Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Algorithmus: Das Ende für…

Ich hoffe man kann das dann auch abschalten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hoffe man kann das dann auch abschalten

    Autor: strx 12.05.15 - 11:34

    teilweise will ich genau diese Spiegelungen um besondere Effekte zu erzielen

  2. Re: Ich hoffe man kann das dann auch abschalten

    Autor: ichbinsmalwieder 12.05.15 - 11:41

    strx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teilweise will ich genau diese Spiegelungen um besondere Effekte zu
    > erzielen

    Nein. Ab sofort werden grundsätzlich in allen Fotos, die auf dieser Welt angefertigt werden, sämtliche Spiegelungen herausgerechnet.

  3. Re: Ich hoffe man kann das dann auch abschalten

    Autor: Aureus 12.05.15 - 12:20

    strx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teilweise will ich genau diese Spiegelungen um besondere Effekte zu
    > erzielen

    Boah, aber echt he! Danke, hast du voll korrekten Standpunkt! Stell vor du machst Selfie mit Spiegel und verkackte Software macht dich voll raus. Voll krass assi!

  4. Re: Ich hoffe man kann das dann auch abschalten

    Autor: x64 12.05.15 - 14:57

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > strx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > teilweise will ich genau diese Spiegelungen um besondere Effekte zu
    > > erzielen
    >
    > Nein. Ab sofort werden grundsätzlich in allen Fotos, die auf dieser Welt
    > angefertigt werden, sämtliche Spiegelungen herausgerechnet.

    Facebook, google und Apple haben ihre Nutzungsbedingungen auch bereits aktualisiert. Auf sämtlichen bei FB hochgeladenen Bildern wird dieser Algorithmus angewendet. Dies betrifft auch alle bereits hochgeladenen Bilder und auch diese, die bei Whatsapp verschickt werden. Weiterhin haben sie angekündigt, dies auch bei sämtlichem Material zu machen, der mit der Oculus angeguckt wird.
    Google möchte den Algorithmus verwenden, um Bilder aus der Bildersuche ohne Spiegelung anzeigen zu können. Dies soll helfen, dass man keine nackten Menschen in Spiegelungen von Dingen auf Ebay-Angebotsbildern angucken muss.
    Es wird spekuliert, dass Apple diesen Algorithmus in iOS 9 einbindet. Dieser wird nicht deaktivierbar sein. Man munkelt, dass Apple ermöglichen möchte, dass man Spiegel ohne diese lästigen Reflexionen fotografieren kann. Bisher konnte man auf den Badezimmerfotos immer komische Gesichter im Spiegel entdecken.
    Laut ersten Informationen wird es via Jailbreak Kamera-Apps geben, wo dieser Algorithmus ausgetrickst werden kann.

  5. Re: Ich hoffe man kann das dann auch abschalten

    Autor: Endwickler 13.05.15 - 12:47

    strx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teilweise will ich genau diese Spiegelungen um besondere Effekte zu
    > erzielen

    Das Ding ist in der Nachbearbeitung, also dann gewollt. Beim Fotografieren hat das nichts zu suchen und du darfst Effekte wollen und provozieren, wie du es immer magst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 2,99€
  3. (-69%) 12,50€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Funklöcher: 200-Einwohner-Ortsteil gibt Telekom keinen LTE-Standort
    Funklöcher
    200-Einwohner-Ortsteil gibt Telekom keinen LTE-Standort

    Um einen Ortsteil auszuleuchten, müssen Antennenstandorte ermöglicht werden. Doch im bayerischen Bad Staffelstein bekommt die Deutsche Telekom keinen Standort in der Ortsmitte. Ein anderer Ort lässt die Antennen nicht aufs Rathaus.

  2. Synology DS419Slim: Neues NAS für 2,5-Zoll-HDDs und -SSDs
    Synology DS419Slim
    Neues NAS für 2,5-Zoll-HDDs und -SSDs

    Synology hat einen Nachfolger für die drei Jahre alte Diskstation DS416Slim auf den Markt gebracht. Große Veränderungen gibt es nicht. Das NAS-System bleibt weiter eines der wenigen, die platzsparend auf 2,5-Zoll-Datenträger setzen und trotzdem viele Raid-Level unterstützen.

  3. Kreditkarte: Apple Card erreicht größere Testphase
    Kreditkarte
    Apple Card erreicht größere Testphase

    Einem Medienbericht zufolge wurde der Test der Apple Card in den USA erheblich ausgeweitet. Immer mehr Apple-Mitarbeiter experimentieren mit der virtuellen Kreditkarte und dem physischen Gegenstück.


  1. 11:37

  2. 11:25

  3. 10:53

  4. 10:38

  5. 10:23

  6. 10:10

  7. 10:00

  8. 09:37