1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: Forscher entwickeln…

Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: TarikVaineTree 03.08.17 - 15:27

    ... wie Algorithmen in Bildern Dinge verändern können, ohne Informationen soweit zu verfälschen, dass unser Hirn Alarm schlägt.

  2. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Desertdelphin 03.08.17 - 16:01

    Es verfälscht ja nichts. Es tut nur so als ob du im Handy eine andere Optik hättest. Ich bin selbst ein Foto"noob" und bei einer Paris-Reise auf die wir meine Eltern eingeladen haben hat mir mein Vater gezeigt wie das funktioniert.

    Vereinfacht (für andere Noobs):

    Meine Frau steht auf einer Brücke, im Hintergrund der Eifelturm. Wenn du dich jetzt direkt vor sie stellst und ein Foto machst wirkt der Eifelturm relativ klein. Gehe ich auf die andere Straßenseite und zoome meine Frau so nah ran das sie wieder gleich groß ist wie bei Foto 1 ist im Vergleich dazu der Eifelturm viel größer. Das ist kein Gehirnaustricksen, sondern Optik ;)

  3. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: ElTentakel 03.08.17 - 16:37

    Ich finde das unheimlich. Der Tenor des Videos ist ja gerade, dass man sein Bild nachträglich in eine völlig unrealistische Komposition manipulieren kann. Man könnte es quasi auch mit Photoshop, aber dieser Algorithmus macht es automatisch.

    Man kann ja heute schon kaum einem Bild trauen ...

  4. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: futureintray 03.08.17 - 16:48

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es verfälscht ja nichts. Es tut nur so als ob du im Handy eine andere Optik
    > hättest. Ich bin selbst ein Foto"noob" und bei einer Paris-Reise auf die
    > wir meine Eltern eingeladen haben hat mir mein Vater gezeigt wie das
    > funktioniert.
    >
    > Vereinfacht (für andere Noobs):
    >
    > Meine Frau steht auf einer Brücke, im Hintergrund der Eifelturm. Wenn du
    > dich jetzt direkt vor sie stellst und ein Foto machst wirkt der Eifelturm
    > relativ klein. Gehe ich auf die andere Straßenseite und zoome meine Frau so
    > nah ran das sie wieder gleich groß ist wie bei Foto 1 ist im Vergleich dazu
    > der Eifelturm viel größer. Das ist kein Gehirnaustricksen, sondern Optik ;)

    hmmm,
    irgendwie würde ich spontan behaupten das sich das liest wie 1.April.
    Aber irgendwie, ich denke ich probiere das mal aus.

    Geht das nur mit optischen Zoom, oder kann ich das mit digitalem auch nachbilden?
    Danke

  5. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Desertdelphin 03.08.17 - 16:59

    Sollte klappen. Ich mag Mathe, daher war mir das - im Nachhinein - auch recht logisch:


    Foto 1:

    Abstand Kamera Frau: 1 Meter - Nimmt von der Höhe 50% des Bildes ein
    Abstand Eifelturm: 1 Kilometer - Nimmt von der Höhe 25% des Bildes ein (sieht also aus wie ein Spielzeug auf der Schulter).

    Foto 2:

    Abstand Kamera Frau: 10 meter - ohne Zoom: Frau nimmt 5-10% des Bildes ein
    Abstand Eifelturm: 1010 Meter - ohne Zoom: Nimmt immernoch 25% des Bildes ein. Der Abstand zur Kamera hat sich ja praktisch nicht verändert.

    Wenn ich jetzt also in Foto 2 solange reinzoome bismeine Frau wieder 50% des Bildes einnimmt (also ca. 4-5 mal größer wird) dann zoome ich auch den Eifelturm im hintergrund 4-5 mal stärker ran. Und schon nimmt der Eifelturm 100% des Bildes ein und meine Frau wieder 50%.

    Also eigentlich logisch ;)

    Daher: Wenn ihr jemanden mit einer Sehenswürdigkeit im Hintergrund aufnehmen wollt, und die Sehenswürdigkeit ist popelig klein -> ein paar Schritte zurücktreten, solange zoomen bis die Person wieder große genug ist und dann ist auch die Sehenswürdigkeit größer. Man hat dann natürlich von dem Drumherum weniger auf dem Bild. Was im Fall Eifelturm Brücke eh nur Himmel war :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.17 17:01 durch Desertdelphin.

  6. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: UP87 03.08.17 - 17:00

    futureintray schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht das nur mit optischen Zoom, oder kann ich das mit digitalem auch
    > nachbilden?

    Das funktioniert nur mit optischem Zoom.
    Wird auch im Film benutzt kennt man da als Dolly-Zoom oder Vertigo-Effekt: Zoom entgegen der Kamerabewegung, wodurch das eigentliche Motiv gleich groß bleibt.

  7. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Desertdelphin 03.08.17 - 17:02

    Quatsch. Das geht auch mit digitalem Zoom. Du verlierst dabei nur an Qualität. Zum "Ausprobieren" des Effektes selbst ist es aber auch möglich. Und das von dir genannte Beispiel nutzt diesen optischen Effekt für den Film. Wie das in der Fotografie heißt weiß ich nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.17 17:03 durch Desertdelphin.

  8. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Thunderbird1400 03.08.17 - 17:32

    .



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.17 17:35 durch Thunderbird1400.

  9. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.17 - 17:47

    ElTentakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das unheimlich. Der Tenor des Videos ist ja gerade, dass man sein
    > Bild nachträglich in eine völlig unrealistische Komposition manipulieren
    > kann. Man könnte es quasi auch mit Photoshop, aber dieser Algorithmus macht
    > es automatisch.
    >
    > Man kann ja heute schon kaum einem Bild trauen ...


    Ich hab mir das auch gedacht, mit Photoshop ist ja sowas schon "längst" möglich nur macht dieses Verfahren das automatisch

  10. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Anonymouse 03.08.17 - 18:50

    Jupp, hab es gerade mitgenommen dem Smartphone zuhause getestet. Das funktioniert auch schon mit zwei Gegenständen die ca 30 cm entfernt auf dem Tisch stehen sehr gut.

    Wieder was gelernt :)

  11. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: futureintray 03.08.17 - 19:08

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte klappen. Ich mag Mathe, daher war mir das - im Nachhinein - auch
    > recht logisch:
    >
    > Foto 1:
    >
    > Abstand Kamera Frau: 1 Meter - Nimmt von der Höhe 50% des Bildes ein
    > Abstand Eifelturm: 1 Kilometer - Nimmt von der Höhe 25% des Bildes ein
    > (sieht also aus wie ein Spielzeug auf der Schulter).
    >
    > Foto 2:
    >
    > Abstand Kamera Frau: 10 meter - ohne Zoom: Frau nimmt 5-10% des Bildes ein
    > Abstand Eifelturm: 1010 Meter - ohne Zoom: Nimmt immernoch 25% des Bildes
    > ein. Der Abstand zur Kamera hat sich ja praktisch nicht verändert.
    >
    > Wenn ich jetzt also in Foto 2 solange reinzoome bismeine Frau wieder 50%
    > des Bildes einnimmt (also ca. 4-5 mal größer wird) dann zoome ich auch den
    > Eifelturm im hintergrund 4-5 mal stärker ran. Und schon nimmt der Eifelturm
    > 100% des Bildes ein und meine Frau wieder 50%.
    >
    > Also eigentlich logisch ;)
    >
    > Daher: Wenn ihr jemanden mit einer Sehenswürdigkeit im Hintergrund
    > aufnehmen wollt, und die Sehenswürdigkeit ist popelig klein -> ein paar
    > Schritte zurücktreten, solange zoomen bis die Person wieder große genug ist
    > und dann ist auch die Sehenswürdigkeit größer. Man hat dann natürlich von
    > dem Drumherum weniger auf dem Bild. Was im Fall Eifelturm Brücke eh nur
    > Himmel war :)

    *like*
    danke für die Erklärung, und vorallem die Berechnung.
    Macht absolut Sinn. Faszinierende Welt :D

  12. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: ArcherV 03.08.17 - 19:30

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es verfälscht ja nichts. Es tut nur so als ob du im Handy eine andere Optik
    > hättest. Ich bin selbst ein Foto"noob" und bei einer Paris-Reise auf die
    > wir meine Eltern eingeladen haben hat mir mein Vater gezeigt wie das
    > funktioniert.
    >
    > Vereinfacht (für andere Noobs):
    >
    > Meine Frau steht auf einer Brücke, im Hintergrund der Eifelturm. Wenn du
    > dich jetzt direkt vor sie stellst und ein Foto machst wirkt der Eifelturm
    > relativ klein. Gehe ich auf die andere Straßenseite und zoome meine Frau so
    > nah ran das sie wieder gleich groß ist wie bei Foto 1 ist im Vergleich dazu
    > der Eifelturm viel größer. Das ist kein Gehirnaustricksen, sondern Optik ;)

    Kleine Anmerkung zur Vollständigkeit: in Frankreich/Paris gibt es keine Panoramafreiheit...ich warte da vorsichtig was Fotos angeht.

  13. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: colon 04.08.17 - 07:17

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es verfälscht ja nichts. Es tut nur so als ob du im Handy eine andere Optik
    > hättest.

    Ich weiß der Herr ist schwer zu verstehen, aber nein die berechneten Bilder könnte man nicht mit einer Kamera knipsen.

  14. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Desertdelphin 04.08.17 - 09:36

    Wetten wir das Frankreich in Paris nicht verbieten wird Fotos zu schießen? Dann können die dicht machen. ;) Außerdem wie schon gesagt: Auf dem Foto war nur Frau und Himmel :* Habe aber mind. 100 andere Fotos auf denen auch andere Personen sind. Sogar Polizisten?

  15. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: TarikVaineTree 04.08.17 - 10:15

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Desertdelphin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es verfälscht ja nichts. Es tut nur so als ob du im Handy eine andere
    > Optik
    > > hättest. Ich bin selbst ein Foto"noob" und bei einer Paris-Reise auf die
    > > wir meine Eltern eingeladen haben hat mir mein Vater gezeigt wie das
    > > funktioniert.
    > >
    > > Vereinfacht (für andere Noobs):
    > >
    > > Meine Frau steht auf einer Brücke, im Hintergrund der Eifelturm. Wenn du
    > > dich jetzt direkt vor sie stellst und ein Foto machst wirkt der
    > Eifelturm
    > > relativ klein. Gehe ich auf die andere Straßenseite und zoome meine Frau
    > so
    > > nah ran das sie wieder gleich groß ist wie bei Foto 1 ist im Vergleich
    > dazu
    > > der Eifelturm viel größer. Das ist kein Gehirnaustricksen, sondern Optik
    > ;)
    >
    > Kleine Anmerkung zur Vollständigkeit: in Frankreich/Paris gibt es keine
    > Panoramafreiheit...ich warte da vorsichtig was Fotos angeht.


    Ups, dann muss ich all die Panoramen und Spheren wohl wieder löschen. :P

  16. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Desertdelphin 04.08.17 - 10:24

    Die Tat ist schon begangen. Ich rate dir zur Selbstanzeige um das Strafmaß noch im einstelligen Jahres-Bereich zu erhalten. 9 Jahr Französischkurs -> Alternativ Fremdenlegion :D

  17. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: ArcherV 04.08.17 - 10:45

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Tat ist schon begangen. Ich rate dir zur Selbstanzeige um das Strafmaß
    > noch im einstelligen Jahres-Bereich zu erhalten. 9 Jahr Französischkurs ->
    > Alternativ Fremdenlegion :D


    Naja ist ja alles okay solange man das nicht veröffentlicht. Urheberrechtsverletzung und so.

  18. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Desertdelphin 04.08.17 - 10:59

    Du wirst sicher im Hintergrund irgendjemanden haben der ein Minion-T-Shirt anhatte. -> 20 Jahre extra. Ich meine es könnte ja sein das jemand dein Foto ansieht, als Product von Disney erkennt, die mangelnde Qualität deiner Fotos erkennt und diesen negativen Eindruck auf Disney projeziert. DA STEHEN MILLIONEN AN ARBEITSPLÄTZEN.... ÄHMMM.... BONI FÜR DIE CEOs DAHINTER! IST DIR KLAR WIE DIE LEIDEN WERDEN WEGEN DIR?!!?!

  19. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.17 - 11:12

    > Man kann ja heute schon kaum einem Bild trauen ...

    Man konnte noch nie einem Bild trauen. Seit es Fotografie gibt, existiert auch Retusche, egal aus welcher Motivation. Das Problem ist halt, dass es manchmal so echt aussieht.
    Aber selbst das, was die eigene Kamera so ohne das Wissen des Nutzers aus dem Bild macht, ist schon manchmal erstaunlich. Man kann also nicht mal dem Bild trauen, das man selber gemacht hat.

  20. Re: Ich finde sowas immer sehr beeindruckend ...

    Autor: Berner Rösti 04.08.17 - 11:30

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > futureintray schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geht das nur mit optischen Zoom, oder kann ich das mit digitalem auch
    > > nachbilden?
    >
    > Das funktioniert nur mit optischem Zoom.
    > Wird auch im Film benutzt kennt man da als Dolly-Zoom oder Vertigo-Effekt:
    > Zoom entgegen der Kamerabewegung, wodurch das eigentliche Motiv gleich groß
    > bleibt.

    Nein. Der optische und digitale Zoom bringt exakt dasselbe Resultat. Beim digitalen verändert sich jedoch die Bildschärfe wegen des Auflösungsverlusts.

    Ein optischer Zoom verändert niemals die Perspektive. Das kannst du ausschließlich durch Veränderung der Kameraposition erreichen, wie bei dem von dir erwähnten Vertigo-Effekt, bei dem die Kamera bewegt wird und die perspektivische Größenänderung des Motivs im Vordergrund durch eine gleichläufige Vergrößerung des Bildausschnitts, also durch den Zoom, wieder kompensiert wird.

    Die Veränderung der Perspektive resultiert jedoch ausschließlich durch die Veränderung des Aufnahmestandorts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Remscheid
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim / Pfalz
  3. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  4. Allgeier Experts Pro GmbH, Neuss

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. 29,99€
  3. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

  2. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
    Google
    Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

    Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.

  3. Glyphosat-Gutachten: Stopp missbräuchlicher Urheberrechtsklagen gefordert
    Glyphosat-Gutachten
    Stopp missbräuchlicher Urheberrechtsklagen gefordert

    Der Streit um ein Gutachten zu den Auswirkungen des Herbizids Glyphosat entwickelt sich zum Präzedenzfall für den Umgang mit staatlichen Dokumenten und dem Urheberrecht. Wikimedia Deutschland und mehrere Journalistenverbände fordern eine Gesetzesänderung.


  1. 14:28

  2. 13:54

  3. 13:25

  4. 12:04

  5. 12:03

  6. 11:52

  7. 11:40

  8. 11:30