Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuronales Netzwerk: Algorithmus…

na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: My1 19.09.17 - 11:23

    joa immerhin laut apples beschreibung nutzen die ja iirc infrarot um das 3d model vom gesicht zu bekommen und abzugleichen.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: stiGGG 19.09.17 - 11:27

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > joa immerhin laut apples beschreibung nutzen die ja iirc infrarot um das 3d
    > model vom gesicht zu bekommen und abzugleichen.

    Zusammenhang mit Artikel?

  3. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Db5hsk6hw 19.09.17 - 11:29

    > na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    es is immer eine frage der zeit bis irgendwas das zeitliche segnet...

  4. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Trollversteher 19.09.17 - 11:31

    >joa immerhin laut apples beschreibung nutzen die ja iirc infrarot um das 3d model vom gesicht zu bekommen und abzugleichen.

    Mal abgesehen davon, dass Face-ID auf *bewegte* Gesichter reagiert und zB Blickrichtung, geöffnete Augen etc. mit einbezieht, wieso sollte Face-ID deshalb das zeitliche segnen? Weil der ordinäre Smartphone-Dieb dann 3D-Fotos von Deinem Gesicht anfertigt, und mit seinem 3D-Drucker ein Abbild von Deinem Kopf in Originalgröße erstellt (und koloriert), um das gestohlene Handy zu entsperren?

  5. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: My1 19.09.17 - 11:31

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > joa immerhin laut apples beschreibung nutzen die ja iirc infrarot um das
    > 3d
    > > model vom gesicht zu bekommen und abzugleichen.
    >
    > Zusammenhang mit Artikel?

    im artikel werden gesichtsmodelle konsturiert, die man sogar als modelldatei runterladen kann, wie weit ist es zu denken dass man mit dem ding an nen 3D drucker geht, und sich das modell ausdruckt und schaut wie weit man damit an faceid vorbeikommt.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: My1 19.09.17 - 11:33

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >joa immerhin laut apples beschreibung nutzen die ja iirc infrarot um das
    > 3d model vom gesicht zu bekommen und abzugleichen.
    >
    > Mal abgesehen davon, dass Face-ID auf *bewegte* Gesichter reagiert und zB
    > Blickrichtung, geöffnete Augen etc. mit einbezieht, wieso sollte Face-ID
    > deshalb das zeitliche segnen? Weil der ordinäre Smartphone-Dieb dann
    > 3D-Fotos von Deinem Gesicht anfertigt, und mit seinem 3D-Drucker ein Abbild
    > von Deinem Kopf in Originalgröße erstellt (und koloriert), um das
    > gestohlene Handy zu entsperren?

    nicht der ordinäre versteht sich aber wenn sich für den angreifer das ziel lohnt, wäre es ne Idee wert.

    aber okay wenn sich das gesicht wirklich bewegen muss dann ist es erstmal hoffentlich sicher weil die primäre ansprache war ja iirc dass es das modell des kopfes/gesichts errechnet und das mit dem gespeicherten abgleicht.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Db5hsk6hw 19.09.17 - 11:34

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stiGGG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > My1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > joa immerhin laut apples beschreibung nutzen die ja iirc infrarot um
    > das
    > > 3d
    > > > model vom gesicht zu bekommen und abzugleichen.
    > >
    > > Zusammenhang mit Artikel?
    >
    > im artikel werden gesichtsmodelle konsturiert, die man sogar als
    > modelldatei runterladen kann, wie weit ist es zu denken dass man mit dem
    > ding an nen 3D drucker geht, und sich das modell ausdruckt und schaut wie
    > weit man damit an faceid vorbeikommt.

    apple hat genau das in der keynote ausgeschlossen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.17 11:35 durch Db5hsk6hw.

  8. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Peter Brülls 19.09.17 - 11:35

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > joa immerhin laut apples beschreibung nutzen die ja iirc infrarot um das
    > 3d
    > > model vom gesicht zu bekommen und abzugleichen.
    >
    > Zusammenhang mit Artikel?

    Das man nun ein 3-Modell aus einen Foto erstellen kann. Prinzipiell durchaus die Grundlage um FaceID auszutricksen. Nur muss man dann immer noch daraus eine reale Maske machen, die dem FaceID System vorgaukelt, dass es ein echtes Gesicht ist einer Person die dem Telefon Aufmerksamkeit schenkt.

    Und wie bei TouchID: Zu Viele Fehlversuche und das Ding sperrt sich, so wie man es auch in der Keynote sehen konnte.

  9. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: My1 19.09.17 - 11:37

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie bei TouchID: Zu Viele Fehlversuche und das Ding sperrt sich, so wie
    > man es auch in der Keynote sehen konnte.

    dass n paar fehlversuche das ding wegriegeln ist mMn in die kategorie "so weit so offensichtlich", aber das blöde ist halt immer die unschöne möglichkeit dass es geht.

    Asperger inside(tm)

  10. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: My1 19.09.17 - 11:38

    Db5hsk6hw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > apple hat genau das in der keynote ausgeschlossen.

    okay gut, apple will ja bekanntermaßen iirc nicht dass man mit nicht apple geräten die keynote schaut, also musste ich halt artikel und zusammenfassungen lesen, da fehlt halt immer was.

    Asperger inside(tm)

  11. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Db5hsk6hw 19.09.17 - 11:44

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Db5hsk6hw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > apple hat genau das in der keynote ausgeschlossen.
    >
    > okay gut, apple will ja bekanntermaßen iirc nicht dass man mit nicht apple
    > geräten die keynote schaut, also musste ich halt artikel und
    > zusammenfassungen lesen, da fehlt halt immer was.

    naja, ich hab die keynote auf der apple webseite mit meinem windows 10 rechner und edge browser geguckt. es scheint das vieles was mit apple "bekanntermaßen" zu tun hat nicht immer der wahrheit entspricht.

  12. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: My1 19.09.17 - 11:48

    Db5hsk6hw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, ich hab die keynote auf der apple webseite mit meinem windows 10
    > rechner und edge browser geguckt. es scheint das vieles was mit apple
    > "bekanntermaßen" zu tun hat nicht immer der wahrheit entspricht.

    gut dann geht auch der warum auch iimmer aber alle anderen, bspw windows <10 und alles andere was es so gibt, braucht iirc komische tricks mitm vlc player und ne passende URL und so, is mir zu blöd.

    Asperger inside(tm)

  13. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Trollversteher 19.09.17 - 11:48

    >nicht der ordinäre versteht sich aber wenn sich für den angreifer das ziel lohnt, wäre es ne Idee wert.

    Das ist aber doch noch abwegiger, als der künstliche Finger der aus einem Fingerabdruck erstellt wird. Face ID und Fingerabdrucksensor sind eine Erleichterung für Ottonormalverbraucher, der nicht jedes Mal einen Pin zum Entsperren eingeben möchte. Wer hochsensible Daten auf seinem Smartphone mit sich herum trägt, sollte es mindestens durch einen sechsstelligen Pin oder eine beliebig lange Passphrase schützen, und nicht durch Wischgesten, Fingerabdruck oder Face-ID.

  14. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Trollversteher 19.09.17 - 11:50

    >im artikel werden gesichtsmodelle konsturiert, die man sogar als modelldatei runterladen kann, wie weit ist es zu denken dass man mit dem ding an nen 3D drucker geht, und sich das modell ausdruckt und schaut wie weit man damit an faceid vorbeikommt.

    Mal abgesehen davon, dass faceID mit *bewegt* Bildern arbeitet um genau so etwas zu vermeiden: Wer macht sich bitte so einen Aufwand, nur um ein Smartphone zu stehlen? Face-ID, Touch-ID & Co sind Eingabeerleichterungen für Ottonormalverbraucher, sie wurden nie als Sicherheitsfeature für Geheimnisträger und Geheimagenten angepriesen.

  15. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: My1 19.09.17 - 11:51

    es ist verdammt abwegig klar, aber theoretisch ist es einfacher an fotos von ner person zu kommen als an den abdruck.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Muhaha 19.09.17 - 11:52

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hochsensible Daten auf seinem Smartphone
    > mit sich herum trägt, sollte ...

    ... wegen erwiesener Inkompetenz gefeuert werden, falls die Daten nicht nochmal extra verschlüsselt sind.

  17. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Trollversteher 19.09.17 - 11:56

    >... wegen erwiesener Inkompetenz gefeuert werden, falls die Daten nicht nochmal extra verschlüsselt sind.

    Richtig. Das sowieso.

  18. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Db5hsk6hw 19.09.17 - 12:03

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Db5hsk6hw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > naja, ich hab die keynote auf der apple webseite mit meinem windows 10
    > > rechner und edge browser geguckt. es scheint das vieles was mit apple
    > > "bekanntermaßen" zu tun hat nicht immer der wahrheit entspricht.
    >
    > gut dann geht auch der warum auch iimmer aber alle anderen, bspw windows
    > <10 und alles andere was es so gibt, braucht iirc komische tricks mitm vlc
    > player und ne passende URL und so, is mir zu blöd.

    Naja gut das stimmt, auf meinem Atari ST hab ich es auch nicht zum laufen bekommen :D

  19. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: My1 19.09.17 - 12:05

    Db5hsk6hw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja gut das stimmt, auf meinem Atari ST hab ich es auch nicht zum laufen
    > bekommen :D

    ha ha sehr witzig. aber eben auf bspw meinem win8, oder nem win7 oder nem android wirds eben ohne tricks iirc schwer.

    Asperger inside(tm)

  20. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis Face-ID das zeitliche segnet

    Autor: Peter Brülls 19.09.17 - 12:15

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass n paar fehlversuche das ding wegriegeln ist mMn in die kategorie "so
    > weit so offensichtlich", aber das blöde ist halt immer die unschöne
    > möglichkeit dass es geht.

    Jedes Sicherheitssystem ist überwindbar. Es ist immer nur eine Frage des Aufwands und damit eine Abwägung zwischen Aufwand und zu schützendem Gut.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  2. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. operational services GmbH & Co. KG, Ottobrunn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. (-73%) 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Canon: Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen
    Canon
    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

    Viele Anwender fotografieren auf Reisen auch mit ihrem Tablet, da der große Bildschirm die Komposition der Fotos erleichtert. Canon will das Prinzip nun auf DSLRs ausweiten und patentiert ein riesiges, klapp- und drehbares LCD für seine Kameras.

  2. Wibotic Powerpad: Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite
    Wibotic Powerpad
    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

    Mit dem Wibotic Powerpad kann jede Drohne zum Dauerflieger werden. Die Landefläche kann den Akku an Bord der Drohe per Induktion wieder aufladen. Bei Drohnen, die lange Flüge unternehmen, kann eine Zwischenlandung die Reichweite erhöhen.

  3. Mercedes-Benz Energy: Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher
    Mercedes-Benz Energy
    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

    Enercity und Daimler haben Akkus für Elektroautos zweckentfremdet und daraus einen der größten Batteriespeicher Europas gebaut. Die Akkus stammen aus dem Smart Electric Drive und kommen künftig auf eine Speicherkapazität von insgesamt 17,4 MWh.


  1. 07:34

  2. 07:22

  3. 07:11

  4. 18:46

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:28