Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Mailserver-Hack: Karlsruher…

Humorlos UND unfähig diese Leute

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Humorlos UND unfähig diese Leute

    Autor: Lycos 15.02.14 - 09:04

    Wenn ich da an meine Uni Zeit zurück denke: Da sind nur die unfähigsten als Hiwis oder Admins an der Uni gelieben.

    Damals (vor 20 Jahren?) hab ich mit Satan (Security Administrator Tool for Analyzing Networks) das Netz unserer Uni abgeklopft - natürlich auch massig was gefunden ;-)

    Reaktion1: Alle meine Konten gekappt.
    Reaktion2: Nichts. An den Sicherheitslücken selber wurde nix gemacht.

    Humorlos UND unfähig diese Leute. Schon damals.

  2. Re: Humorlos UND unfähig diese Leute

    Autor: Nephtys 15.02.14 - 12:26

    Lycos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich da an meine Uni Zeit zurück denke: Da sind nur die unfähigsten als
    > Hiwis oder Admins an der Uni gelieben.

    Karlsruhe hat hier ein Sonderfall, weil jene Hochschule und die Uni Karlsruhe zwar kooperieren, aber dennoch getrennt sind.
    Die Infrastruktur der Uni kann man dementsprechend als "relativ sicher" bezeichnen. Das Problem ist, dass die ganzen fähigen Leute eben dort anheuern, und nicht bei der "kleinen" Hochschule. Dementsprechend braucht es zentralistische Lösungen, und die kommen für den Fall erst 2015.

    In der Welt nach Snowden gibt es bei sowas keinen Humor mehr. Diese doofe Aktion wird Leuten den Job kosten, ohne dass diese etwas dafür können. Denn das Problem fehlender Finanzierung ist kein technisches, sondern eines das unsere Politiker gezielt geschaffen haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  2. barox Kommunikation AG über HRM CONSULTING GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Volksbank Halle/Westf. eG, Halle

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

  1. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  2. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.

  3. Künstliche Intelligenz: Vages wagen
    Künstliche Intelligenz
    Vages wagen

    Die Bundesregierung will Deutschland zum führenden Standort für künstliche Intelligenz machen. In ihrem Eckpunktepapier fehlen aber wichtige Details - und große Ideen.


  1. 19:19

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 16:41

  5. 16:05

  6. 15:29

  7. 15:18

  8. 14:12