Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanotechnologie: Britische…

Morpho peleides machts ähnlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Morpho peleides machts ähnlich

    Autor: johnsonmonsen 16.07.14 - 17:07

    Hallo,

    in Zusammenhang mit diesem Thema, fällt mir spontan der "Blaue Morpho" ein. Das ist ein Schmetterling, welcher das wunderschöne Blau seiner Flügel nicht durch Farbstoffe/Pigmente erzeugt, sondern ebenfalls durch eine spezielle Oberflächenmodifikation, welche nur Licht im entsprechenden Sprektrum zurücklässt. Leider wird das Bild dem Eindruck in der Natur nicht gerecht, es ist ein Blau, das subjektiv ganz "besonders" wirkt und etwas "Schimmeriges" (in Ermangelung eines besseren Ausdrucks) an sich hat.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Blauer_Morphofalter

    Das zeigt sehr schön, dass sich mit einer Beschichtung auch Farben erzeugen lassen - ohne den Einsatz von Farbstoffen. Die Farb"mischung" funktioniert also rein "physikalisch" und nicht chemisch. Vielleicht weiß jemand hier mehr darüber.

    Ich träume schon von zukünftigen Technologien, die es möglich machen, durch Manipulation auf Nanostrukturebene die phantastischsten Farbspiele Wirklichkeit werden zu lassen. "Solid Structure Display" anstelle von "LCD" ;-D? Womöglich ergibt sich hierdurch eine ganz neue Technologie für großflächige Anzeigen? Nur so eine Idee...

    Viele Grüße und alles Gute :-)!

  2. Re: Morpho peleides machts ähnlich

    Autor: SelfEsteem 17.07.14 - 01:22

    johnsonmonsen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich träume schon von zukünftigen Technologien, die es möglich machen, durch
    > Manipulation auf Nanostrukturebene die phantastischsten Farbspiele
    > Wirklichkeit werden zu lassen. "Solid Structure Display" anstelle von "LCD"
    > ;-D? Womöglich ergibt sich hierdurch eine ganz neue Technologie für
    > großflächige Anzeigen? Nur so eine Idee...
    >
    > Viele Grüße und alles Gute :-)!

    Naja, erstmal ergibt sich bei deinen SSDs ein gewisses Marketing-Problem :P

  3. Re: Morpho peleides machts ähnlich

    Autor: johnsonmonsen 17.07.14 - 01:25

    Das liegt nahe ;-)

  4. Re: Morpho peleides machts ähnlich

    Autor: markus.badberg 17.07.14 - 09:25

    johnsonmonsen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > in Zusammenhang mit diesem Thema, fällt mir spontan der "Blaue Morpho" ein.
    > Das ist ein Schmetterling, welcher das wunderschöne Blau seiner Flügel
    > nicht durch Farbstoffe/Pigmente erzeugt, sondern ebenfalls durch eine
    > spezielle Oberflächenmodifikation, welche nur Licht im entsprechenden
    > Sprektrum zurücklässt.

    Du hast den Artikel gelesen ja? Du weißt dass die Forscher von den Schmetterlingen inspiriert worden sind ja? ;-)

    Also ich finde es gar nicht so spontan von Dir, das Du dich dann auf einmal an einen Schmetterling erinnerst ^^

  5. Re: Morpho peleides machts ähnlich

    Autor: johnsonmonsen 17.07.14 - 17:40

    Wohl ein typischer Fall des Überflugsyndroms, an dem ich manchmal leide :-D!

    Ist mir wirklich nicht aufgefallen, obwohl ich neben der Überschrift für gewöhnlich zumindest den letzten Absatz lese. Trotzdem dürfte der genannte Schmetterling dem "Blauen Morpho" entsprechen, der mir spontan einfiel, als ich die Headline las...

    Viele Grüße :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  2. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-71%) 19,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als erster Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.

  2. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  3. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.


  1. 15:00

  2. 14:13

  3. 13:57

  4. 12:27

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:51

  8. 11:40