1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oberlandesgericht: Tesla…
  6. Them…

Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: BlindSeer 04.08.20 - 09:14

    Nein, ich habe Gründe aufgeführt die zeigen, dass Sprachbefehle als Hauptsteuerungsmerkmal nix taugen, weil sie nicht barrierefrei sind. Daher muss es unkomplizierte und einfache Wege geben, wie erfühlbare Tasten und Drehschalter.

  2. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:15

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offensichtlich verhindert der dauerhafte oder temporäre Verlust der Sprache
    > die sichere Führung von Fahrzeugen. Sonst würde es ja nicht als Begründung
    > vorgetragen.

    Offensichtlich ist das ein unsinniges Argument von dir. Die sichere Führung des Fahrzeugs wird damit eben nicht verhindert, nur macht es deutlich, das eine Sprachsteuerung keine sinnvolle Lösung als Bedienkonzept eines Fahrzeugs ist.

  3. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: BlindSeer 04.08.20 - 09:16

    Bisher konnte ich alle Autos sicher fahren ohne nur ein Wort zu sagen. Aussage widerlegt.

  4. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:19

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprachbefehle funktionieren super

    Nein, tun sie nicht, es ist eine spielerei, die sich bei den meisten schnell abnutzt. Bei mir ist es inzwischen wieder aus der Heimautomation geflogen, es war einfach nicht zuverlässig genug, zu unflexibel und am Ende waren die Tasten sowieso beim vorbeigehen schnell zu erreichen, oder ich hatte ein anderes Gerät in der Hand, mit dem ich die Aktion + weitere schneller ausgeführt habe.

    Wäre die Sprachsteuerung wie bei Star Trek, wo der Computer intelligent ist und die zusammenhänge der Situationen verstehe würde, wäre vieles damit durchaus sinnvoll machbar. Aber da sind wir nicht, und kommen auch nicht in naher Zukunft dazu. Und auch dann wären direkte Steuerungen für vieles noch immer sinnvoller. Ein "Computer, licht an!" aus ST war schon immer sinnlos, wenn die Figuren dabei direkt am Lichtschalter vorbei gehen ;)

  5. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:24

    Nichts ist barrierefrei... auch nicht Tasten und Knöpfe.

  6. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:25

    Nur weil es nicht in deine Argumentation passt, ist es deswegen kein unsinniges Argument.

  7. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:26

    Stichwort: Bisher!

  8. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:27

    Nur weil du damit nicht klar kommst, bedeutet das nicht, dass sie nicht super funktioneren.

  9. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:28

    Es waren verschiedene Threads - was dir sicherlich auch aufgefallen war. Aber deiner Argumentation zu folgen: Leute fühlen sich genötigt, alles zigfach zu wiederholen. Ansonsten hätte es nicht mehrere Thread mit immer demselben Inhalt gegeben, auf welche dieselbe Antworten erfolgen mussten.

  10. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:29

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichts ist barrierefrei... auch nicht Tasten und Knöpfe.

    Wer diese nicht bedienen kann, ist generell nicht geeignet, ein Auto zu führen. Diese Einschränkung gibt es bei Sprachverlust nicht. Auch darf man z.B. mit zittrigen Händen Auto fahren, solange man das Gefährt sicher führen kann. Damit aber einen Touchscreen zu bedienen ist keine Freunde :/

  11. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:30

    0x3f2d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann ja wohl auch schlecht als Hersteller den Knopf für den
    > Scheibenwischer auf der Rücksitzbank verbauen und dann dem Kunden/Fahrer
    > vorwerfen, dass er den Fahrersitz während der Fahrt nicht verlassen
    > darf...

    Üblicherweise liegt eine Bedienungsanleitung vor.

  12. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:30

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil es nicht in deine Argumentation passt, ist es deswegen kein
    > unsinniges Argument.

    Nein, weil es bereits wiederlegt wurde, siehe oben.

  13. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:30

    Du stimmst also zu, dass Knöpfe auch nicht barrierefrei sind.

  14. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: Sportstudent 04.08.20 - 09:30

    Aber ein Auto zu bedienen, setzt nun mal zwangsweise die Fähigkeit voraus, mindestens einen Arm bewegen zu können. Für diejenigen mit einer Behinderung (z.B. nach einem Schlaganfall) wird dann häufig das Auto umständlich umgebaut. Für einen sprachbehinderten Menschen kannst du die Begebenheiten aber schlecht verändern, die Sprachsteuerung bleibt für ihn nutzlos.

    Bitte nicht nur von 12 bis Mittag denken und bitte auch mal Rücksicht auf Behinderte nehmen. Danke, sehr sozial von dir.

  15. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:31

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stichwort: Bisher!

    So wird es hoffentlich auch bleiben. Warum sollte man sich auch ein Auto wünschen, dass man nur mit Sprache bedienen kann? Das wäre nur von Nachteil.

  16. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:31

    Und der eine Arm gehört ans Lenkrad.

  17. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:31

    Nur weil es dir nicht passt, ist es deswegen nicht widerlegt.

  18. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:31

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil es dir nicht passt, ist es deswegen nicht widerlegt.

    Siehe oben. Alles schon widerlegt.

    Ansonsten verstehe ich deinen Zwang zu Sprachsteuerungen allgemein nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.20 09:32 durch LH.

  19. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:32

    Wozu sollte man sich ein Auto wünschen, wo man keine Sprachbefehle benutzen kann? Das wäre ja ein Rückschritt.

  20. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:32

    dito.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WAHL GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen
  2. Lutz & Grub AG, Wörth
  3. Matthews Kodiersysteme GmbH, Estenfeld
  4. rema.germany, Gescher

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Am Black Tuesday bis zu 20 Prozent Rabatt auf Werkzeug von Bosch, Kärcher etc., TV & Audio uvm.
  2. 49,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Samsung 860 EVO Basic SATA-SSD 1TB für 86,76€, Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 2TB für 138...
  4. (u. a. Cooler Master MasterLiquid ML360R RGB-Wasserkühlung für 107,90€, Transcend 430S SATA-SSD...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner