1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Navigationssystem: GPS misst…

müsste auch anders gehen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. müsste auch anders gehen..

    Autor: Bujin 16.07.13 - 16:40

    Wind entsteht durch Druckunterschiede in der Luft. Da die Dichte und somit die Lichtgeschwindigkeit in Luft vom Druck abhängt, könnte man zwei GPS Signale kurz hintereinander abfangen und daraus die Druckänderung errechnen. Die beiden Signale würden eine unterschiedliche Signallaufzeit aufweisen. Aus diesem Unterschied lässt sich auf die Druckänderung und somit auch auf die Windgeschwindigkeit schließen. Eventuell ist das aber auch ein zu naiver Ansatz.

  2. Re: müsste auch anders gehen..

    Autor: Eheran 16.07.13 - 19:02

    Das geht keinesfalls auch nur annähernd genau genug.
    Die Ionosphäre alleine würde mehr Rauschen reinbringen als das Singal des stärksten Orkan.

  3. Re: müsste auch anders gehen..

    Autor: ToKent 17.07.13 - 08:38

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wind entsteht durch Druckunterschiede in der Luft. Da die Dichte und somit
    > die Lichtgeschwindigkeit in Luft vom Druck abhängt, könnte man zwei GPS
    > Signale kurz hintereinander abfangen und daraus die Druckänderung
    > errechnen. Die beiden Signale würden eine unterschiedliche Signallaufzeit
    > aufweisen. Aus diesem Unterschied lässt sich auf die Druckänderung und
    > somit auch auf die Windgeschwindigkeit schließen. Eventuell ist das aber
    > auch ein zu naiver Ansatz.

    Die Aussage ist so sinnvoll wie Geschwindigkeit mit einem Thermometer messen zu wollen.
    Lichtgeschwindigkeit ist natürlich vom zu durchquerendem Medium abhängig und genau da bleibt dein Gedanke stehen.
    Dein hinkender Versuch scheitert spätestens an den Wolkendecken. Oder willst du nur an sonnigen oder wolkenlosen Tagen die Windgeschwindigkeit messen?
    Zudem müsste ja noch jeder Druckunterschied in den einzelnen Sphären bekannt sein, die das Licht zu durchqueren hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.13 08:39 durch ToKent.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Software-Entwickler*in Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Fachinformatiker (m/w/d)
    Linimed Gruppe GmbH, Jena
  4. Data Scientist / Informatiker (m/w/d)
    Deutsche Nationalbibliothek, Leipzig, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis