dann sind sie NICHT voraus ... und bmw, die in 2
    > jahren ueberhaupt erst anfangen ... sind dann sofort auf gleichem stand ...
    Die fange nicht in zwei Jahren an, sondern liefern in 2 Jahren ein Serienauto. Genauso wie Tesla ...
    Wenn man den Gerüchten glauben darf, dann aber zu einem viel attraktiveren Preis.
    Zur Erfahrung: Glaubst Du nicht, dass die Erfahrungen vieler Jahrzehnte bezüglich Entwicklung, Massenproduktion, Vertrieb, Service, Finanzierung und generell Unternehmensführung sowie die Konzernstrukturen mit existierender Vertriebs- und Service-Struktur und einer eigenen Bank zur Finanzierung den Vorteil bezüglich des E-Motor Wissens nicht aufwiegen? Der erfolgreiche Verkauf von Autos ist mehr als die Motorenentwicklung ...

    > die haben bestimmt hinter den kulissen kein geld hineinstecken muessen, ...
    > aus ihren anderen sparten und werden ab 2013 konstant schwarze zahlen damit
    > schreiben ...
    Niemand hat davon gesprochen, dass dieses Auto schwarze Zahlen schreiben muss. Die "normalen" Autohersteller haben ja die Option so ein Projekt quer zu finanzieren und trotzdem als Konzern Gewinn zu machen. Tesla hat diese Option nicht.
    Details zur Zielsetzung: http://bazonline.ch/wirtschaft/agenturen-ticker/BMW-will-mit-neuem-Elektroauto-schnell-Geld-verdienen/story/21103354

    > bitte mehr bullshit ...
    Wenn Du Deine Aggressivität mal in den Griff bekommst und über meine Argumentation nachdenkst, verstehst Du vielleicht auch, von was ich spreche ... alternativ kannst Du auch gerne inhaltslos weiterpöbeln.

  10. Re: Wo ist denn nun der große Rückstand der Deutschen?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.11 - 17:15

    layer8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer innovation und fortschritt nur am geld beurteilt hat es drauf. Schonmal
    > daran gedacht, das man versucht diese Technik an den Mann zu bringen, auch
    > wenn dabei rote Zahlen geschrieben werden, denn der Markt und die Nachfrage
    > muss erst geschaffen werden und mit der Zeit auch eine effektivere
    > Produktion und vorallem, durch die Massenherstellung preiswertere Akkus.
    Ja. Dann sehen wir uns doch an, was Tesla alles zusätzlich zu existierenden Herstellern leisten muss:
    - Aufbau globaler Vertriebs- und Service Strukturen
    - Aufbau von Know-How bezüglich Bau aller Komponenten bis auf den Antrieb
    - Aufbau des Image
    - Werkserweiterungen
    - Personalführung
    - Angebot von Finanzierungsoptionen (Tesla Bank?)
    und vieles mehr.

    Haben die Erfahrung im internationalen Vertrieb, den verschiedenen Landesgesetzen, der Führung eines globalen Konzerns, Gewährleistung, Kundendienst, Marketing, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit, usw.?
    Wer bekommt wohl die Zulieferteile günstiger? Jemand, der 1,5 Millionen Autos pro Jahr verkauft oder jemand der 10.000 Autos pro Jahr verkauft?

    > aber hey, die haben es nicht drauf, die schreiben ja nur rote zahlen, also
    > muss die technik ja schlecht sein.
    Die Erfahrung, ein paar wenige Autos zu bauen und ohne wirklicher Vertriebs- und Servicestruktur zu verkaufen ist also ein großer Wettbewerbsvorteil?

    Immer wieder glauben die Leute, irgendwer könnte im Hinterhof das Schrauben anfangen und 3 Jahre später allen globalen Konzernen überlegen sein. So ein Konzern mit 100.000 Mitarbeitern ist ja schließlich auch vollkommen doof ... So einfach ist es nun aber leider mal nicht.
    Anderes Beispiel: der Loremo - der kommt seit Jahren im nächsten Jahr ;-)
    http://www.loremo.com/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. comemso GmbH, Ostfildern
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 11,49€
  2. 46,99€
  3. 2,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Kaufhauskette Takashimaya: Roboter oder Unterwäsche
    Kaufhauskette Takashimaya
    Roboter oder Unterwäsche

    In japanischen Kaufhäusern werden Humanoide zu einem eigenen Geschäftsressort. Die Produktvielfalt und das Kundenpotenzial sind mittlerweile so groß, dass Roboter auch außerhalb des Fachhandels verkauft werden - zu teilweise üppigen Preisen.

  2. Youtubers Union: Gewerkschaft der Youtube-Stars hat 16.000 Mitglieder
    Youtubers Union
    Gewerkschaft der Youtube-Stars hat 16.000 Mitglieder

    Eine von dem Deutschen Jörg Sprave gegründete Gewerkschaft wächst und stellt Forderungen der Youtube-Stars an den Plattformbetreiber auf. Die Ausschüttungen sind seit 2017 für bestimmte Kanäle eingebrochen.

  3. Windows 10 1809: Dialogfenster beim Entpacken fehlt und sorgt für Verwirrung
    Windows 10 1809
    Dialogfenster beim Entpacken fehlt und sorgt für Verwirrung

    Ein weiterer Fehler im October 2018 Update: Das in Windows 10 integrierte Archiv-Tool blendet kein Dialogfenster mehr ein. Stattdessen werden Dateien einfach ungefragt kopiert. In einigen Fällen passiert auch gar nichts. Das Problem kann umgangen werden - mit Drittherstellersoftware wie 7zip.


  1. 12:06

  2. 12:03

  3. 11:56

  4. 11:48

  5. 11:40

  6. 11:00

  7. 10:31

  8. 10:16