Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Elektrokleinflugzeug…

Schön gemacht aber...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön gemacht aber...

    Autor: Aleksandr 21.04.17 - 08:08

    alles doch löchrig wie Käse.
    Webseite: 1h London <-> Paris ( 300km/h Geschwindigkeit Max) 340km Luftlinie.

    Ist denn die Leistungsdichte von Akkus überhaupt hoch genug um Flugzeuge zu betreiben?

  2. Re: Schön gemacht aber...

    Autor: Kondratieff 21.04.17 - 08:26

    Aleksandr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist denn die Leistungsdichte von Akkus überhaupt hoch genug um Flugzeuge zu
    > betreiben?

    Ich verstehe die Frage nicht ganz (bin aber auch noch nicht ganz wach...).
    Was soll denn die Energie für die Elektromotoren des Flugzeugs sonst geliefert haben? Wasserstoff + Brennstoffzelle? Wäre zwar eine Möglichkeit, aber dann hätten die Redakteur sicherlich nicht "Elektrokleinflugzeug" im Titel gehabt...

  3. Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: Mopsmelder500 21.04.17 - 08:34

    MAN KANN DAS FLIEGZEUG MIT DER APP BUCHEN. Was braucht es mehr,
    London Paris sind nur 200 km Entfernung das passt doch. Und da das Ding ja schwimmen kann, kann man es am Ende des Ärmelkanals rausfischen - ist also Recycling Grün.
    Da jauchzen die Investoren - die endlich gefühlt das tausendenste Flugauto seit den 30er Jahren finanzieren sollen - aber jetzt endlich mit App.

    Damit kann doch DHL auch seine Pakete ......

  4. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: Hunv 21.04.17 - 09:34

    Mopsmelder500 schrieb:
    > Damit kann doch DHL auch seine Pakete ......

    Und wenn das Teil auch noch "flutsch" direkt in eine Hyperloop-Röhre reinfliegt und dann mit Lichtgeschwindigkeit durch die Röhre zischt haben wir die Allround-Lösung, die wir immer gesucht haben!

    Hat ja auch jeder einen 10m breiten Parkplatz vor dem Haus! Ah ich vergas... ist ja dann "PlaneSharing". Reicht also wenn dein Nachbar das hat.

  5. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: Arsenal 21.04.17 - 09:57

    Wo sind bei dir denn London und Paris nur 200 km auseinander?

    https://www.luftlinie.org/London/Paris

    340 km, das Ding schafft die Entfernung nur wenn man die Reserve nutzt und in einer Stunde nur mit Rückenwind.

  6. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: ronlol 21.04.17 - 12:31

    Da zeigen deutsche Ingenieure endlich mal was wirklich gutes und es wird wieder nur gejammert und gemeckert ...

    Typisch.

  7. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: Aleksandr 21.04.17 - 13:02

    Wer da 300km als Abstand London Paris hingeschrieben hat war sicher keiner. Vieleicht wurde ja Meilen mit Kilometer verwechselt.

    Das Video zeigt nichts technisch besonders schwieriges IMHO. Ein erfahrener Modelbauer könnte sowas.
    Der Übergang zu Horizontalflug oder eben Horizontalflug fehlt einfach. Nur ein bisschen wackeliges Schweben. Wobei Horizontalflug und Übergang das wichtigste sind and diesem Konzept.
    Also alles in allem sieht das für mich wie ein überdimensionales Modelflugzeug aus. Sollen erst mal mehr zeigen.

    Aber gut, Marketing muss auch sein...irgendwann.

  8. Re: Schön gemacht aber...

    Autor: TC 21.04.17 - 16:45

    Die 300km Reichweite sind ja theoretisch, mit Vollausbau des Akkus.
    Tests wurden natürlich mit einem abgespeckten Pack gemacht und interpoliert.
    Die Frage ist also berechtigt... ob ein derart großer Akku überhaupt realisierbar ist...

  9. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: firstwastheblub 21.04.17 - 18:54

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da zeigen deutsche Ingenieure endlich mal was wirklich gutes und es wird
    > wieder nur gejammert und gemeckert ...
    >
    > Typisch.

    Ja, gerade für das Golem Forum ist es sehr typisch.

    Leider

  10. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: Frankenwein 21.04.17 - 20:09

    firstwastheblub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ronlol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da zeigen deutsche Ingenieure endlich mal was wirklich gutes und es wird
    > > wieder nur gejammert und gemeckert ...
    > >
    > > Typisch.
    >
    > Ja, gerade für das Golem Forum ist es sehr typisch.
    >
    > Leider


    Stört mich auch immer wieder. Scheint wohl so zu sein, dass niemand in der realen Welt diesen "Experten" zuhören möchte, deswegen verziehen sie sich ins Golem Form.

  11. Re: Schön gemacht aber...

    Autor: m9898 22.04.17 - 12:03

    Aleksandr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist denn die Leistungsdichte von Akkus überhaupt hoch genug um Flugzeuge zu
    > betreiben?

    Ja. Siehe sämtliche E-Flugzeuge die teilweise auch schon in Serie produziert werden.

  12. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: Stefan99 22.04.17 - 17:12

    Frankenwein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firstwastheblub schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ronlol schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da zeigen deutsche Ingenieure endlich mal was wirklich gutes und es
    > wird
    > > > wieder nur gejammert und gemeckert ...
    > > >
    > > > Typisch.
    > >
    > > Ja, gerade für das Golem Forum ist es sehr typisch.
    > >
    > > Leider
    >
    > Stört mich auch immer wieder. Scheint wohl so zu sein, dass niemand in der
    > realen Welt diesen "Experten" zuhören möchte, deswegen verziehen sie sich
    > ins Golem Form.

    Mir ist auch schon aufgefallen, dass viele User dieses Forum hier fast feindselig gegenüber neuen Ideen eingestellt sind. Sehr merkwürdig für ein Forum für "IT-Experten". Vermutlich ist es wirklich hier ein Sammelbecken für Bedenkenträger. Das würde auch erklären, wieso die Threads über den Arbeitsmarkt immer so pessimistisch aussehen.

  13. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    Autor: jo-1 23.04.17 - 02:54

    Stefan99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frankenwein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > firstwastheblub schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ronlol schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Da zeigen deutsche Ingenieure endlich mal was wirklich gutes und es
    > > wird
    > > > > wieder nur gejammert und gemeckert ...
    > > > >
    > > > > Typisch.
    > > >
    > > > Ja, gerade für das Golem Forum ist es sehr typisch.
    > > >
    > > > Leider
    > >
    > >
    > > Stört mich auch immer wieder. Scheint wohl so zu sein, dass niemand in
    > der
    > > realen Welt diesen "Experten" zuhören möchte, deswegen verziehen sie
    > sich
    > > ins Golem Form.
    >
    > Mir ist auch schon aufgefallen, dass viele User dieses Forum hier fast
    > feindselig gegenüber neuen Ideen eingestellt sind. Sehr merkwürdig für ein
    > Forum für "IT-Experten". Vermutlich ist es wirklich hier ein Sammelbecken
    > für Bedenkenträger. Das würde auch erklären, wieso die Threads über den
    > Arbeitsmarkt immer so pessimistisch aussehen.

    Nur für E-Mobilität gibt es überraschen (unqualifizierte) Kommentare viel Begeisterung ,-)

    Täglich gibt es neue Durchbrüche bei Akkus und E-Autos bei golem - schade!!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BRVZ Bau- Rechen- und Verwaltungszentrum GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Faurecia Emissions Control Technologies, Germany GmbH, Augsburg
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  2. 429,90€ zzgl. Versand
  3. 20,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Zolo Liberty Plus: Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar
    Zolo Liberty Plus
    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

    Guter Klang, keine Kabel und ein geringer Preis. Damit bewirbt Anker die kommenden Drahtlos-Ohrstöpsel Liberty Plus. Derzeit wird über Kickstarter Geld für das Projekt gesammelt - Käufer können die Bluetooth-Stöpsel derzeit für 100 US-Dollar bekommen.

  2. Eckpunkte: Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz
    Eckpunkte
    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

    Die Bundesnetzagentur hat umrissen, wo sie den 5G-Mobilfunk in Deutschland sieht. Betreiber können jetzt ihren Bedarf anmelden.

  3. Internet sofort: Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden
    Internet sofort
    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

    Neukunden droht im Festnetz eine Kostenfalle: Bis der bestellte Anschluss erst einmal bereitgestellt ist, kann die provisorische Internetversorgung teuer werden. Wie schwer die großen Anbieter sich tun, auf Kundenbedürfnisse einzugehen, hat der Autor selbst erfahren.


  1. 14:13

  2. 13:22

  3. 12:03

  4. 11:59

  5. 11:45

  6. 11:35

  7. 11:18

  8. 10:34