1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neje DK-8-KZ im Test: Haltet die…

Testet Golem bald auch Designerdrogen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Testet Golem bald auch Designerdrogen?

    Autor: AlexanderSchäfer 17.10.16 - 10:15

    Nur weil man solche Produkte aus China bestellen kann, sollte man diese doch noch lange nicht testen. Selbst wenn man auf die Gefahren ein bisschen hinweist, schafft man dem Verkäufer doch nur unnötig Bekanntheit.

    Die Dinge sind gemeingefährlich und sollten auch nicht zu Testzwecken in Betrieb gesetzt werden. Seltsam, dass es überhaupt durch den Zoll gegangen sind. Wenn man solchen Pfusch testet, kann man ja auch gleich halblegale Designerdrogen aus China probieren. Viel gefährlicher ist das wahrscheinlich auch nicht.

  2. Re: Testet Golem bald auch Designerdrogen?

    Autor: Hunv 17.10.16 - 10:19

    Ich finde diesen Test gut.
    Selbst wenn man es nicht kaufen sollte, gibt es genug Leute, die das Gerät trotzdem kaufen. Und wenn dann so ein Test existiert, der dann auch auf die Sicherheitsprobleme aufmerksam macht, ist es immernoch besser als wenn man die Leute blind auf das Produkt los lässt.
    Meine Meinung dazu...
    Ich hätte es mir geholt, leider ist die Arbeitsfläche für meine Bedürfnisse zu klein. Ich hätte auf Grund dieses Artikels an den Seiten eine Verkleidung angebracht, sodass das Gerät geschlossen ist.

  3. Re: Testet Golem bald auch Designerdrogen?

    Autor: Bouncy 17.10.16 - 11:06

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hinweist, schafft man dem Verkäufer doch nur unnötig Bekanntheit.
    Dein Motto wäre also "ich seh nix, also ist es nicht da"? Interessante Vorgehensweise im Internet...
    > Viel gefährlicher ist das wahrscheinlich auch nicht.
    Drogen und Laser sind gleich gefährlich? Mhm...

  4. Re: Testet Golem bald auch Designerdrogen?

    Autor: derdiedas 17.10.16 - 19:11

    Ja und?

    Jeder ist für sich selbst verantwortlich - nach Deiner Logik sollte auch der verkauf von Alkohol, Silvesterknallern und selbst Kerzen strengsten verboten werden - und diese Produkte kosten definitv jedes Jahr etlichen Menschen Ihre Gesundheit.

    Herrschaftszeiten - das ist ein popeliger 1w Laser - wie man Ihn in jedem CD Brenner findet. Und ja er kann einen Blind machen. Ihr tut ja alle so als ob das ein Laserschwert wäre.

    Ich behandle meine CNC Fräse, meinen 40 Watt Lasercutter aber auch meine Handkreissäge oder meinen Rasenmäher mit Vorsicht. Klar gibt es jedes Jahr Menschen die sich die Finger abhacken oder in die Hand bohren. Aber wo gebelt wird fallen halt späne. Es gibt nicht umsonst den alten Tischlerwitz - wie bestellt ein Tischler 5 Bier?

    Wer sich so ein Teil kauft, und dabei den Verstand vollkommen außen vor lässt - der ist halt ein Fall für den Darvinaward.

    Gruß ddd

  5. Re: Testet Golem bald auch Designerdrogen?

    Autor: Niaxa 18.10.16 - 09:12

    Und was hast du sonst noch für Ängste? Also sorry....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG, Ravensburg
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  4. CompuGroup Medical SE, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  2. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  3. 249,99€
  4. 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Knackgeräusche: Mac OS Catalina 10.15.2 macht das Macbook Pro 16 Zoll still
    Knackgeräusche
    Mac OS Catalina 10.15.2 macht das Macbook Pro 16 Zoll still

    Das frisch veröffentlichte Mac OS Catalina 10.15.2 soll Knackgeräusche beseitigen, die einige Besitzer von Apples neuem Macbook Pro 16 Zoll bei der Tonwiedergabe störten.

  2. Car Entertainment: BMW unterstützt bald Android Auto
    Car Entertainment
    BMW unterstützt bald Android Auto

    BMW will künftig auch das Car Entertainment von Google unterstützen. Apples Car Play wird seit einigen Jahren angeboten, jedoch erst seit kurzem ohne Abonnement.

  3. 5G-Ausbau: Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht
    5G-Ausbau
    Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht

    Ein Ausschluss von Huawei vom Aufbau des 5G-Netzes bedeutet nach Darstellung des Vodafone-Sicherheitschefs jahrelange Verzögerungen für die Provider. Zudem benötigten die Geräte der Konkurrenz deutlich mehr Strom.


  1. 09:15

  2. 09:00

  3. 07:18

  4. 17:13

  5. 16:57

  6. 16:45

  7. 16:29

  8. 16:11