1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia nennt erste Leistungswerte…

LOL!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL!

    Autor: Lolmaster 16.11.09 - 15:47

    630 Gigaflops sind einfach nur lächerlich langsam. Sanyos GPUs - die sich momentan noch in der Entwicklung befinden - basieren auf der Super Fast Technology und werden mindestens 300% schneller sein- ROFL!

  2. Re: LOL!

    Autor: adba 16.11.09 - 15:49

    Und wann kommen die auf denn Markt? Vermutlich erst dann, wenn jede mittle Grafikkarte auch schon 1.5TF schafft.

  3. Re: LOL!

    Autor: Lolmaster 16.11.09 - 15:52

    Befindet sich noch in der Entwicklung und bei den Flops haben sie noch lange nicht alles rausgeholt, was die neue Technik hergibt. Wenn wirklich jede mittelmäßige Graka je 1,5TF schafft, dann wird mit Sicherheit Sanyos Grakas diese deutlichst übertreffen.

  4. Re: LOL!

    Autor: y so lol 16.11.09 - 16:31

    Lolmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 630 Gigaflops sind einfach nur lächerlich langsam. Sanyos GPUs - die sich
    > momentan noch in der Entwicklung befinden - basieren auf der Super Fast
    > Technology und werden mindestens 300% schneller sein- ROFL!


    werden...irgendwann mal und bis dahin, naja, kann man sich ja denken. und zu dem beitrag allgemein: unlustig -> lol...not -.-

  5. Re: LOL!

    Autor: darkfate 16.11.09 - 21:59

    Es werden täglich solche unsinnigen Marketingnachrichten in die Welt geblasen.
    Dumm ist der solche Paperlaunchs aufgreift.

  6. Re: LOL!

    Autor: ich__ 17.11.09 - 09:15

    omg...er hat rofl und lol gesagt.

  7. Re: LOL!

    Autor: phil.42 17.11.09 - 10:25

    Wenn die Sanyo in der Testphase und Entwicklungsphase schon soviel schneller ist, wäre Sanyo schön blöd diese nicht als Zwischenprodukt auf den Markt zu bringen...

    Und was ist diese "Super Fast Technologie"?

    Ach ja: Die CELL-CPU ist auch um ein vielfaches schneller als normale x86-CPUs, siehst du sie in irgendeinem PC? ;)

  8. Re: LOL!

    Autor: Limit 17.11.09 - 11:08

    Sanyo entwickelt GPUs? Na dann kann ich hier ja auch loswerden, dass Daimler eine eigene CPU für seine Autos entwickelt, die 500% schneller als ein Core i7 ist und die Ultra Fast Technologie benutzt. tz tz tz

  9. Frage!

    Autor: ThadMiller 17.11.09 - 15:36

    Wenn Grafikkarten nicht mehr für die Grafik zuständig sind, kann man sie dann noch Grafikkarten nennen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Brandenburg
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin
  3. DAVID Systems GmbH, München
  4. Simovative GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


  1. 10:19

  2. 09:20

  3. 09:01

  4. 08:27

  5. 08:00

  6. 07:44

  7. 07:13

  8. 11:37