1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Materiezustand…
  6. Th…

Marshall Erikson hatte Recht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Marshall Erikson hatte Recht

    Autor: Anonymouse 27.09.13 - 11:50

    Ja richtig. Genauso wie Essen kann auch eine Serie je nach Koch/Autor/ect. schlechter oder besser werden. Aber das geht nun wirklich zu weit :)

  2. Re: Marshall Erikson hatte Recht

    Autor: Clown 27.09.13 - 12:55

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, wie man da so drüber diskutieren kann, ist doch eindeutig
    > geschmackssache die ganze synchro kiste :)

    Ja, jain :)
    Über Objektivierbares kann man schon diskutieren. Z.B. der Anspruch an Kunst & Kultur des O-Tons oder bei Nicht-englisch-sprachigen der Anspruch alles verstehen zu wollen etc pp.

  3. Re: Marshall Erikson hatte Recht

    Autor: User_x 27.09.13 - 13:06

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keine Ahnung, wie man da so drüber diskutieren kann, ist doch eindeutig
    > > geschmackssache die ganze synchro kiste :)
    >
    > Ja, jain :)
    > Über Objektivierbares kann man schon diskutieren. Z.B. der Anspruch an
    > Kunst & Kultur des O-Tons oder bei Nicht-englisch-sprachigen der Anspruch
    > alles verstehen zu wollen etc pp.

    hmmm, ich find die syncs meist besser, vielleicht weil wir hier auch zu sehr darauf geprägt sind. sprache, klar ist es verständlicher, aber auch die gesamte geräuschkulisse hört sich intensiver an, als im original... würde aber wahrscheinlich jemanden stören, da zu übertrieben, wer meist o-ton hört? prägung machts halt aus...

    was ich bis jetzt aber immer noch nicht verstanden habe: wie schaffen die es die originalgeräuschkulisse exact so nachzubauen, nur ohne stimmen? bin zu doof dafür... :(

  4. Re: Marshall Erikson hatte Recht

    Autor: Hotohori 27.09.13 - 13:22

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Syncho ist nicht scheiße. Immer diese schwachsinnige Aussage.
    > Deutschland
    > > hat mit die beste Synchro-Arbeit. Also hört immer auf so ein blödsinn zu
    > > behaupten.
    >
    > Auch die beste Synchro ist immer noch nur eine Synchro...

    Demnach sind alle Synchros von Trickfilmen schlecht? ;)

  5. Re: Marshall Erikson hatte Recht

    Autor: Clown 27.09.13 - 13:32

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Demnach sind alle Synchros von Trickfilmen schlecht? ;)

    Der Einfachheit halber zitier ich mich mal selbst ;)

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Zweifelsfall sehe ich das so: Auch eine derartig massenkompatible Serie
    > wie HIMYM ist im Grunde genommen Kunst und Kultur. Mit anderen Worten: Auch
    > bei der Sprache, der Wortwahl und schließlich bei der Art und Weise, wie
    > Selbige ausgesprochen werden, hat sich evtl jemand (und in dem Fall
    > mehrere) Gedanken gemacht. Durch eine Synchronisation wird dies aber
    > manchmal teilweise, manchmal sogar völlig zerstört und der Inhalt, der Sinn
    > oder auch eine Bedeutung, welcher Form auch immer (z.B. auch durch
    > Wortwitzneuschöpfungen), nachhaltig manipuliert/gestört.
    > Mit z.B. gefällt der Gedanke per se nicht. Das heißt aber nicht, dass ich
    > keine synchronisierten Medien rezipieren würde. Das toleriere ich durchaus.
    > Aber eigentlich möchte ich Werke immer so genießen, wie der/die Schöpfer
    > sich das auch gedacht haben (sofern möglich).

  6. Re: Marshall Erikson hatte Recht

    Autor: Raistlin 27.09.13 - 15:15

    Ich finde die Deutschen Synchros gut und das obwohl ich aus Kanada komme.
    Gut finde ich z.b. das man die Charaktere immer versteht... also auch wenn die sich in einer U-Bahn unterhalten.
    Doof finde ich nur wenn Eigennamen übersetzt werden zb. John Schnee in Game of Thrones.
    Ja viele Witze gehen verloren im Deutschen aber mit genug grips kann man die verkorksten Witze dennoch verstehen in dem man im Kopf die Szene nochmal im Englischen durch geht und das kann auch lustig sein. "haha, im englischen war der Witz so und so!"
    Es gibt auch genug Witze die kaum jemand in DE verstehen würde weil über B Promis aus den USA gesprochen wird.

    Aber was genau Hatte Marschal eigentlich gesagt? Ich habe nur vage etwas in erinnerung.

  7. Re: Marshall Erikson hatte Recht

    Autor: tundracomp 28.09.13 - 22:55

    1. Seite http://mycroftproject.com/ im Browser öffnen
    2. Suchanbieter über das Textfeld bei "Find Search Engine Plugins / Search Providers" suchen
    3. Auf den bevorzugten Suchanbieter klicken
    4. Im Dialog das Auswahlkästen "Diese als aktuelle Suchmaschine setzen" auswählen
    5. Den Dialog mit "Hinzufügen" schließen

    WICHTIG:
    Falls du am hinzufügen der Suchmaschinenanbieter scheiterst:
    Du bist entweder Opfer von Bug https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/unity-firefox-extension/+bug/1202383 ("Affects me too" nicht vergessen!).
    Lösung: Extras -> Add-ons -> Erweiterungen -> Unity Desktop Integration -> Deaktivieren :-)
    Falls du "Organize Search Engines" benutzt bist du eventuell auch noch Opfer von Bug https://code.google.com/p/organize-search-engines/issues/detail?id=71 welcher zwar in https://code.google.com/p/organize-search-engines/source/detail?r=372 gelöst wurde, jedoch gab es seitdem (1,5 Jahre+) noch keine neue Version der Erweiterung.
    Weitere Informationen: http://mycroftproject.com/jsreq.html

    PS: Wie setzt man eigentlich Links?

    “We all know, once you connect something to the Internet — magic happens.”

  8. Re: Marshall Erikson hatte Recht

    Autor: Bill S. Preston 30.09.13 - 10:42

    Suppe mag ich auch nicht! ;-))

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Automation Expert (d/m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Technical Product Owner (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. SAP MM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  4. Full Stack Developer (w/m/d) Marketing/E-Commerce
    dmTECH GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AKRacing Gaming-Stuhl Core EX SE für 169€, Cooler Master Gaming-Mauspad für 21,99€)
  2. 464,29€
  3. (u. a. Intel Core i9-12900KF für 529€, MSI RTX 3090 24GB Suprim X für 1.790€, MSI RTX 3060 Ti...
  4. 54,99€ statt 109,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer