1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachhaltigkeit: Jute im Plastik

Verbundstoffe sind Verbundstoffe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbundstoffe sind Verbundstoffe

    Autor: Keridalspidialose 13.08.19 - 13:40

    ihr Problem ist dass sie nicht getrennt werden konnen, wenn sie Abfall sind.

    Ob man nun Glasfasern, Karbonfasern, Bambusfasern, Jutefasern, Kokosfasern mit Kunstoff zusammenpappt, spielt irgendwie keine große Rolle. Man hat am Ende verschiedene Stoffe die nicht für die Wiederaufbereitung getrennt werden können.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Verbundstoffe sind Verbundstoffe

    Autor: AllDayPiano 13.08.19 - 15:13

    Es gibt halt zwei Kernprobleme, die inhärent bei Kunststoffen sind:

    a) Die Quelle (nachhaltig / Rohölbasis) und
    b) die Abbaubarkeit

    Beides ist bei Kunststoffen grottenschlecht. Aber GENAU DESHALB sind sie so beliebt geworden. Extrem lange haltbar, stabil, dabei leicht, theoretisch ungefährlich.

    Dass Haltbarkeit und Nachhaltigkeit einerseits und Haltbarkeit und Verwertbarkeit andererseits stehen halt im krassen Widerspruch zueinander.

    Daran wird auch Jute nichts ändern.

    Auch so tolle Versuche, wie Bambusfaser mit Melaminharz - die als DIE Errungenschaft im letzten Jahr gefeiert wurden - entpuppen sich zunehmend als Giftschleuder mit ähnlich schlechter Öko- und Abbaubilanz.

  3. Re: Verbundstoffe sind Verbundstoffe

    Autor: thinksimple 14.08.19 - 20:18

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ihr Problem ist dass sie nicht getrennt werden konnen, wenn sie Abfall
    > sind.
    >
    > Ob man nun Glasfasern, Karbonfasern, Bambusfasern, Jutefasern, Kokosfasern
    > mit Kunstoff zusammenpappt, spielt irgendwie keine große Rolle. Man hat am
    > Ende verschiedene Stoffe die nicht für die Wiederaufbereitung getrennt
    > werden können.

    Es ist aber besser wenn der Anteil natürlicher Stoffe hoch ist.
    Ausserdem können solche Teile geschreddert werden und als Recyklat mit gewissen prozentualem Anteil wieder in die Produktion einfliessen.
    Oder es werden andere Teile draus.
    Je weniger reinen Kunststoff das Teil enthält umso besser.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. ING Deutschland, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 233,94€)
  2. 159€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 233,94€)
  3. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de