1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanotechnologie: Forscher…

Motorradhelmvisiere?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Motorradhelmvisiere?

    Autor: __destruct() 30.04.12 - 14:14

    Kann man damit auch Motorradhelmvisiere herstellen? Beim Motorradfahren ist es dann, wenn es dunkler wird (dichter Wald oder Nacht) sehr wichtig, alles Licht zu nutzen, das man bekommen kann. Würde das Visier nicht mehr spiegeln oder die Spiegelung künstlich verhindert, was einem auch nicht mehr Licht bringt, wäre das sicherlich ein Fortschritt.

    Außerdem würde man die Insekten schneller loswerden *g*.

    Da in dem Artikel steht, man könne damit die Effizienz von Solarzellen steigern, kann man davon ausgehen, dass das Licht, das sonst abgespiegelt würde, nicht einfach von Glas verschluckt wird. Aber ist es denn auch robust und flexibel genug, um als Visier eingesetzt zu werden? Und wie sieht es mit Scherben bei einem Sturz aus?

  2. Re: Motorradhelmvisiere?

    Autor: kendon 30.04.12 - 14:16

    nimm kein glas, haste keine scherben.

  3. Re: Motorradhelmvisiere?

    Autor: Local_Horst 30.04.12 - 14:33

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Aber ist es denn auch
    > robust und flexibel genug, um als Visier eingesetzt zu werden? Und wie
    > sieht es mit Scherben bei einem Sturz aus?

    Steht doch im Artikel:

    "Das Glas oder auch ein anderer transparenter Stoff, wie etwa Polymere, könnte mit dieser Oberfläche versehen werden, wenn das Material noch heiß und formbar sei. Es würde mit einer Walze bearbeitet, die über eine entsprechende Textur verfüge. Ein solcher Schritt könne nach Meinung der Forscher in den Produktionsprozess integriert werden, ohne große Kosten zu verursachen."

    Also einfach bei dem bisherigem Visier-Material aufprägen.

  4. Re: Motorradhelmvisiere?

    Autor: __destruct() 30.04.12 - 18:31

    Local_Horst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > __destruct() schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Aber ist es denn auch
    > > robust und flexibel genug, um als Visier eingesetzt zu werden? Und wie
    > > sieht es mit Scherben bei einem Sturz aus?
    >
    > Steht doch im Artikel:
    >
    > "Das Glas oder auch ein anderer transparenter Stoff, wie etwa Polymere,
    > könnte mit dieser Oberfläche versehen werden, wenn das Material noch heiß
    > und formbar sei. Es würde mit einer Walze bearbeitet, die über eine
    > entsprechende Textur verfüge. Ein solcher Schritt könne nach Meinung der
    > Forscher in den Produktionsprozess integriert werden, ohne große Kosten zu
    > verursachen."
    >
    > Also einfach bei dem bisherigem Visier-Material aufprägen.

    Ups, anstelle dem "oder" (3. Wort) habe ich ein "und" gelesen und dachte, das gehöre da dazu xD.

    Danke.

    Dann wird das wohl irgendwann auch für Visiere verwendet werden :) . Hoffentlich bald ^^.

  5. Re: Motorradhelmvisiere?

    Autor: Eheran 30.04.12 - 22:21

    Dann hoffe ich, dass du nicht im Sommer fahren willst.
    Jedes Insekt auf der Scheibe bzw. spätestens das Entfernen bedeuten sicherlich das Ende dieser Beschichtung.

  6. Re: Motorradhelmvisiere?

    Autor: nuafrank 02.05.12 - 08:46

    So etwas ähnliches gibt es ja bereits. Bei meinem Schuberth beschlägt dank zusätzlicher Innenscheibe nix.

    Wenn einfaches Wasser die Scheibe reinigt, sollte das auch für zerschellte Wespen gelten ^^ Einzig und alleine ein Austauschvisier dürfte dann bald unbezahlbar werden.

  7. Re: Motorradhelmvisiere?

    Autor: kendon 02.05.12 - 12:34

    > Wespen gelten ^^ Einzig und alleine ein Austauschvisier dürfte dann bald
    > unbezahlbar werden.

    und warum genau sollte das teurer werden als das ursprünglich mitgelieferte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin
  3. Netze BW GmbH, Stuttgart
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  2. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  3. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen