1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachrüstung: Elektrofahrzeuge…

Inkonsequent!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Inkonsequent!

    Autor: MistelMistel 16.06.19 - 18:20

    Absoluter Blödsinn! Die Städte sind laut genug...

    Dann müssten Audi A8 und E-Klasse Limusinen genau so wie Elektrofahrräder auch zu mobilden Lärmquellen umgerüstet werden. Wurde bisher aber komischerweise auch nicht gemacht, hat auch funktioniert.

  2. Re: Inkonsequent!

    Autor: JackIsBlack 16.06.19 - 23:13

    Warum sollten Verbrenner umgerüstet werden? Und warum zu Lärmquellen? Soll ja beim Elektroauto nur hörbar sein und nicht die Trommelfelle zum platzen bringen.

    Wenn dir Städte zu laut sind, dann zieh doch aufs Land. :)

  3. Re: Inkonsequent!

    Autor: emdotjay 17.06.19 - 10:05

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollten Verbrenner umgerüstet werden? Und warum zu Lärmquellen? Soll
    > ja beim Elektroauto nur hörbar sein und nicht die Trommelfelle zum platzen
    > bringen.
    >
    > Wenn dir Städte zu laut sind, dann zieh doch aufs Land. :)

    Man sieht wieder ganz deutlich wie schwer sich der Mensch mit seiner Weiterentwicklung schwer tut. Anstatt das man Kindern und allen Personen einfach beibringt oder wieder ins Gedächtnis ruft, zuerst schauen ob etwas kommt. Sollen jetzt Elektrofahrzeuge mit Lärm-Quellen ausgestattet werden.

    Leute in der Schule und um Elternhaus habt ihr gelernt zuerst nach links und dann nach Rechts zuschauen und sicherheitshalber nochmals nach Links!

    Falls nichts kommt geht ihr drüber.

    Wo ist hier das Problem.

    Jemand der eine schwere Sehbehinderung hat, der konnte sich bis jetzt auf lärmende Fahrzeuge verlassen. Wobei ich bezweifle das auf einer vielbefahrenen Straße in der Stadt das eine Sichere Vorgehensweise ist...

  4. Re: Inkonsequent!

    Autor: MistelMistel 17.06.19 - 15:52

    ...schon mal ne fette E-Klasse oder nen A8 gehört? Da hörst auch nur das abrollgeräusch der Reifen wenn da nicht absichtlich an der Abgasanlage für lärm gesorgt wird. Beim Elektro hörst genau so viel.

  5. Re: Inkonsequent!

    Autor: JackIsBlack 17.06.19 - 19:25

    Wo ist das Problem einfach eine Geräuschquelle für den Anfang zu verwenden, bis sich die Menschen dran gewöhnen?

    Richtig: Es gibt kein Problem dabei.
    Aber ich wette Leute wie du wären die ersten, die rumheulen, nachdem sie angefahren worden sind, dass sie das Auto ja nicht gehört haben.
    Es gibt täglich unzählige Situationen, auch bei dir, an denen man mal unachtsam ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Köln, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. dmTECH GmbH, Weilerswist
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme