Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neutrino…

"gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: hschu 24.02.12 - 12:45

    Diese Überzeugung hat sich so pauschal irgendwie in der Bevölkerung festgesetzt...
    Es gibt natürlich schon Sachen, die schneller sein können als Lichtgeschwindigkeit, z.B. die Phasen- und Gruppengeschwindigkeit in Wellen. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe von komplizierteren Geschichten, nur kann man nach gängiger Meinung keine Information überlichtschnell übertragen.

    Natürlich gibt es immer wieder Leute, die das Gegenteil beweisen wollen. Physik ist ja keine Pseudowissenschaft wie Homöopathie, wo man seit fast 200 Jahren die perfekte Wahrheit verteidigt.

  2. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: admin666 24.02.12 - 14:32

    ....

    "Informationsübertragung mit Überlichtgeschwindigkeit ist jedoch nicht möglich, da die Signalgeschwindigkeit stets maximal gleich c ist (im Fall der verlustbehafteten Medien ist die Signalgeschwindigkeit nicht identisch der Gruppengeschwindigkeit!).

    Vergleiche hierzu einen Bericht von Forschern der Universität Genf im Weblink. Korrekter wäre in diesem Zusammenhang von der Frontgeschwindigkeit zu sprechen. Dies ist die Geschwindigkeit, mit der sich die Wellenfronten (d. h. Flächen gleicher Amplitude) und Diskontinuitäten der Welle bewegen. Sie ist definiert als Grenzwert der Phasengeschwindigkeit für unendlich große Wellenzahl k. Die Gruppengeschwindigkeit ist hingegen die Geschwindigkeit, mit der sich die Einhüllende des Wellenpakets bewegt.

    Dieser feine Unterschied relativiert die Vorstellung der Übertragung mit Überlichtgeschwindigkeit bei negativer Gruppengeschwindigkeit. Entscheidend für die Übertragung von Information ist die Frontgeschwindigkeit, diese kann niemals Überlichtgeschwindigkeit erreichen."

    ...

  3. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: mp5gosu 24.02.12 - 14:42

    Mit alternativen Signalträgern schon.

  4. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: Der braune Lurch 24.02.12 - 14:43

    Hat er ja auch nie behauptet. Fakt ist aber: es gibt Geschwindigkeiten, die höher als die des Lichtes ist. Nur wird dabei keine Materie oder Information transportiert.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  5. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: Husten 24.02.12 - 16:19

    war das nicht auch so mit der gravitations? hab ich glaub ich irgendwo mal gelesen, bin aber kein physiker. also wenn irgendwo auf einmal eine gravitationsquelle ist, dann kriegt das der gegenstand der angezogen wird sofort mit, das heisst, die info und der effekt der gravitation werden schneller als das licht übertragen.

  6. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: tushjd 24.02.12 - 16:50

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > war das nicht auch so mit der gravitations?

    ... nein.

  7. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: Cellardoor 24.02.12 - 16:59

    Jein, Gravitation wirkt zwar sofort auf jede Entfernung, aber ist streng genommen keine Informationsübertragung. Es ist eine Krümmung der Raumzeit, die im Grunde überhaupt erst eine eine Veränderung der Materie und somit einer Zeit ermöglicht.
    Sollte man aus dem Nichts einen Planeten erschaffen und wieder verschwinden lassen können, wäre wohl theoretisch damit eine Informationsübertragung machbar, da das aber sämtlichen physikalischen Gesetzen widerspricht ist wohl eher unwahrscheinlich ;-)
    Bin auch keine Physiker und meine Erklärung mag nichts ganz korrekt sein, aber mit Worten ist das wohl auch kaum möglich ;-)

  8. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: Der Kaiser! 24.02.12 - 17:21

    > Fakt ist aber: es gibt Geschwindigkeiten, die höher als die des Lichtes ist.

    > Nur wird dabei keine Materie oder Information transportiert.

    Wie sieht es mit der Geschichte um Quanten aus?

    Oder schwarze Löcher?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  9. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: __destruct() 24.02.12 - 18:47

    Zunächst: Es ist weder bewiesen, dass Gravitation sich unendlich schnell ausbreitet, noch, dass sie sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreitet.

    Aber nehmen wir mal an, sie breite sich unendlich schnell aus.

    Du sagst also, dass das keine Informationsübertragung ist, weil man ein Objekt nicht schneller als Licht bewegen kann und sich die Gravitation somit auch nicht schneller als Licht ändern kann. Klingt auch erst mal logisch.

    Doch nehmen wir mal diesen Fall an:

    A1 →→→→ A2
     \
      \
       \
        \
         \
          \
           \
            \
             \
              \
               \
                \
                 \
                  \
                   B
    wobei die Entfernung zwischen A1 und A2 in Relation zur Entfernung derer zu B in Echt größer wäre.

    Nun bewegen wir das schwere Objekt mit großer Geschwindigkeit von A1 zu A2 und wieder zurück, so dass man am Ort B ein Signal wahrnehmen kann, wenn man die Änderung des Gravitationsfeldes, das das schwere Objekt, das zwischen A1 und A2 bewegt, erzeugt, misst. Dabei misst man nur, ob das Gravitationsfeld von "links" oder von "rechts" kommt.

  10. Re: "gilt aber als die höchste Geschwindigkeit"

    Autor: GwhE 25.02.12 - 01:49

    Graviataion breitet sich auch nicht schneler als c aus, darauf baut sich ja die ART auf.

    So nebenbei Masse behaftete Objekte können sich mit überlichtgeschwindigkeit voneinander entfernen und trozdem information austauschen die sie irgendwann empfangen. Das liegt daran das der Raum sich selbst auch ausbreitet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50