Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neurowissenschaft…

Neurowissenschaft: Wissenschaftler lesen Wörter in Hirnwellen

US-Wissenschaftlern ist gelungen, Wörter anhand von Signalen des Sprachzentrums im Gehirn zu erkennen. Das System könnte es stark gelähmten Patienten künftig ermöglichen, zu kommunizieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Irgendwann in der Gehirntechnik … 6

    renegade334 | 08.09.10 22:17 09.09.10 12:32

  2. Vor etwa 2 Jahren sah ich .. 2

    kdjfhbkjfbsadknj skdnfskfnsf | 09.09.10 09:37 09.09.10 11:59

  3. Na endlich 1

    rambo | 09.09.10 11:55 09.09.10 11:55

  4. Deswegen gehe ich nie 4

    ei0r | 08.09.10 19:40 09.09.10 11:52

  5. aber klar... 14

    LOLER | 08.09.10 16:55 09.09.10 11:51

  6. Könnte stark Gelähmten helfen... 4

    Korrrrrrtur | 09.09.10 07:13 09.09.10 11:40

  7. Menschenversuche in den USA 9

    hiiilfe | 08.09.10 16:57 09.09.10 11:36

  8. Brain Computer Interface - her damit !!! 3

    Metzelkater | 09.09.10 04:04 09.09.10 08:52

  9. Golem zenisert alles 6

    Maul Gaul | 08.09.10 17:02 09.09.10 03:59

  10. Hat wer die grünen Punkte entdeckt? 3

    Mac Jack | 08.09.10 23:14 09.09.10 02:48

  11. STASI oder wie man ... 1

    Anonymer Nutzer | 09.09.10 02:45 09.09.10 02:45

  12. Das Fraunhofer-Institut wird schon eine vermarktbare "Umsetzung" realisieren... 1

    LockerBleiben | 08.09.10 19:24 08.09.10 19:24

  13. Der Überwachungsstaat wird sich freuen

    Sicherheits Manager | 08.09.10 16:57 Das Thema wurde verschoben.

  14. Schöne neue Welt

    Kilover | 08.09.10 16:41 Das Thema wurde verschoben.

  15. Nur nicht bei PC-Freaks ...

    iLoveApple4Ever | 08.09.10 16:34 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  2. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  2. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.

  3. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.


  1. 13:28

  2. 12:27

  3. 11:33

  4. 09:01

  5. 14:28

  6. 13:20

  7. 12:29

  8. 11:36