1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Navigation: Britische U-Boote…

laser gyroskop

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. laser gyroskop

    Autor: King Lui* 15.05.14 - 12:26

    ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein laser gyroskop so ungenau sein soll, erst recht wenn man verschiedene messmethoden miteinander kombiniert wie z.B. unterwasser beacons und boden kartografierung.

  2. Re: laser gyroskop

    Autor: P8H 15.05.14 - 12:46

    es geht ja auch um Beschleunigungsmesser in diesem Beitrag und nicht um Gyroskope (Achsendrehung)

  3. Re: laser gyroskop

    Autor: 4ndreas 15.05.14 - 12:50

    Tja ist aber so,
    man muss bedenken um an die Position zu kommen muss man den Beschleunigungswert 2 mal integrieren was den Fehler ebenfalls integriert. 1 km pro tag Abweichung ist ein sehr sehr guter wert. wenn ich mich an die Vorlesung recht erinnere weichen Flugzeuge nach 1 Stunde IMU-Flug mehr als 1 km ab (gut die bewegen sich deutlich schneller).

    Zu den anderen Tracking Methoden unterwasser gibts nicht viel. U-Boote fahren meistens (können gar nicht) in Meeresboden nähe und sonst ist das ganze auch nicht wirklich gut kartografiert.

  4. Re: laser gyroskop

    Autor: 4ndreas 15.05.14 - 12:52

    Um eine IMU zu bauen braucht man sowohl Beschleunigungssensoren als auch Gyroskope eins von beiden nützt dir recht wenig wenn du die Position bestimmen willst.
    Und es stimmt Gyroskope sind recht genau, die Beschleunigungssensoren leider nicht.

  5. Re: laser gyroskop

    Autor: tingelchen 15.05.14 - 15:58

    Wir haben genauere Karten von der Mars Oberfläche als von unserem eigenen Meeresboden ;) Zumal es derzeit kein militärisches U-Boot gibt, das mehr als 1km tief tauchen kann. Die meisten schaffen gerade mal 500m. Da ist man großflächig nicht einmal ansatzweise in der Nähe vom Meeresboden. Folglich bringen exakte Karten vom Meeresboden rein gar nichts. Wenn es sie denn geben würde.

  6. Re: laser gyroskop

    Autor: Wissard 16.05.14 - 11:18

    Atomgyroskope können bei gleicher Genauigkeit wesentlich kleiner gebaut werden.

    King Lui* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein laser gyroskop so ungenau
    > sein soll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. NEVARIS Bausoftware GmbH, Bremen
  3. Stadtwerke Duisburg AG, Duisburg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. SIA: US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First
    SIA
    US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First

    Um ihre Führung bei Chiptechnologie zu sichern, müssen die USA viel Geld ausgeben. 5G wird dort auch als entscheidend für Kriegsführung angesehen.

  2. Sony: The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
    Sony
    The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel

    Ab Juli 2020 dürfen Entwickler bei Sony nur noch Spiele zur Freigabe einreichen, die auf der PS4 und auf der Playstation 5 funktionieren.

  3. Android: Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro
    Android
    Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro

    Das Oppo A52 und Oppo A72 kommen in Deutschland auf den Markt: Käufer erhalten Mittelklassegeräte mit Qualcomm-Chips und Vierfachkameras.


  1. 18:38

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 15:57

  5. 14:57

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:14