Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Mailserver-Hack: Karlsruher…

Nach Mailserver-Hack: Karlsruher Hochschule lädt CCCs Constanze Kurz aus

Wegen eines Hacks auf den Mailserver der Hochschule Karlsruhe für Technik und Wirtschaft ist CCC-Sprecherin Constanze Kurz als Vortragende ausgeladen worden. Sie sollte bei der Langen Nacht der Mathematik einen Vortrag über Verschlüsselung halten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. ÖD besser bezahlen dann kümmert sich da auch einer drum 1

    megazocker | 18.02.14 14:43 18.02.14 14:43

  2. Was hier eigentlich alle nicht beachten 13

    mulle2000 | 15.02.14 22:48 18.02.14 09:13

  3. Nächstes Mal Anonymisierungsservice nutzen! 2

    qwert | 17.02.14 17:24 17.02.14 17:32

  4. Was kann der CCC dafür? 3

    RipperFox | 17.02.14 09:32 17.02.14 17:29

  5. Das soll ein Hack sein?! 6

    tritratrulala | 16.02.14 04:13 17.02.14 16:32

  6. Verständnisfrage 12

    RudolfH22 | 15.02.14 08:10 17.02.14 13:42

  7. Erklärung für Leihen 9

    085eea48-1cb2-4fb9-903d-4a0ef9245c89 | 15.02.14 16:48 17.02.14 11:31

  8. Schon längeres Problem an unserer Hochschule 17

    Spitfire777 | 14.02.14 17:36 17.02.14 09:21

  9. Lächerlich! 4

    _Pluto1010_ | 16.02.14 10:22 16.02.14 20:28

  10. Die MTAs der Uni sofort auf die Spamblacklist 6

    mawa | 15.02.14 00:02 16.02.14 18:46

  11. Offenes Relay? In 2013? Bei einer Hochschule? (Seiten: 1 2 ) 30

    ein-schreiberling2011 | 14.02.14 17:19 16.02.14 13:22

  12. Vorlesung Netzwerksicherheit 1

    unrath | 16.02.14 09:16 16.02.14 09:16

  13. Schädigende, bevormundende Fürsorge des Rektorats 1

    qwert | 15.02.14 23:45 15.02.14 23:45

  14. Damit alle wissen's....

    dit | 15.02.14 22:11 Das Thema wurde verschoben.

  15. $Veranstaltung lädt Deutsche Telekom aus 15

    adlerweb | 14.02.14 17:10 15.02.14 20:36

  16. Constanze Kurz erfährt von ihrer Ausladung aus dem Internet 1

    qwert | 15.02.14 20:33 15.02.14 20:33

  17. Die Leute gehören in den Knast (Seiten: 1 2 ) 26

    hw75 | 14.02.14 18:52 15.02.14 18:07

  18. Humorlos UND unfähig diese Leute 2

    Lycos | 15.02.14 09:04 15.02.14 12:26

  19. Was nutzen die jetzt? MS Exchange? 2

    lemmer | 15.02.14 10:23 15.02.14 12:22

  20. Vielleicht sollte der CCC sich erstmal um seine eigenen Server kümmern 3

    arrrghhh.... | 15.02.14 00:39 15.02.14 11:31

  21. Wer trägt den Schaden der Ausladung? 4

    Gizzmo | 14.02.14 17:43 15.02.14 02:16

  22. Lustig 1

    demon driver | 15.02.14 00:42 15.02.14 00:42

  23. Welcher Hack? Auth am MX? 1

    das_ist_unglaublich | 14.02.14 22:49 14.02.14 22:49

  24. Artikel und Kommentare lächerlich

    das_ist_unglaublich | 14.02.14 22:21 Das Thema wurde verschoben.

  25. Hack? 1

    Bonita.M | 14.02.14 21:45 14.02.14 21:45

  26. Re: Schon längeres Problem an unserer Hochschule

    dit | 14.02.14 21:48 Das Thema wurde verschoben.

  27. Lösung: Konferenz-Hotel mieten 1

    Little_Green_Bot | 14.02.14 20:11 14.02.14 20:11

  28. Krypto hätte geholfen 5

    lestard | 14.02.14 18:02 14.02.14 19:44

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    1. Waffendruck: 3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen
      Waffendruck
      3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen

      Die forensische Software Printracker erlaubt es, von 3D-gedruckten Gegenständen präzise Rückschlüsse auf den verwendeten Drucker zu ziehen. Sogar einzelne Geräte können identifiziert werden, haben Forscher belegt.

    2. Neues Produkt: USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
      Neues Produkt
      USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt

      Apple hat ohne Ankündigung ein neues USB-C-Ladekabel für die Apple Watch ins Programm aufgenommen. So spart sich ein Macbook-Nutzer zum Laden einen Adapter.

    3. Wochenrückblick: Was das Pferd uns lehrt
      Wochenrückblick
      Was das Pferd uns lehrt

      Golem.de-Wochenrückblick Smartphones von Huawei, Google und Samsung, extreme Intel-Prozessoren und auch noch ein Todesfall - wenn alles zu viel wird, gibt es eine neue Lösung fürs Büro: Scheuklappen auf!


    1. 11:15

    2. 10:28

    3. 09:02

    4. 18:36

    5. 18:09

    6. 16:01

    7. 16:00

    8. 15:20