Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Mailserver-Hack: Karlsruher…

Das soll ein Hack sein?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das soll ein Hack sein?!

    Autor: tritratrulala 16.02.14 - 04:13

    Da stand ein Scheunentor meterweit offen. Man kann es nicht als Hack bezeichnen, wenn jemand da durchgeht. Da gilt einfach: selbst schuld! Ganz schön lächerlich, diese Reaktion der Hochschule.

  2. Re: Das soll ein Hack sein?!

    Autor: bofhl 16.02.14 - 13:25

    Und warum ist der hochgelobte CCC nicht in der Lage, den Verursacher zu nennen? Vielleicht weil dieser Verein blos hochgelobt wird und eigentlich nichts dahinter steckt? Sah man ja eigentlich an der 4 Jahre alten DNS-Server-Problematik! Warum sollte dann eine Person über etwas so wicjtiges wie Kryptografie reden können/dürfen, wenn nicht mal wirklich sicher ist, dass sie tatsächlich (S)sie viel Ahnung haben wie sie sagen?

  3. Re: Das soll ein Hack sein?!

    Autor: tritratrulala 16.02.14 - 14:47

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum ist der hochgelobte CCC nicht in der Lage, den Verursacher zu
    > nennen?

    Der CCC betreibt auf dem Congress ein offenes Netz. Das kann jeder nutzen, und es gibt keine Verkehrsdaten.

    > Vielleicht weil dieser Verein blos hochgelobt wird und eigentlich
    > nichts dahinter steckt? Sah man ja eigentlich an der 4 Jahre alten
    > DNS-Server-Problematik!

    Das war keine schöne Sache, aber der CCC hat da mit offenen Karten gespielt, und nicht versucht die Schuld abzuwälzen, wie hier geschehen. Lenk nicht ab.

    > Warum sollte dann eine Person über etwas so
    > wicjtiges wie Kryptografie reden können/dürfen, wenn nicht mal wirklich
    > sicher ist, dass sie tatsächlich (S)sie viel Ahnung haben wie sie sagen?

    Was der CCC überhaupt mit diesem "Hack" zu tun haben soll, ist unklar. Das hätte man über jede Internetverbindung machen können. Da wurde von dieser Hochschule doch nur ein (unbeteiligter) Sündenbock gesucht.

  4. Re: Das soll ein Hack sein?!

    Autor: derats 16.02.14 - 18:14

    Werden Telekom-Mitarbeiter auch von Vorträgen ausgeladen, wenn ein Hacker das T-Netz nutzt?

    Aka: Erschießt du auch immer den Boten? ;)

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum ist der hochgelobte CCC nicht in der Lage, den Verursacher zu
    > nennen? Vielleicht weil dieser Verein blos hochgelobt wird und eigentlich
    > nichts dahinter steckt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.14 18:15 durch derats.

  5. Re: Das soll ein Hack sein?!

    Autor: zonk 17.02.14 - 14:04

    word

  6. Re: Das soll ein Hack sein?!

    Autor: a user 17.02.14 - 16:32

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum ist der hochgelobte CCC nicht in der Lage, den Verursacher zu
    > nennen? Vielleicht weil dieser Verein blos hochgelobt wird und eigentlich
    > nichts dahinter steckt? Sah man ja eigentlich an der 4 Jahre alten
    > DNS-Server-Problematik! Warum sollte dann eine Person über etwas so
    > wicjtiges wie Kryptografie reden können/dürfen, wenn nicht mal wirklich
    > sicher ist, dass sie tatsächlich (S)sie viel Ahnung haben wie sie sagen?

    warum meldest du dich zu wort zu diesem thema, wenn du doch so deutlich deine völlige unkenntnis der sachlage zur schau stellst und darüber hinaus deine offenkundige rein subjektive antipathie dem CCC gegenüber?

    menschen sind halt (meist) so: sie reißen die klappe um so größer auf, jeh weniger ahnung sie haben. aber wenigstens kann man auf ihren rücken ordentlich kohle scheffeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. SSP Safety System Products GmbH & Co. KG, Spaichingen
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 98,00€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. 92,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Model S und Model X: Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite
    Model S und Model X
    Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite

    Tesla kann durch modernisierte Motoren für das Model X und das Model S die Reichweite der Elektroautos steigern. Außerdem lassen sich die Akkus schneller laden.

  2. Macbooks: Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden
    Macbooks
    Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden

    Macbook-Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus verärgern wegen klebender und klemmender Tasten die betroffenen Besitzer. Apple repariert die Geräte künftig in den Apple Stores, um die Wartezeit für Kunden zu reduzieren.

  3. Sportwagen: Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden
    Sportwagen
    Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden

    Porsches Sportwagen Boxster und Cayman sollen laut Medienbericht bald rein elektrisch fahren sowie als Hybridfahrzeuge angeboten werden. Die Reichweite der Elektromodelle soll jedoch nicht besonders hoch sein, wenn an der Fahrzeugarchitektur nichts Grundlegendes geändert wird.


  1. 07:41

  2. 07:27

  3. 07:13

  4. 19:00

  5. 17:41

  6. 16:20

  7. 16:05

  8. 16:00