1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nasa: Wieder…

Nichts ist schneller als Licht...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: derdiedas 29.04.15 - 18:11

    und solange es keiner schafft ernsthaft Einstein zu widerlegen gilt dieser Satz.

    Aktuell kann man nur limes gegen c beschleunigen. Um c zu erreichen benötigt man unendlich viel Energie.

    Also kann man alle Nachrichten über Überlichgeschwindigkeit in die Zeitungsentenkiste packen, solange keiner ein neues Physikmodell entwicklen und verifizieren kann, das letztendlich Einstein widerlegt.

    Und wenn dafür dann ein Nobelpreis vergeben wird, können wir uns ernsthaft über Warpantriebe unterhalten. Vorher ist das alles so sinnfrei wie über Trolle und Elfen zu diskutieren.


    Gruß ddd



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.15 18:13 durch derdiedas.

  2. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: plutoniumsulfat 29.04.15 - 18:12

    Genau das steht im Artikel....

  3. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: Nadja Neumann 29.04.15 - 18:33

    Nun aber man könnte einfach die Strecke verkürzen.
    Dann würde man bspw zwar relativ auf sich nur mit 75% Prozent der Lichtgeschwindigkeit reisen, aber wäre von außen betrachtet schneller als Licht.

    Dies würde problemlos mit einem Schwarzen Loch an Bord oder etwas was dessen Gravitationswellen übertragt (z.b. interdimensionale Brücke) gehen.

    Und wenn man bedenkt, das soetwas durchaus in 10000 Jahren machbar sein könnte, hat die Nasa wohl recht.

    Denn 10000 Jahre ist komisch betrachtet tatsächlich "demnächst"

  4. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: Shadow27374 29.04.15 - 18:36

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also kann man alle Nachrichten über Überlichgeschwindigkeit in die
    > Zeitungsentenkiste packen, solange keiner ein neues Physikmodell entwicklen
    > und verifizieren kann, das letztendlich Einstein widerlegt.

    Ein Warp-Antrieb hat nichts mit Überlichtgeschwindigkeit zu tun. Ein Warp-Antrieb würde ebenfalls unterhalb, wahrscheinlich sogar sehr weit unterhalb der Lichtgeschwindigkeit reisen. Beim Warp-Antrieb geht es um die Krümmung des Raumes, so dass große Entfernungen "gefaltet" werden können um eben auch "langsam" "schnell" ans Ziel zu kommen.

    Der Warp-Antrieb ist mit den Theorien Einsteins kompatibel.

  5. Re: Nichts ist schneller als Licht, innerhalb des Raums

    Autor: TheSUNSTAR 29.04.15 - 18:46

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und solange es keiner schafft ernsthaft Einstein zu widerlegen gilt dieser
    > Satz.
    >
    > Aktuell kann man nur limes gegen c beschleunigen. Um c zu erreichen
    > benötigt man unendlich viel Energie.
    >
    > Also kann man alle Nachrichten über Überlichgeschwindigkeit in die
    > Zeitungsentenkiste packen, solange keiner ein neues Physikmodell entwicklen
    > und verifizieren kann, das letztendlich Einstein widerlegt.

    Diese Grenze gilt aber eben auch nur für "Teilchen" im Raum, jedoch nicht den Raum selbst. Daher können sich Sterne im Universum auch mit "scheinbarer Überlichtgeschwindigkeit" von uns entfernen, sofern halt das Universum bzw. der Raum zwischen dem Stern und uns selbst expandiert.
    Mit nichts anderem spielen daher diese exotischen Konzepte welche im Artikel angesprochen wurden. Ziel ist stets irgendwie den Raum selbst vor bzw. hinter einem zu denen/strecken und sich innerhalb dieser Deformation gesetzeskonform mit Unterlichtgeschwindigkeit zu bewegen, was von außen in Summe dann die Lichtgeschwindigkeit überschreitet. Dazu muss Einstein nicht widerlegt werden, das geht offenbar alles unter Einhaltung seiner entdeckten Gesetzmäßigkeiten. Das winzige Problem ist dabei "nur" diese theoretisch möglichen Konstrukte in die Praxis umzusetzen, negative Energie/Masse in Größenordnungen mehrerer Galaxien lassen sich so schwer auftreiben...

  6. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: _BJ_ 29.04.15 - 18:48

    Die Phasengeschwindigkeit in einem Hohlleiter ist schneller als das Licht...

  7. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: pythoneer 29.04.15 - 19:02

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solange keiner ein neues Physikmodell entwicklen und verifizieren kann

    Das kann man sowieso nicht. In der Physik wird nichts verifiziert.

  8. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: Niantic 29.04.15 - 19:10

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und solange es keiner schafft ernsthaft Einstein zu widerlegen gilt dieser
    > Satz.
    >
    > Aktuell kann man nur limes gegen c beschleunigen. Um c zu erreichen
    > benötigt man unendlich viel Energie.
    >
    > Also kann man alle Nachrichten über Überlichgeschwindigkeit in die
    > Zeitungsentenkiste packen, solange keiner ein neues Physikmodell entwicklen
    > und verifizieren kann, das letztendlich Einstein widerlegt.
    >
    > Und wenn dafür dann ein Nobelpreis vergeben wird, können wir uns ernsthaft
    > über Warpantriebe unterhalten. Vorher ist das alles so sinnfrei wie über
    > Trolle und Elfen zu diskutieren.
    >
    > Gruß ddd


    Fuer geschwindigkeiten groesser c sinkt der energiebedarf in einsteins formel aber (duck and cover)

  9. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: SelfEsteem 29.04.15 - 19:13

    Nadja Neumann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dies würde problemlos mit einem Schwarzen Loch an Bord oder etwas was
    > dessen Gravitationswellen übertragt (z.b. interdimensionale Brücke) gehen.

    Das schwarze Loch an Bord wuerd ich persoenlich recht gern sehen - insbesondere das "problemlos" dabei.
    Und bevor jemand vorschnell auf die Wette eingeht: Sterben zaehlt nicht!

    Was eine interdimensionale Bruecke sein soll, wuesste ich auch gern. Wenn ich den Begriff bei Google eintippe, bekomme ich als Ergebnis nur Stargate-Fanpages und Esoterik-Muell.

  10. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: SelfEsteem 29.04.15 - 19:15

    _BJ_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Phasengeschwindigkeit in einem Hohlleiter ist schneller als das
    > Licht...

    Die Bogengeschwindigkeit meines Aldi-Laserpointers auch, aber uebertrag damit mal Informationen ;)

  11. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: Dumpfbacke 29.04.15 - 19:30

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nadja Neumann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dies würde problemlos mit einem Schwarzen Loch an Bord oder etwas was
    > > dessen Gravitationswellen übertragt (z.b. interdimensionale Brücke)
    > gehen.
    >
    > Das schwarze Loch an Bord wuerd ich persoenlich recht gern sehen -
    > insbesondere das "problemlos" dabei.
    > Und bevor jemand vorschnell auf die Wette eingeht: Sterben zaehlt nicht!
    Hört sich ein bischen nach dem Kram von Bob Lazar an.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Lazar#Element_115

    > Was eine interdimensionale Bruecke sein soll, wuesste ich auch gern. Wenn
    > ich den Begriff bei Google eintippe, bekomme ich als Ergebnis nur
    > Stargate-Fanpages und Esoterik-Muell.
    Stargate reicht doch schon, ein "Sternentor" auf jeder Seite und man kann durch einen Tunnel durchreisen.

    Ich werf noch die M- Theorie und das Gravitron in die Runde.
    http://de.wikipedia.org/wiki/M-Theorie
    http://de.wikipedia.org/wiki/Graviton
    Wenn ich mich richtig erinnere, gab es mal einen Artikel bei Golem, wo Wissenschaftler nach anderen Dimensionen suchen wollten. Würde dazu passen, da es laut M- Theorie 11 Dimensionen gibt.

    Wenn ich bedenke, dass wir in 3 Dimensionen leben und die 4. Dimension als Zeit definiert ist, wird es ganz schön wirr, sich Gedanken um noch mehr Dimensionen zu machen.
    mfg

  12. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: Danijoo 29.04.15 - 19:42

    Flug mit überlichtgeschwindigkeit ist nach einstein erlaubt. Nur der übergang zwischen < c und > c nicht.

  13. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: baumhausbewohner 29.04.15 - 19:47

    Haben doch schon zeitfalten geschafft. Also würde sagen in 100 Jahren reisen wir durchs Weltall

  14. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: Qbit42 29.04.15 - 20:05

    Zeitfalten haben manche höchstens im Gesicht. :D

  15. Re: Nichts ist schneller als Licht, innerhalb des Raums

    Autor: Qbit42 29.04.15 - 20:16

    TheSUNSTAR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das winzige Problem ist dabei "nur" diese
    > theoretisch möglichen Konstrukte in die Praxis umzusetzen, negative
    > Energie/Masse in Größenordnungen mehrerer Galaxien lassen sich so schwer
    > auftreiben...

    Wenn die Akkuherstelle endlich mal aus dem Knick kommen würden, wäre das auch kein Problem mehr. Aber ich sehe es jetzt schon kommen. Kaum ist man durch die halbe Galaxie gereist, muss man seinen tragbaren Warpantrieb wieder an die Steckdose hängen. :P

  16. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: Hotohori 29.04.15 - 20:30

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das steht im Artikel....

    Er hats aber noch mal gut umschrieben. ;)

  17. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: plutoniumsulfat 29.04.15 - 21:03

    Das stimmt :)

  18. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: RayPi 29.04.15 - 21:11

    Wenn keine negativ/schwarze Materie da ist, kann man auch rote nehmen. Aber nicht zu viel sonst ist die erde ganz schnell weg von Fenster

  19. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: kanser 29.04.15 - 21:13

    Algemein gesprochen:
    1) Nur weil man (noch) nicht bewiesen hat das eine Theorie Fehlerhaft ist bedeutet das nicht, dass sie auch keine Fehler enthält.
    2) Wenn eine Theorie Fehlerhaft ist dann sind Ereignisse möglich, die dieser wiedersprechen, es ist sch**ß egal ob die Theorie bereits wiederlegt wurde oder nicht.
    3) Die Tatsache das solch ein Ereignis bisher nicht beobachtet würde bedeutet nicht das es unmöglich ist.

  20. Re: Nichts ist schneller als Licht...

    Autor: baumhausbewohner 29.04.15 - 21:47

    Qbit42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zeitfalten haben manche höchstens im Gesicht. :D


    Sry, Raum zeit falte, bzw Raum zeit Krümmung ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialistin*Spezialisten mit dem Schwerpunkt User Experience- / User Interface-Design
    Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  3. Product Manager ERP- und POS-Systeme (m/w/d)
    beauty alliance IT SERVICES GmbH, Bielefeld (Home-Office)
  4. Auditor (m/w/d) mit IT-Schwerpunkt
    Hannover Rück SE, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  3. (PS5, PS4, PC, Xbox, Switch)
  4. 359,99€ (Release: 04.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de