1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nasa: Wieder kein Leben auf dem…
  6. Thema

Tabula Rasa

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Tabula Rasa

    Autor: FreiGeistler 10.06.18 - 00:05

    thrust26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, wir Deutschen mit den randvollen Supermärkten vermehren uns wie die
    > Karnickel.
    >
    > Hm... stimmt ja gar nicht. Muss wohl daran liegen, dass wir so arm sind,
    > oder?

    Ist so ein psychologisches Phänomen. Gehört zum Selbserhaltungstrieb.
    Schlechte Bedingungen => möglichst früh möglichst viel Nachwuchs
    Schlechte Bedingungen und etwas Vermögen/Nahrung => mehr Partner & mehr Nachwuchs
    Bessere Bedingungen => später und weniger Nachwuchs

    Dazu kommt noch; schickt man in Entwicklungsländer einfach Geld, fördert das nur die dortige Korruption => Gewalt und Absolutismus/Kasten.
    Bester Weg Entwicklungsländer zu fördern (und das Bevölkerungswachstum zu reduzieren), ist die dortige Bildung zu fördern (Schulen, Anbaumethoden, etc.), damit sie ihren eigenen Wohlstand ausbauen können.

  2. Re: Tabula Rasa

    Autor: teenriot* 10.06.18 - 00:08

    Ich bin dafür, dass jeder frei denken kann,
    während du das freie Denken unterdrücken willst,
    weil du meinst Vertreter der "reinen Lehre" zu sein (ohne das belegen zu können),
    aber ich bin der Extremist?

    OK!

  3. Re: Tabula Rasa

    Autor: ArcherV 10.06.18 - 00:10

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin dafür, dass jeder frei denken kann,
    > während du das freie Denken unterdrücken willst,
    > weil du meinst Vertreter der "reinen Lehre" zu sein (ohne das belegen zu
    > können),
    > aber ich bin der Extremist?
    >
    > OK!

    Du bist derjenige der mir Sachen unterstellt welche ich so nicht gesagt habe. Auf Basis dessen habe ich nicht wirklich lust zu "diskutieren" (Diskutieren kann man deinen Ton eh nicht nennen).

    rationale Grüße,
    ArcherV

  4. Re: Tabula Rasa

    Autor: teenriot* 10.06.18 - 00:17

    Dann bitte, dass ist jetzt deine Chance weltberühmt zu werden:

    Beweise, dass es keinen Gott gibt!



    Wenn du damit fertig bist hätte ich ein paar Zusatzaufgaben für dich:

    1.) Beweise, dass es Dunkle Materie gibt.
    2.) Beweise, dass es Dunkle Energie gibt.
    3.) Beweise, dass Protone stabil sind.
    4.) Beweise, dass Neutrinos keine Masse haben
    5.) Beweise, dass es einen Urknall gab.

    6.) Erkläre was Menschen dazu berechtigt, unbewiesene Sachen wahlweise als Ketzerei zu verbieten oder zum "Standardmodell" zu erklären.
    7.) Was unterscheidet diese Menschen von religiösen Extremisten?



    Ich bin gespannt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.18 00:27 durch teenriot*.

  5. Re: Tabula Rasa

    Autor: ArcherV 10.06.18 - 00:20

    Du verstehst es nicht.

    Die Behauptung, dass es einen Gott gibt, war zu erst da. also Beweise du mir doch, dass es ihn gibt.

    Ich stelle das nur in Frage. Man kann nicht nichts beweisen..

    rationale Grüße,
    ArcherV

  6. Re: Tabula Rasa

    Autor: teenriot* 10.06.18 - 00:21

    "Deswegen bin ich für ein Religionsverbot"

    Das sind deine Worte. Diese sind eindeutig.
    Du hast diese nicht relativiert oder zurückgenommen.

    Wenn du ein Problem mit meiner Reaktion hast, dann ist das letztlich dein Problem mit deiner eigenen mitteralterlichen Denkweise.

    Was erwartest du denn im Jahre 2018, wenn du forderst Menschen ihrer Religion wegen zu unterdrücken, was mal eben Aufklärung und Freiheit in Gänze abschafft?

    Etwa, Beifall?

  7. Re: Tabula Rasa

    Autor: teenriot* 10.06.18 - 00:23

    Ich behaupte nichts, deswegen beweise ich auch nichts. Ganz einfach.

    Und selbst wenn ich behaupten würde, dass es keinen Gott gibt,
    würde ich nicht fordern die Menschen zu unterdrücken, die an einen Gott glauben.

  8. Re: Tabula Rasa

    Autor: ArcherV 10.06.18 - 00:37

    Deine persönlichen Angriffe klammer ich jetzt Mal aus.

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Religion wegen zu unterdrücken, was mal eben Aufklärung und Freiheit in
    > Gänze abschafft?
    >
    > Etwa, Beifall?

    Religion bedeutet also Freiheit und Aufklärung. Sehr interessante Theorie.

    Religion bedeutet für mich: Tod, Zerstörung, Ausbeutung..

    Hast du etwa die ganzen Menschen vergessen welche im Namen von Gott und der Kirche abgeschlachtet und gejagt wurden? Mörder und Kinderschänder zu unterdrücken ist nicht schlechtes.

    Sicher, das trifft nicht auf alle zu. Diese Menschen meine ich auch nicht. Ich rede von den religiösen Extremisten.


    Wie du schon sagst, leben und leben lassen.
    Wenn die das friedlich untereinander hin bekommen: bitte habe ich kein Problem mit. Aber nicht mit den Leuten welche sich Bomben aufgrund der Religion auf den Kopf werden.

    rationale Grüße,
    ArcherV



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.18 00:40 durch ArcherV.

  9. Re: Tabula Rasa

    Autor: teenriot* 10.06.18 - 01:02

    > Religion bedeutet also Freiheit und Aufklärung. Sehr interessante Theorie.

    Strohmann, und zwar ein schlechter.

    > Hast du etwa die ganzen Menschen vergessen welche im Namen von Gott und der
    > Kirche abgeschlachtet und gejagt wurden? Mörder und Kinderschänder zu
    > unterdrücken ist nicht schlechtes.

    In Kombination mit deinen vorherigen Forderung Religion zu verbieten bedeutet das, dass du religiöse Menschen PAUSCHAL als Mörder und Kinderschänder bezeichnest.

    > Sicher, das trifft nicht auf alle zu. Diese Menschen meine ich auch nicht.
    > Ich rede von den religiösen Extremisten.

    Du hast zuvor eben nicht nur von Menschen gesprochen die im Namen der Religion Verbrechen begehen. Sondern du wolltest Religion in GÄNZE verbieten. Was willst du denn nun? Willst du nur gegen Extremisten vorgehen oder aber selbst Extremist sein und Sippenhaft walten lassen durch ein generelles Verbot von Religion (womit du dich auch noch selbst verbietest...)?

    > Wie du schon sagst, leben und leben lassen.
    > Wenn die das friedlich untereinander hin bekommen: bitte habe ich kein
    > Problem mit. Aber nicht mit den Leuten welche sich Bomben aufgrund der
    > Religion auf den Kopf werden.

    Ok, dann verbiete ich dir hiermit auf der Stelle jegliches Denken, denn was immer du denkst wurde schon von Menschen gedacht, die Gruppen angehören, die Mitglieder hatten die unsägliche Verbrechen begannen haben.

    Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder du hörst auf zu denken und du nimmst verdammt noch mal endlich deine Forderung nach einem Religionsverbot zurück. Es ist deine Wahl.

  10. Re: Tabula Rasa

    Autor: ArcherV 10.06.18 - 01:23

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strohmann, und zwar ein schlechter.

    Warum?

    > In Kombination mit deinen vorherigen Forderung Religion zu verbieten
    > bedeutet das, dass du religiöse Menschen PAUSCHAL als Mörder und
    > Kinderschänder bezeichnest.

    Nein bedeutet es nicht.


    > Du hast zuvor eben nicht nur von Menschen gesprochen die im Namen der
    > Religion Verbrechen begehen.

    Diese meine ich aber.

    > Was willst du denn nun? Willst du nur gegen Extremisten vorgehen
    > oder aber selbst Extremist sein und Sippenhaft walten lassen durch ein
    > generelles Verbot von Religion (womit du dich auch noch selbst
    > verbietest...)?

    Nur gegen die Extremisten vorgehen.

    Was ich will? Das habe ich im anderen Post geschrieben.

    Ich will, dass diese scheiß sinnlosen Kriege aufhören.
    Ich will, dass die Menschheit an einem Strang zieht.
    Ich will einen globalen Super-Staat. Die Vereinigten Staaten der Erde quasi.

    Wie wollen wir erfolgreich den Weltraum besiedeln wenn wir uns immer noch untereinander die Köpfe wegschießen?

    rationale Grüße,
    ArcherV



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.18 01:24 durch ArcherV.

  11. Re: Tabula Rasa

    Autor: teenriot* 10.06.18 - 01:44

    Mein Gott, jetzt hör doch auf rumzueinern.

    "Deswegen bin ich für ein Religionsverbot"

    ist was anderes als

    "Nur gegen die Extremisten vorgehen"

    Du kannst jetzt 'little britain'-mässig versuchen mich zu hypnotisieren um mir einzureden, dass die Aussagen vereinbar sind oder aber du siehst ein und hast die Größe zu sagen, dass ersteres Blödsinn ist oder aber dass letzteres nicht ernst gemeint ist.

    Vorausgesetzt du meinst letzteres und du willst Religion nur für "bombende Extremisten" verbieten, dann stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit dieser Forderung. Die Forderung ist genauso sinnig wie die Forderung Ladendiebstahl zu verbieten. Klasse!

    Aber so oder so bleibt dennoch eins an dir haften, du definierst das was die "bombende Extremisten" tun, als religiöse Tat. Das ist genauso sinnig wie deutsch durch die braunen Schergen definieren zu lassen. Seit wann haben Extremisten Deutungshoheit und seit wann überlassen Nicht-Extremisten diesen die Deutungshoheit?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.18 01:47 durch teenriot*.

  12. Re: Tabula Rasa

    Autor: FreiGeistler 10.06.18 - 13:22

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Ich will einen globalen Super-Staat. Die Vereinigten Staaten der Erde quasi.
    Wird nicht funktionieren. Du siehst ja, was bei der EU/den Megastaaten bereits los ist: die Politiker sind zu weit weg vom Volke, entscheiden an diesem vorbei. Es bildet sich eine Art Kaste.
    Mehr noch, diese Megastaaten sind die Hauptverantwortlichen für sämtliche Kriegsschäden der letzten Jahrzehnte. Aber nicht bei sich, sondern in Stellvertreterkriegen.

    Eventuell kriegen wir es noch hin, dass gewälttätige Auseinandersetzungen ähnlich geächtet sind wie heute Nuklearwaffen.

    > Wie wollen wir erfolgreich den Weltraum besiedeln wenn wir uns immer noch
    > untereinander die Köpfe wegschießen?
    Oder gerade deswegen?

    @teenriot
    Du gehst sehr unvorsichtig mit Unterstellungen und Vorwürfen um. Das macht es mühsam, mit dir zu diskutieren.
    Hier ein Link für dich:
    Google suche - Handbuch Diskutieren

  13. Re: Tabula Rasa

    Autor: ArcherV 10.06.18 - 13:48

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird nicht funktionieren. Du siehst ja, was bei der EU/den Megastaaten
    > bereits los ist: die Politiker sind zu weit weg vom Volke, entscheiden an
    > diesem vorbei. Es bildet sich eine Art Kaste.
    > Mehr noch, diese Megastaaten sind die Hauptverantwortlichen für sämtliche
    > Kriegsschäden der letzten Jahrzehnte. Aber nicht bei sich, sondern in
    > Stellvertreterkriegen.
    >
    > Eventuell kriegen wir es noch hin, dass gewälttätige Auseinandersetzungen
    > ähnlich geächtet sind wie heute Nuklearwaffen.

    Bei den Amis funktioniert es ja auch.
    Aber ja, leider hast du wahrscheinlich recht. Das wird wohl erst möglich wenn wir Borg-ähnliche Zustände erreichen, also quasi alle gleich geschaltet und einer KI untergeordnet - aber dann war es das auch mit der Individualität und der eigenen Meinung.

    > Oder gerade deswegen?

    Wäre natürlich auch möglich.

    > @teenriot
    > Du gehst sehr unvorsichtig mit Unterstellungen und Vorwürfen um. Das macht
    > es mühsam, mit dir zu diskutieren.
    > Hier ein Link für dich:
    > Google suche - Handbuch Diskutieren


    +1

    rationale Grüße,
    ArcherV

  14. Re: Tabula Rasa

    Autor: lestard 12.06.18 - 10:49

    Im Zuge der Überlegungen, wie Menschen auf dem Mars überleben könnten, gibt es viele Forschungsprojekte, die die Lebensmittelherstellung in geschloßenen Räumen unter künstlichen Bedingungen erproben und weiterentwickeln. Gerade solche Forschungsprojekte werden ziemlich sicher auch abstrahlen auf die irdische Lebensmittelentwicklung und könnten eine Alternative zur klassische Landwirtschaft, mit ihren teils katastrophalen Folgen für die Umwelt, darstellen.
    Das könnte dann auch ärmeren Ländern zugute kommen. Es ist nicht automatisch garantiert, dass bei existenz solcher Technologie, die Hungerprobleme gleich mit gelöst werden. Das ist aber ein Verteilungsproblem. Das muss auf anderen Ebenen gelöst werden.

    Natürlich wäre es nobel, wenn solche Lebensmittelproduktionsprozesse mit dem expliziten Ziel entwickelt würden, den Hunger in der Welt zu stillen und nicht "nur" für eine Marskolonie. Aber wenn das Ergebnis das gleiche ist, finde ich das vernachlässigbar.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Support Specialist (m/f/d) BLK Product Line
    Hexagon Geosystems Services AG (Schweiz), Stuttgart
  2. Business Intelligent Developer / Data Warehouse Specialist (m/w/d) für logistische Prozesse ... (m/w/d)
    PM-International AG, Speyer
  3. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Gruppenleiter*in Industrie 4.0
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  2. (u. a. Dandara: Trials of Fear Edition für 4,99€, King of Dragon Pass für 3,60€, Strategy...
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

  1. Patente EA gibt Ping-System von Apex Legends frei
  2. Apple Geräte bekommen mehr Funktionen für Barrierefreiheit
  3. Microsoft Mindestens vier Schwierigkeitsgrade für Barrierefreiheit

Elite 3 und Studio Buds im Test: Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel
Elite 3 und Studio Buds im Test
Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel

Können 80 Euro teure Bluetooth-Hörstöpsel Konkurrenten für 150 Euro schlagen? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Jabra Elite 7 Pro Besonders kleine ANC-Stöpsel mit sehr langer Akkulaufzeit
  2. Elite 3 Airpods-Konkurrenz von Jabra für 80 Euro

WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
WLAN und 6 GHz
Was bringt Wi-Fi 6E?

Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
Von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6E 6 GHz ist offiziell für WLAN freigeschaltet
  2. Wi-Fi 6E Zulassung für 6-GHz-WLAN in der EU abgeschlossen