1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanodrähte machen Lithium-Ionen…

300 mal pro Jahr ? // 300 mal bis Garantie vorbei ?

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 300 mal pro Jahr ? // 300 mal bis Garantie vorbei ?

    Autor: Siga9876 20.08.09 - 11:49

    mindestens 300 mal pro Jahr geladen werden können
    300 mal geladen bis die Garantie vorbei ist
    ...
    wer will, kann weitere Vermutungen aufstellen.

    Da ist klar, das man die Akkus separat vermieten sollte.

    Und wieso gehen Prius-Akkus "endlos" ?
    oder lädt man die E-Autos nur 1 mal pro Woche auf und die E-Tankstellen sind RWE-Subventionierung ?

    wenn man 2-3 mal so weit kommt, muss man natürlich auch nur 2-3 mal weniger oft aufladen.
    Aber das habe ich mal aussen vor gelassen.

  2. Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: derVorteil 20.08.09 - 11:56

    Ich bin ja ein großer Fan von e-Autos, aber der Prius ist in meinen Augen sinnlos.
    So einen Verbrauch schafft auch ein sparsamer Diesel.

    Interessant wird es erst wenn der Wagen ganz auf E getrimmt ist und ein Verbrennungsmotor nurnoch unter optimaler Auslastung und Drehzahl den Akku nachlädt.

  3. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: V12-fahrer. 20.08.09 - 12:34

    derVorteil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin ja ein großer Fan von e-Autos, aber der Prius ist in meinen Augen
    > sinnlos.
    > So einen Verbrauch schafft auch ein sparsamer Diesel.
    >

    Ob der Prius sinnlos ist oder nicht, ist Ansichtssache.
    Aber man kann aber wohl behaupten, dass die anderen Autoherrsteller, besonders die deutschen sowie GM, erst so richtig das Thema anpacken, als sie gesehen haben, dass der Prius ein für sie unerwarteter Verkaufsschlager ist. Auch wenn der Verkaufserfolg darauf beruht, dass der Prius in an deren Ländern gefordert wird, und dass das "grün-sein" aufeinmal salonfähig wurde.

  4. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: Replay 20.08.09 - 13:06

    Soso. Dein Superdiesel schafft es also, auf der Landstraße 100 km mit 3,8 Litern zu fahren, dabei vier Leute mit Gepäck zu befördern und dabei natürlich unter anderem die Klima-Automatik laufen zu lassen? Und Dein Superdiesel ermöglicht es den Leuten, im Sommer in ein schon optimal temperiertes Auto zu steigen? Und kann Dein Wunderkistchen eigentlich lautlos durch Wohngebiete fahren?

    Ist Dein Wunderdiesel ein Sedan oder eher ein Smart?

    Ach so, noch vergessen. der Vergleich Diesel - Hybrid (Benzin) ist sowieso sinnfrei, da 4,5 Liter verbrannter Dieselkraftstoff deutlich mehr Abgase produziert als 4,5 Liter verbranntes Benzin. Nur mal so als Info am Rande...

    Und wenn Dein Diesel 12 Jahre alt ist und 600.000 km runter hat, dabei keinen einzigen Ausfall (abgesehen von einer durchgebrannten Birne der Nummernschildbeleuchtung) gezeigt hat, reden wir weiter.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.09 13:08 durch Replay.

  5. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: ssssssssssssssssssssss 20.08.09 - 13:14

    kommt drauf

    wenn man das teil mit pflanzenöl tankt, produziert das teil sicher weniger co2 als ein prius, da die pflanzen bei ihrem wachstum ja schon einen großteil im vorraus in sauerstoff umgewandelt haben. :)

  6. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: Benoit 20.08.09 - 13:23

    Gut, aber den beschrieben Prius gibts leider eben auch noch nicht, denn die 3,8 Liter Verbrauch gelten eben nicht für 4 Personen mit Gepäck und Klima sondern, laut Norm, für eine 75 Kg Person mit 20% gefülltem Tank. Also immer erstmal überlegen, bevor man scheiße schreibt.
    Und ein Bluemotion (bzw. vergleichbares) Modell schafft einen geringen Verbrauch auch, wenn man mal nicht alle km "bremst" sondern z.B. auf langen Strecken auf der Autobahn unterwegs ist, wo ein Prius konstruktionsbedingt eben auch nur ein reiner "Benziner" ist.
    Von der Umweltfreundlichkeit von KG-schweren Ni-MH-Akkus möchte ich gar nicht reden. Und ob die wirklich 600000km durchhalten, wage ich als Materialwissenschaftler ebenfalls zu bezweifeln...

  7. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: Replay 20.08.09 - 13:26

    Pflanzen im Tank bedeuten Monokulturen, exzessiven Einsatz von Chemie und Vernichtung von Urwäldern. So ein gerodeter Urwaldboden emittiert dann gewaltige Mengen "Treibhausgase", davon abgesehen sind die Bäume weg, die große Mengen CO2 aufgenommen haben.

    Pflanzliche Treibstoffe sind zum Glück weitgehend passé. Außerdem bleiben dann die ganzen Probleme mit der Verbrennungstechnik im Auto. Störungsanfällig, unkomfortabel, laut, Technik von vorgestern.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: Radfahrer Berlin 20.08.09 - 13:32

    Welcher Diesel von der Größe eines Prius schafft 5l Verbrauch im Berliner Stadtverkehr? Mein Golf TDI hat sich da 6-7l genehmigt. Und ausserhalb Deutschlands ist Diesel auch meist teurer als Benzin - davon sind wir vermutlich auch nicht mehr weit weg. Ausserdem: ein Prius lärmt und stinkt nicht, solange er an der roten Ampel steht (und im Stadtverkehr macht das mehr Zeit aus als das Fahren).

  9. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: Replay 20.08.09 - 13:45

    Benoit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, aber den beschrieben Prius gibts leider eben auch noch nicht, denn die
    > 3,8 Liter Verbrauch gelten eben nicht für 4 Personen mit Gepäck und Klima
    > sondern, laut Norm, für eine 75 Kg Person mit 20% gefülltem Tank. Also
    > immer erstmal überlegen, bevor man scheiße schreibt.

    Ich brauche nicht zu überlegen, sondern nur in die Garage zu gehen. Da steht das "Wunderding". 350 km auf der Landstraße, vier Personen, Gepäck und Klima. 3,8 Liter/100 war der Durchschnitt, beim Zurückfahren nach einigen Tagen waren es 4,2 Liter/100 km. Das ist kein Hexenwerk, sondern man braucht bloß vorausschauend zu fahren, die Rekuperation immer schön fleißig nutzen und nicht (!) durch die Gegend schleichen, sondern normale Geschwindigkeiten fahren.

    > Und ein Bluemotion (bzw. vergleichbares) Modell schafft einen geringen
    > Verbrauch auch, wenn man mal nicht alle km "bremst" sondern z.B. auf langen
    > Strecken auf der Autobahn unterwegs ist, wo ein Prius konstruktionsbedingt
    > eben auch nur ein reiner "Benziner" ist.

    Falsch. Also immer erst mal informieren, bevor man Scheiße schreibt. War ursprünglich Dein Wortlaut...

    > Von der Umweltfreundlichkeit von KG-schweren Ni-MH-Akkus möchte ich gar
    > nicht reden.

    39 Kg. Nicht die Welt. Die Batterien werden komplett wiederverwertet, das ist, wie bei Bleibatterien, ein geschlossener Kreislauf.

    > Und ob die wirklich 600000km durchhalten, wage ich als
    > Materialwissenschaftler ebenfalls zu bezweifeln...

    Ein Wissenschaftler? Gut gebrüllt, Löwe. Noch dazu ein deutscher "Wissenschaftler", der sich anmaßt, zu wissen, was die Japaner schon vor 12 Jahren geschafft haben? Ich darf herzlich lachen =)

    Prius-Taxi, 400.000 km in 24 Monaten: http://www.dailytech.com/Cab+Driver+Passes+400000km+Mark+in+Prius/article8046.htm

    Prius, 349.531 Milen (etwa 630.000 km), leider hat der Typ das Ding wo angelehnt, sonst würde das Auto immer noch fahren: http://john1701a.com/prius/owners/jesse4.htm (nach unten scrollen).

    Die Batterien der beiden Prius zeigten keinerlei Altersschwäche.

    So, Du als "deutscher Materialwissenschaftler" bist ein Aushängeschild dafür, wie weit die Deutschen technologisch hinten sind. Viel Spaß noch beim Weiterträumen vom "deutschen Superdiesel", während ich die "japanische Realität" fahre.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: SicTransitGloriaBurundi 20.08.09 - 14:02

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soso. Dein Superdiesel schafft es also, auf der Landstraße 100 km mit 3,8

    3,8l? Im Werbeprospekt?

    Ich bin das Ding mal auf einer längeren
    Strecke gefahren, ca 700km, ca 70% Autobahn
    ca 30% Landstrasse...
    Autobahn etwa 150, Landstrasse etwa 110

    Ergebniss:
    Über 6,5l pro 100km.

    Auf der Strecke
    (fahre ich beruflich bedingt öfter)
    bin ich mit meinem Diesel bei den angegebenen
    Geschwindigkeiten mit 5,5 unterwegs.

    Aber falls dich deine Marketingmärchen trösten
    kannst du sie ja weiter pflegen.

  11. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: Replay 20.08.09 - 14:41

    6,5 Liter? o.O Hast Du einen Ziegelstein aufs Gaspedal gelegt? Na ja, der deutsche Fahrstil paßt halt garnicht zu einem Auto, das für den japanischen und nordamerikanischen Markt gemacht wurde.

    Ich weiß nicht, wie man auf 6,5 Liter Verbrauch mit einem Prius kommt. Wenn bei mir im Winter im ständigen Stadt- und Kurzstreckenverkehr 5,5 Liter/100 km dastehen, sind das meine Höchstwerte.

    Mein Höchststand waren 5,7 Liter, Sauwetter, starker Gegenwind, Schneetreiben. Der Niedrigststand lag bei 2,6 Litern, sehr gleichmäßige Fahrt auf Straßen mit 60 - 80 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung, hügelige Gegend.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  12. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: asdffsdd 20.08.09 - 15:24

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und kann Dein Wunderkistchen eigentlich lautlos durch Wohngebiete fahren?
    >


    Denk doch mal einer an die Kinder!! Die hören dann das auto nicht kommen und es knallt!!!
    Wir müssen Elektroautos verhindern!
    Denk doch mal einer an die Kinder!

  13. hier steht das thema

    Autor: dsfgfdsgd 20.08.09 - 15:25

    Ein BMW M3 kann spritsparender als ein Prius sein
    http://www.youtube.com/watch?v=dKTOyiKLARk

  14. Re: hier steht das thema

    Autor: Replay 20.08.09 - 15:37

    Die Betonung liegt auf "kann". Wenn ich den BMW schiebe und den Prius mit Motorkraft bewege... ja, dann kann das durchaus sein ;p

    Egal, was interessiert mich das deutsche Gejammer und das ewige Schlechtmachen des Prius? Die ganze restliche Welt hat sich für den Hybridantrieb und gegen deutsche Diesel und deutsche Automobiltechnik allgemein entschieden. Was durchaus der weiteren Forschung dient, die das Ziel hat, vom Verbrennungsmotor wegzukommen. Man braucht sich ja bloß mal das Angebot an Hybridautos in Nordamerika ansehen...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  15. Re: hier steht das thema

    Autor: asdfasdf1 20.08.09 - 16:13

    dann lasse deinen Senft nicht in einem "deutschen Forum" ab ;p

    und bleib bei deiner Meinung, die sowieso überallem erhaben ist...

    Ein Pirus ist nun wirklich mehr Hype als was anderes.

    Der Preis ist nicht ohne, und wie schon geschrieben, es gibt genug Pkws mit herkömlicher guter Dieselmotortechnik, die genauso, oder unter 4,5 L fahren.

    Hab ich selbst bei einem 3er BMW schon gesehen, man kann so ein Auto leicht unter 5 Liter fahren.

    Deine 3,8L sind sicher möglich, mit dem Prius, aber es kommt sowieso immer auf die Fahrweise und auf die Strecke an, wenn es ums Korrintenkacken geht.

    Die 3,8L werden aber vermutlich den Akku voll mit einrechnen, mit mir aber nicht sicher, wieviel dies wirklich bringt, also die Reichweite im reinen Akkubetrieb (gibt soweit ich weiß einen Workaround, damit das geht, und man hat dann nen Volt/Ampera ;) ), die darauffolgenden 100Km wird dies schon nicht mehr möglich sein.

    Aber gut, vom Prinzip her dient das ja dazu, weniger Energie zu verschwenden, und diese eben zu speichern und dann bei Bedarf zuverwenden.

    Ich kenne da auch so einen Verrückten, der täglich 200KM mit dem PKW zur Arbeit fährt, und das Sprittsparen perfektioniert hat, wobei da auch "verkehrsbehinderte" 80KM inkl. sind ;)

    Der hat einen Audi31,6 unter 5 Liter Benzin gefahren, schon irre, wenn ich mit einem ähnlichen Fahrzeug fast das doppelte benötige ;)

  16. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: JAJA DElNE MUDDA 20.08.09 - 16:30

    Nein, mein Diesel schafft es mit 2,9l/100 km durch die Gegend zu fahren - bei gleichen Bedingungen. Das Ding nennt sich Audi A2.

    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen!" - Bob der Baumeister

  17. Re: hier steht das thema

    Autor: Replay 20.08.09 - 16:32

    Wie stark die Batterie mit einbezogen wird, entscheidet der Prius selbst. Der Fahrer braucht nur fahren. Der Prius simuliert dem Fahrer gegenüber ein normales Auto mit Automatik. Was unterm Blech passiert, braucht den Fahrer nicht tangieren. Man kann auf dem großen Bildschirm im Auto aber sehen, was der Prius gerade macht, wohin die Energie fließt und woher die Energie kommt. Zumindest so mittelmäßig grob, weil der Bildschirm eine Änderung des Energieflusses erst ab einer bestimmten Größe der Energiemenge anzeigt. Sonst wäre die Anzeige sehr nervös, weil sich der Energiefluß ständig ändert.

    Wenn man auf der Landstraße fährt und eine Ortschaft erreicht, fährt der Prius meist rein elektrisch durch den Ort. Ist die Strecke länger, ist die Batterie am Ortsende fast leer. Anschließend geht es auf der Landstraße weiter, die Batterie wird geladen. Das dauert vielleicht fünf Minuten, dann ist die Batterie wieder voll. Ja, es fließen dabei enorme Ströme. Der Mehrverbrauch ist sehr gering, weil der Prius zwei E-Maschinen hat. Eine treibt während des Ladevorgangs das Auto mit an, steuert Drehmoment bei und die andere generiert Strom, der in der Batterie landet. Mal einfach erklärt.

    Ausschließlich mit dem Benzinmotor kann der Prius nicht fahren. Es ist ein Atkinson-Motor, der als alleiniger KFZ-Antrieb schlicht untauglich ist.

    Der Prius erhebt nicht den Anspruch, das Auto für alle Gelegenheiten zu sein. Er ist hat einer der wenigen Vertreter der Hybridtechnik, der hier zu haben ist. In Nordamerika sieht die Sache gleich wieder ganz anders aus, was das Angebot an Hybridautos angeht. Da ist nahezu für jeden was dabei, vom kleinen Honda Insight bis zum Pickup-Blechgebirge (Dodge Ram Hybrid).

    Aber die Grundlage bleibt - ein Hybrid ist der logische Zwischenschritt zum reinen E-Auto. Einen Hybrid kann man in die bestehende Infrastruktur einbinden, der Plugin-Hybrid wäre der nächste Schritt, während die E-Infrastruktur heranwächst, was dann im reinen E-Auto mit fertiger Infrastruktur und nachhaltigen Kraftwerken mündet. So sieht es zumindest der Rest der Welt vor, hier meint man immer noch, der Diesel sei die Zukunft. Leider falsch gedacht. Obwohl die Diesel-Front Risse zeigt...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  18. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: Replay 20.08.09 - 16:34

    A2? Willst Du damit ernsthaft vier Leute mit Gepäck und Sportgeräten transportieren? Und sind die 2,9 Liter in der Praxis mit vier Leuten, mit Gepäck (aber ohne Sportgeräte) zu erreichen?

    Man sollte beim Autovergleich schon in der gleichen Klasse bleiben.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  19. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: JAJA DElNE MUDDA 20.08.09 - 17:13

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > A2? Willst Du damit ernsthaft vier Leute mit Gepäck und Sportgeräten
    > transportieren? Und sind die 2,9 Liter in der Praxis mit vier Leuten, mit
    > Gepäck (aber ohne Sportgeräte) zu erreichen?
    >
    > Man sollte beim Autovergleich schon in der gleichen Klasse bleiben.

    Der A2 hat eine enorm gute Raumausnutzung und reichlich Platz für 4 Leute. (Ja, fünf passen nicht rein, aber danach war ja auch nicht gefragt). Im Prius geht viel Platz für Batterien, E-Motor usw. verloren. Sieht man auch am Leergewicht: Der Prius wiegt 300kg mehr.

    Und da der Prius ja nun auch nicht gerade ein LKW ist, kann man die beiden durchaus vergleichen - die Abmessungen stimmen in etwa überein. (Prius ist länger, dafür ist der A2 höher)

    Im übrigen hat der A2 eine maximale Zuladung von 515kg - der Prius nur von 350kg.

    Und ja, die 2,9l sind MIT vier Personen und MIT vollem Kofferraum.

    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen!" - Bob der Baumeister

  20. Re: Prius... das sinnloseste überhaupt

    Autor: Replay 20.08.09 - 18:42

    Da beim Prius diverse Nebenaggregate (Lichtmaschine, etc.), ein Getriebe und ein großer Tank fehlen, man beim Vergleich immer in der gleichen Klasse bleiben muß und auch solche Aspekte wie Sicherheit nicht vergessen darf, nehmen wir mal einen A4 oder von mir aus einen A3 als Vergleich her. Die Batterie ist unter dem Rücksitz, wo normalerweise der Tank ist. Der kleine 45-Liter-Tank Tank rückte beim Prius einfach zur Seite. Es geht also weder Platz drauf, noch muß man mehr Gewicht rumschleppen.

    Wo beim normalen Auto das Getriebe ist, sind beim Prius zwei E-Maschinen. Und die nehmen weniger Raum als ein Getriebe ein. Und wo beim normalen Auto die Lichtmaschine und andere Nebenaggregate wie etwa die Servopumpe der Lenkung und das ganze "Bremsenzeug" ist, ist beim Prius Luft.

    Es ist unglaublich, wie gut die Gehirnwäsche hier in Deutschland funktioniert. Bitte nicht immer alles glauben, was deutsche Autopamphlete über japanische Technik schreiben. Es ist oft blanker Unsinn. Realistischer sind da schon Berichte in schweizer Zeitschriften. Die sind nicht so verblendet.

    Statte den A3/A4 mit einer dem Prius äquivalenten Ausstattung aus (Klimaautomatik, Sitzheizung, automatisches Getriebe, Multifunktionslenkrad, Audiosystem, Standklimatisierung (falls es das beim Audi gibt), Multifunktionsbildschirm, Navi, Headup-Display,...), vergleiche dann man das Gewicht. Der Prius ist leichter. Und dann den Preis. Der Prius ist billiger. Den Hybridantrieb gibt es also gratis dazu.

    Ich würde mir ein deutsches Hybridauto kaufen, sofern es qualitativ und funktionell mit dem Prius gleichzöge. Aber das geht halt nicht, weil es die nächsten Jahre (wenn überhaupt) keine entsprechenden Fahrzeuge (Vollhybrid) aus hiesiger Produktion geben wird. Es wäre gut, wenn es zu den japanischen und us-amerikanischen Hybriden auch ernsthafte Konkurrenz aus Europa gäbe.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera