1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oberlandesgericht: Tesla…
  6. Them…

Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: BlindSeer 04.08.20 - 09:14

    Nein, ich habe Gründe aufgeführt die zeigen, dass Sprachbefehle als Hauptsteuerungsmerkmal nix taugen, weil sie nicht barrierefrei sind. Daher muss es unkomplizierte und einfache Wege geben, wie erfühlbare Tasten und Drehschalter.

  2. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:15

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offensichtlich verhindert der dauerhafte oder temporäre Verlust der Sprache
    > die sichere Führung von Fahrzeugen. Sonst würde es ja nicht als Begründung
    > vorgetragen.

    Offensichtlich ist das ein unsinniges Argument von dir. Die sichere Führung des Fahrzeugs wird damit eben nicht verhindert, nur macht es deutlich, das eine Sprachsteuerung keine sinnvolle Lösung als Bedienkonzept eines Fahrzeugs ist.

  3. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: BlindSeer 04.08.20 - 09:16

    Bisher konnte ich alle Autos sicher fahren ohne nur ein Wort zu sagen. Aussage widerlegt.

  4. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:19

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprachbefehle funktionieren super

    Nein, tun sie nicht, es ist eine spielerei, die sich bei den meisten schnell abnutzt. Bei mir ist es inzwischen wieder aus der Heimautomation geflogen, es war einfach nicht zuverlässig genug, zu unflexibel und am Ende waren die Tasten sowieso beim vorbeigehen schnell zu erreichen, oder ich hatte ein anderes Gerät in der Hand, mit dem ich die Aktion + weitere schneller ausgeführt habe.

    Wäre die Sprachsteuerung wie bei Star Trek, wo der Computer intelligent ist und die zusammenhänge der Situationen verstehe würde, wäre vieles damit durchaus sinnvoll machbar. Aber da sind wir nicht, und kommen auch nicht in naher Zukunft dazu. Und auch dann wären direkte Steuerungen für vieles noch immer sinnvoller. Ein "Computer, licht an!" aus ST war schon immer sinnlos, wenn die Figuren dabei direkt am Lichtschalter vorbei gehen ;)

  5. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:24

    Nichts ist barrierefrei... auch nicht Tasten und Knöpfe.

  6. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:25

    Nur weil es nicht in deine Argumentation passt, ist es deswegen kein unsinniges Argument.

  7. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:26

    Stichwort: Bisher!

  8. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:27

    Nur weil du damit nicht klar kommst, bedeutet das nicht, dass sie nicht super funktioneren.

  9. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:28

    Es waren verschiedene Threads - was dir sicherlich auch aufgefallen war. Aber deiner Argumentation zu folgen: Leute fühlen sich genötigt, alles zigfach zu wiederholen. Ansonsten hätte es nicht mehrere Thread mit immer demselben Inhalt gegeben, auf welche dieselbe Antworten erfolgen mussten.

  10. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:29

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichts ist barrierefrei... auch nicht Tasten und Knöpfe.

    Wer diese nicht bedienen kann, ist generell nicht geeignet, ein Auto zu führen. Diese Einschränkung gibt es bei Sprachverlust nicht. Auch darf man z.B. mit zittrigen Händen Auto fahren, solange man das Gefährt sicher führen kann. Damit aber einen Touchscreen zu bedienen ist keine Freunde :/

  11. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:30

    0x3f2d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann ja wohl auch schlecht als Hersteller den Knopf für den
    > Scheibenwischer auf der Rücksitzbank verbauen und dann dem Kunden/Fahrer
    > vorwerfen, dass er den Fahrersitz während der Fahrt nicht verlassen
    > darf...

    Üblicherweise liegt eine Bedienungsanleitung vor.

  12. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:30

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil es nicht in deine Argumentation passt, ist es deswegen kein
    > unsinniges Argument.

    Nein, weil es bereits wiederlegt wurde, siehe oben.

  13. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:30

    Du stimmst also zu, dass Knöpfe auch nicht barrierefrei sind.

  14. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: Sportstudent 04.08.20 - 09:30

    Aber ein Auto zu bedienen, setzt nun mal zwangsweise die Fähigkeit voraus, mindestens einen Arm bewegen zu können. Für diejenigen mit einer Behinderung (z.B. nach einem Schlaganfall) wird dann häufig das Auto umständlich umgebaut. Für einen sprachbehinderten Menschen kannst du die Begebenheiten aber schlecht verändern, die Sprachsteuerung bleibt für ihn nutzlos.

    Bitte nicht nur von 12 bis Mittag denken und bitte auch mal Rücksicht auf Behinderte nehmen. Danke, sehr sozial von dir.

  15. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:31

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stichwort: Bisher!

    So wird es hoffentlich auch bleiben. Warum sollte man sich auch ein Auto wünschen, dass man nur mit Sprache bedienen kann? Das wäre nur von Nachteil.

  16. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:31

    Und der eine Arm gehört ans Lenkrad.

  17. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:31

    Nur weil es dir nicht passt, ist es deswegen nicht widerlegt.

  18. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: LH 04.08.20 - 09:31

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil es dir nicht passt, ist es deswegen nicht widerlegt.

    Siehe oben. Alles schon widerlegt.

    Ansonsten verstehe ich deinen Zwang zu Sprachsteuerungen allgemein nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.20 09:32 durch LH.

  19. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:32

    Wozu sollte man sich ein Auto wünschen, wo man keine Sprachbefehle benutzen kann? Das wäre ja ein Rückschritt.

  20. Re: Aufgabe von zuständigen Ämtern/Behörden

    Autor: SirAstral 04.08.20 - 09:32

    dito.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH, Nauen
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  3. Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS), Dresden
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  2. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...
  3. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    1. Urteil: Kunden können Prepaid-Mobilfunkkarte schneller nutzen
      Urteil
      Kunden können Prepaid-Mobilfunkkarte schneller nutzen

      Die Telekom sieht das vorläufige Ende der Doppelüberprüfung für Prepaid-SIM-Karten als Vorteil für sich und die Kunden.

    2. DANE: Let's Encrypt kann E-Mail-Servern Probleme machen
      DANE
      Let's Encrypt kann E-Mail-Servern Probleme machen

      Neue Zwischenzertifikate von Let's Encrypt können zu abgewiesenen E-Mails führen. Der Fehler ist nicht groß, zeigt aber grundsätzliche Probleme.

    3. Sony Patent: Frühe Spekulationen um Playstation 5 Pro
      Sony Patent
      Frühe Spekulationen um Playstation 5 Pro

      Das Patent für eine "skalierbare Spielkonsole" sorgt für Diskussionen: Plant Sony eine Pro-Konsole mit zweiter Grafikeinheit - und wann?


    1. 13:46

    2. 12:56

    3. 12:42

    4. 12:27

    5. 12:06

    6. 11:33

    7. 10:53

    8. 10:38