1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer E-Ink-Vizechef: E-Book…

Wird schonmal zeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird schonmal zeit

    Autor: darkfate 16.03.10 - 13:45

    Gerade jetzt kommen sehr viele Lehrbücher in Farbe. Da macht es richtig Spaß sich neue Dinge anzueignen. Die ersten PDF Lehrbücher mit 3D Inhalten die man intuitiv steuern kann habe ich auch schon gesehen.

    Da ist deutlicher Mehrwert zu normalen Büchern. Leider wird es noch dauern bis es aus den Unis in die Schulen übertragen wird. Wobei die meisten Unis immer noch schlicht in Schwarz-Weiß predigen.

    Kann ich übrigens bei keinem Thema empfehlen.

  2. Re: Wird schonmal zeit

    Autor: forum läst sprechen 16.03.10 - 13:57

    Ahh. Lernmodule sind im kommen. Die wurden vor Jahren schon bei heise im Forum verkündet.

    Romane und Perry Rhodan usw. sind auch in Schwarzweiss. Ebenso Zeitung.
    Die Displays bieten aber nicht den Vorteil von gedrucktem Papier. Hintergrundbeleuchtung gibts wohl auch nicht.

    Wie gut konnte man eigentlich eine gelbliche London Times um 1800 bei Gas-Beleuchtung oder Kerzen lesen ?

    Wenn man Farbe hat, kann man bestimmte Sachverhalte einfacher markieren oder per Farbe zuordnen. So wie bei OpenOffice-Calc, wenn man in einer Formel <F2> drückt und sieht, welche Felder gemeint sind, weil diese Farbig in der Formel "=A12/A23*SUM(B1:B12)" und halt die Felder jeweils synchron mit verschiedenen Farben und Rahmen markiert werden.

    Damit kann man Lernkurve für viele vermeintlich komplexe Sachverhalte deutlich steigern.
    Dioden-Kurven oder die Transistor-Formel gehen mit entsprechender Anleitung in Fleisch und Blut über. Die wissen dann instinktiv, das bestimmte Effekte überproportionale oder nur lineare oder nur logarithmische Effekte haben.
    Wir müssen dann immer in der Formel nachdenken "ach da ist ein Bruch und das quadrat und der verstärkt den Effekt überproportional".
    Das man dann Zeichnungen oder virtuelle Experimente usw. hat und diese mit verschiedenen Ausgangs-Situationen durchprobiert, ist ja dann klar.

    Aber an Lernmodule glaubte hier keiner. Die Lehrer halten störrisch an Frontalunterricht fest.
    Frontalunterricht ist wie Schulbus. Lernmodule sind wie PKW: Jeder kann so schnell fahren, wie es ihm passt.

    Das man weiterhin Prüfungen macht, ist ja wohl klar. Aber die Tests sind ja schon in den Lernmodulen drin.
    Und kollaborative Lernformen und Gruppenunterricht/Gruppen-Arbeit gehen natürlich viel besser, wenn man weniger starre Unterrichts-Einheiten hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. TechnoTeam Bildverarbeitung GmbH, Ilmenau
  3. Neenah Gessner GmbH, Bruckmühl Raum Rosenheim
  4. über duerenhoff GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Nach Gratiszeitraum 12,99€/Monat bzw. 14,99€/Monat ohne Prime - jederzeit kündbar
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Void Pro Headset für 49,99€, Transcend JetFlash 32 GB USB-Stick...
  3. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 47,99€, Sid Meier's Civilization 6 für 16,99€, The Outer...
  4. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00