1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motobot: Yamahas Motorradroboter…

Endlich weniger Motorradunfälle

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: Mopsmelder500 30.10.17 - 11:05

    wir lassen unsere Moped selber fahren und bleiben zu Hause.

    Boing hat bald sein ersten Flugzeug mit Robotergästen fertig. Die sind leichter als echte Menschen, das spart eine Menge Kerosin und schützt die Umwelt.
    Und auf Mallorca entstehen die ersten Handtuchwerfer die automatisch Liegen belegen. Das schont die Liegen und da klingonische Handtücker verwendet werden die flächendeckend jede Liege belegen haben Engländer und Deutsche endlich keinen Streit.

  2. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: Mabenan 30.10.17 - 11:15

    Soll ja nicht serientauglich gemacht werden sondern dient der KI forschung. Yamaha macht das halt mit nem Motorrad weils für Sie Marketing mäßig besser ist.

  3. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: Silent_GSG9 30.10.17 - 11:21

    Den letzten Satz hast du nicht gelesen, einfach ignoriert oder was ist deine Ausrede für deine Falschaussage?

  4. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: McWiesel 30.10.17 - 11:23

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir lassen unsere Moped selber fahren und bleiben zu Hause.
    >
    > Boing hat bald sein ersten Flugzeug mit Robotergästen fertig. Die sind
    > leichter als echte Menschen, das spart eine Menge Kerosin und schützt die
    > Umwelt.
    > Und auf Mallorca entstehen die ersten Handtuchwerfer die automatisch Liegen
    > belegen. Das schont die Liegen und da klingonische Handtücker verwendet
    > werden die flächendeckend jede Liege belegen haben Engländer und Deutsche
    > endlich keinen Streit.

    Diese Forschung hilft den autonomen Fahren ungemein. Künftig wird dann hoffentlich zum Beispiel auf der Landstraße eine Kurve durch ein autonomes Fahrzeug so genommen, wie sie vernünftig gefahren werden kann. Und nicht mit übertrieben 60 km/h durchschleichen oder mit 120 km/h am Baum landen. Alles so Sachen, die Roboter künftig alles besser können als Menschen. Ich freu mich drauf.

  5. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: violator 30.10.17 - 11:38

    Er hat den letzten Satz wenigstens verstanden, im Gegensatz zu dir.

  6. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: drvsouth 30.10.17 - 14:52

    Wäre schon toll, wenn Motorräder zukünftig einen Spurhalteassistenten und eine Geschwindigkeitsassistenten serienmäßig eingebaut hätten.
    Damit haben Motorradfahrer meiner Beobachtung nach immer sehr große Probleme.
    Scheint so, als bekommt das ein Mensch fahrtechnisch einfach nicht hin.
    Ich bin mir daher sicher, daß diese Assistenten von den Fahrern sehr begrüßen werden würden.

  7. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: McWiesel 30.10.17 - 15:58

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir daher sicher, daß diese Assistenten von den Fahrern sehr
    > begrüßen werden würden.

    Von denen, die vernünftig fahren, weil sie ein Stück weit Konzentration abnehmen.

    Aber die Kollegen, die es öfters aus der Kurve haut, lassen sich doch niemals durch ein Assistenzsystem einschränken, schließlich sind sie der Nabel der Welt des Motorradfahrens.

  8. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: theFiend 30.10.17 - 16:00

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre schon toll, wenn Motorräder zukünftig einen Spurhalteassistenten und
    > eine Geschwindigkeitsassistenten serienmäßig eingebaut hätten.
    > Damit haben Motorradfahrer meiner Beobachtung nach immer sehr große
    > Probleme.
    > Scheint so, als bekommt das ein Mensch fahrtechnisch einfach nicht hin.

    Und für Autofahrer: ein Blinkassistent, Umschauassistent, Bremsassistent (gibts ja schon) und den Mitdenk- und Rücksichtsassistent... deiner Polemik nach, sollten Menschen einfach überhaupt kein Fahrzeug lenken :P

  9. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: drvsouth 30.10.17 - 16:09

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und für Autofahrer: ein Blinkassistent, Umschauassistent, Bremsassistent
    > (gibts ja schon) und den Mitdenk- und Rücksichtsassistent...

    Ein Blinkassistent wäre wirklich zu begrüßen. Wenn es schon an solchen Kleinigkeiten hapert, sollte man wirklich drüber nachdenken, den Bus zu nehmen.

  10. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: violator 30.10.17 - 20:01

    Aber doch nicht wenn man Mercedes/Audi/BMW fährt. Da braucht man keine Blinker.

  11. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: Eheran 30.10.17 - 20:29

    Als ob das etwas mit der Automarke zu tun hätte...

  12. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: Vollstrecker 30.10.17 - 21:37

    Blinker gehört bei Mercedes zur Sonderausstattung. Wer schon die Hut Option gewählt hat, hat meist kein Geld mehr für Blinker :D

  13. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: das_mav 30.10.17 - 22:39

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob das etwas mit der Automarke zu tun hätte...

    Fällt halt auf. Als ob Kinderarbeit etwas mit Kindschasa oder Indien zu tun hätte.

  14. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: Eheran 30.10.17 - 23:59

    Mir fällt es nicht auf.
    Die Linksabbiegerinnen, die einfach mal nicht nach vorne schauen und abbiegen wie die Irren sitzen in einem beliebigen Fahrzeug. Mag sein, dass es eine gewisse Korrelation zu einem Hersteller gibt... ist gut möglich, da diese Menschen sicherlich eine ähnliche Denkweise haben. Aber von einem "teuren Auto" ist das zumindest noch nicht gemacht worden. Die fallen eher als Drängler auf der Autobahn auf, was ich aber eine Größenordnungen weniger schlimm finde als solche Linksabbieger.

  15. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: CyberDot 31.10.17 - 00:00

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre schon toll, wenn Motorräder zukünftig einen Spurhalteassistenten und
    > eine Geschwindigkeitsassistenten serienmäßig eingebaut hätten.
    > Damit haben Motorradfahrer meiner Beobachtung nach immer sehr große
    > Probleme.
    > Scheint so, als bekommt das ein Mensch fahrtechnisch einfach nicht hin.
    > Ich bin mir daher sicher, daß diese Assistenten von den Fahrern sehr
    > begrüßen werden würden.

    Das gröste Problem dabei ist denk ich:

    Wenn mein Motorrad in die Kurve fährt, in Schräglage geht,
    welche Bewegung werde ich dann machen?
    Ohne Assistent steuer ich das Motorrad und mich in Schräglage.
    Mit Assistent lehnt sich das Motorrad in Schräglage und ich bleibe aufrecht oder so? Oder lehne ich mich zu weit ider zu wenig in Schräglage?

    Oder gibt es da schon eine Lösung?

  16. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: theFiend 31.10.17 - 01:22

    CyberDot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn mein Motorrad in die Kurve fährt, in Schräglage geht,
    > welche Bewegung werde ich dann machen?

    Das Motorrad geht ja nicht in Schräglage ohne das du die entsprechende Bewegung gemacht hast...

  17. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: stq66 31.10.17 - 11:09

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir lassen unsere Moped selber fahren und bleiben zu Hause.
    >
    > Boing hat bald sein ersten Flugzeug mit Robotergästen fertig. Die sind
    > leichter als echte Menschen, das spart eine Menge Kerosin und schützt die
    > Umwelt.
    > Und auf Mallorca entstehen die ersten Handtuchwerfer die automatisch Liegen
    > belegen. Das schont die Liegen und da klingonische Handtücker verwendet
    > werden die flächendeckend jede Liege belegen haben Engländer und Deutsche
    > endlich keinen Streit.

    Und wer schaut für mich die ganzen Netflix & Amazon Prime Serien?

    Den für uns glaubenden elektrischen Mönch hat ja Douglas Adams für uns schon ersonnen.

  18. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: Eheran 31.10.17 - 11:17

    Du meinst zu lenken?
    Das Motorrad muss ja zwangläufig bei jeder Lenkbewegung mehr oder weniger stark geneigt sein um der Zentrifugalkraft zu entgegnen, da man aufgrund der Trägkeit der Masse ja nicht in eine andere Richtung "will" und sonst einfach umkippt.

  19. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: 156and 31.10.17 - 11:50

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst zu lenken?
    > Das Motorrad muss ja zwangläufig bei jeder Lenkbewegung mehr oder weniger
    > stark geneigt sein um der Zentrifugalkraft zu entgegnen, da man aufgrund
    > der Trägkeit der Masse ja nicht in eine andere Richtung "will" und sonst
    > einfach umkippt.

    Die Schräglage kommt durch die Lenkbewegung (übrigens in gegengesetzte Richtung) und nicht umgekehrt.

  20. Re: Endlich weniger Motorradunfälle

    Autor: Eheran 31.10.17 - 11:58

    Lenk doch mal währen das Motorrad steht, dann neigt sich trotz der Lenkbewegung nichts. Dass es umgekehrt wäre, also die Schräglage die Lenkbewegung erzeugt, wurde übrigens nicht behauptet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Papierfabrik Palm GmbH & Co KG, Aalen
  3. Deutsche Post DHL Group, Berlin-Friedrichshain
  4. Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 2,80€
  2. 26,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de