1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oberschule: Weiter zu wenig…

Equipment ohne Nutzer bringt nix

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: derh0ns 16.12.15 - 13:32

    Nachdem neubau meiner Schule haben wir in jedem Raum Whiteboards mit Beamer bekommen, genutzt werden diese aber kaum etwa 2 meiner Lehrer nutzen diese Regelmäßig, der Rest nur zum Filme gucken. Vondaher bringts nicht wirklich was jetzt überall die Geräte aufzustellen, wenn die Lehrer diese nicht entsprechend bedienen können.

  2. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: nicoledos 16.12.15 - 13:47

    Gegenfrage, in welcher Form soll die Multimediashow am Whiteboard den Unterricht voran bringen? Der Aufwand Material entsprechend auf zu bereiten ist relativ hoch, der tatsächliche Nutzen gering. Wir hatten auch ein internes CBT sowie ein ähnliches landesweites CBT-System, keiner der Lehrer hat es genutzt. Hier ebenfalls, der Aufwand Kurse zu Pflegen steht in keinem Verhältnis zum Nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.15 13:54 durch nicoledos.

  3. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: M.P. 16.12.15 - 13:49

    Hmm,
    Dafür muss der Lehrer sich ggfs nicht mehr so häufig an den Kopierer stellen - man denke auch nur an die dadurch geretteten Bäume...

  4. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: derh0ns 16.12.15 - 14:52

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegenfrage, in welcher Form soll die Multimediashow am Whiteboard den
    > Unterricht voran bringen?

    Präsentationen kann man nach einmaliger Erstellung für andere Kurse/im nächsten Jahr wieder verwenden, Text der Tafel an die Schüler gemailt werden.

  5. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: non_sense 16.12.15 - 15:07

    derh0ns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Präsentationen kann man nach einmaliger Erstellung für andere Kurse/im
    > nächsten Jahr wieder verwenden,

    Präsentationen, die man für einen Overhead-Projektor macht, auch ;)

    derh0ns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Text der Tafel an die Schüler gemailt werden.

    Halte ich für Kontraproduktiv, da man auf die Gefahr läuft, dass die Schüler sich nicht mehr intensiv mit dem Stoff auseinandersetzen, weil man hat es ja. Etwas lesen und etwas verstehen sind zweierlei Dinge und man hat schon vor Jahren herausgefunden, dass Schüler beim Schreiben sich mit den Dingen auseinandersetzen. Mein damaliger Deutschlehrer war deswegen auch ein großer Fan davon, dass die Schüler Spickzettel schreiben, weil die Schüler ihre Spickzettel immer ausgefeilter gestalten und unbewusst den Stoff einprägen.

    Als Softwareentwickler kennt man das ja selber. Man schaut sich z.B. ein Lehrvideo an und denkt, man hat es verstanden. Will man dann was eigenes bauen, steht man erst mal wie ein Ochs vorm Berg. Es bringt also nichts, alles vorgekaut zu bekommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.15 15:09 durch non_sense.

  6. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: gast22 16.12.15 - 15:20

    derh0ns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Präsentationen kann man nach einmaliger Erstellung für andere Kurse/im
    > nächsten Jahr wieder verwenden,

    Präsentationen, die man für einen Overhead-Projektor macht, auch ;)

    Ja, da kann man wunderbar Animationen, Clips und andere Dinge einbauen. Die Schüler werden wie in den Siebzigern total begeistert sein, wenn du mit einem OHP ankommst.

    Ansonsten: Eines der reichsten Länder steht in der IT-Ausstattung in Europa im Mittelfeld. Sogar in Dänemark, Polen und in Tschechien sieht es deutlich besser aus. Es ist ein Skandal für dieses Land - Folge der Kleinstaaterei und auch Folge dessen, dass die Länder alles auf die Kommune abwälzt. Pfui.

  7. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: non_sense 16.12.15 - 15:26

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, da kann man wunderbar Animationen, Clips und andere Dinge einbauen. Die
    > Schüler werden wie in den Siebzigern total begeistert sein, wenn du mit
    > einem OHP ankommst.

    Wofür braucht man Animationen in Präsentationen? Auch fällt mir kein Szenario ein, wo man unbedingt Clips einblenden möchte. Ein Bild wird auch nicht besser, weil es sich bewegt.

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten: Eines der reichsten Länder steht in der IT-Ausstattung in Europa
    > im Mittelfeld. Sogar in Dänemark, Polen und in Tschechien sieht es deutlich
    > besser aus. Es ist ein Skandal für dieses Land - Folge der Kleinstaaterei
    > und auch Folge dessen, dass die Länder alles auf die Kommune abwälzt. Pfui.

    Möchte man jetzt die Schulen ausstatten, damit die Schüler besser lernen können oder nur wegen der Technik willen?

  8. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: MottDott 16.12.15 - 16:36

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wofür braucht man Animationen in Präsentationen? Auch fällt mir kein
    > Szenario ein, wo man unbedingt Clips einblenden möchte. Ein Bild wird auch
    > nicht besser, weil es sich bewegt.


    Man kann einfache chemische Reaktion/Moleküle per 3D-Beamer für die Schüler verständlich darstellen. Sicher kann man es auch ohne verstehen, aber es ist durchaus ein nützlicher Verständnisschritt. Laut einem dieser staatlichen Werbeheftchen vom Bildungsministerium wird das auch schon gemacht.

  9. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: Crossfire579 16.12.15 - 17:47

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gast22 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, da kann man wunderbar Animationen, Clips und andere Dinge einbauen.
    > Die
    > > Schüler werden wie in den Siebzigern total begeistert sein, wenn du mit
    > > einem OHP ankommst.
    >
    > Wofür braucht man Animationen in Präsentationen? Auch fällt mir kein
    > Szenario ein, wo man unbedingt Clips einblenden möchte. Ein Bild wird auch
    > nicht besser, weil es sich bewegt.

    In Physik z.B. um eine gleichförmige Bewegung mit einer gleichmäßig beschleunigten zu vergleichen. Es ist doch deutlich verständlicher das in Bewegung zu sehen und nicht auf einem Blatt Papier.
    Außerdem können die Lehrer schnell Blätter anbeamen ohne zigtausende Folien mitzuschleppen.

  10. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: kylecorver 16.12.15 - 17:50

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gast22 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ja, da kann man wunderbar Animationen, Clips und andere Dinge
    > einbauen.
    > > Die
    > > > Schüler werden wie in den Siebzigern total begeistert sein, wenn du
    > mit
    > > > einem OHP ankommst.
    > >
    > > Wofür braucht man Animationen in Präsentationen? Auch fällt mir kein
    > > Szenario ein, wo man unbedingt Clips einblenden möchte. Ein Bild wird
    > auch
    > > nicht besser, weil es sich bewegt.
    >
    > In Physik z.B. um eine gleichförmige Bewegung mit einer gleichmäßig
    > beschleunigten zu vergleichen. Es ist doch deutlich verständlicher das in
    > Bewegung zu sehen und nicht auf einem Blatt Papier.
    > Außerdem können die Lehrer schnell Blätter anbeamen ohne zigtausende Folien
    > mitzuschleppen.

    Na ein Glück, dass du kein Lehrer bist ... wenn du um sowas zu zeigen nen Beamer o.ä. brauchst, is das eh schon ein großes fail ...

  11. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: dEEkAy 16.12.15 - 19:11

    MottDott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wofür braucht man Animationen in Präsentationen? Auch fällt mir kein
    > > Szenario ein, wo man unbedingt Clips einblenden möchte. Ein Bild wird
    > auch
    > > nicht besser, weil es sich bewegt.
    >
    > Man kann einfache chemische Reaktion/Moleküle per 3D-Beamer für die Schüler
    > verständlich darstellen. Sicher kann man es auch ohne verstehen, aber es
    > ist durchaus ein nützlicher Verständnisschritt. Laut einem dieser
    > staatlichen Werbeheftchen vom Bildungsministerium wird das auch schon
    > gemacht.


    Und wer erstellt dann diese ganzen tollen Clips? Wenn ich an meine Frau denke, die setzt sich bestimmt nicht hin und zaubert irgend welche 3D Szenen in Blender oder so.

    Das einzige, dass ich mir vorstellen kann ist, endlich alles schön scharf und in Farbe. Overheadprojektoren sind ja doch nicht immer scharf, sepia-farben und irgendwie einfach nicht mehr modern.

  12. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: dEEkAy 16.12.15 - 19:21

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gast22 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ja, da kann man wunderbar Animationen, Clips und andere Dinge
    > einbauen.
    > > Die
    > > > Schüler werden wie in den Siebzigern total begeistert sein, wenn du
    > mit
    > > > einem OHP ankommst.
    > >
    > > Wofür braucht man Animationen in Präsentationen? Auch fällt mir kein
    > > Szenario ein, wo man unbedingt Clips einblenden möchte. Ein Bild wird
    > auch
    > > nicht besser, weil es sich bewegt.
    >
    > In Physik z.B. um eine gleichförmige Bewegung mit einer gleichmäßig
    > beschleunigten zu vergleichen. Es ist doch deutlich verständlicher das in
    > Bewegung zu sehen und nicht auf einem Blatt Papier.
    > Außerdem können die Lehrer schnell Blätter anbeamen ohne zigtausende Folien
    > mitzuschleppen.


    bei meiner frau in der schule gibts so dinger, da legt man einfach ein blatt papier, buch oder sonst was drunter und eine kamera streamed das per beamer an die wand. overheadprojektor 2.0, ka wie die dinger sonst heißen. ich und vor allem sie als lehrerin findet, sowas reicht. den schülern gefällts auch.

  13. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: Mixermachine 17.12.15 - 01:26

    Also die ganzen (harmlosen) Versuche in der Physik sollte man sich nur in einer Form anschauen. Und zwar live und in Farbe

    Kann mich heute noch an den Versuch zur Elektronen Ablenkung erinnern :)
    Oder Netzteile in Reihe schalten und mal den maximal Strom testen ^^ (bzw die Funkenbildung)

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.15 01:26 durch Mixermachine.

  14. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: Holydpower 17.12.15 - 07:04

    Die werden von Schülern "liebevoll" ELMO gennant und sind echt irre praktisch und Präsentationen sind surch das vohandensein eines beamers viel einfacher vorzubereiten ,außerdem sparrt man das geld für folien und man kann auchmal richtig zoomen . der einzige nachteil ist bei Klassenzimmern die keine rolläden haben.

  15. Re: Equipment ohne Nutzer bringt nix

    Autor: Sharkuu 17.12.15 - 14:28

    natürlich gibt es ausnahmen und ich will nix unterstellen, aber für sowas gibt es fortbildungen.

    wenn ich überlege wie es bei mir war, dann ist auch mehr als genug zeit dafür. 12 wochen ferien, die für unterrichtsvorbereitung sind. nach den ferien kommt der lehrer dann, hat nichts vorbereitet und mekkert, er habe ja viel zu wenig zeit dafür. andere sind seit 30 jahren im dienst und stellen immer noch das vor, was sie damals mal gelernt haben. fortbildungen werden nicht gemacht. ich glaube, wenn mal eine unterrichtsüberprüfung eingeführt werden würde, würde die hälfte der lehrer auf der straße sitzen :) natürlich gab es auch einige positive überraschungen, diese kamen aber zu 90% von den jungen lehrern die erst 2-3 jahre im dienst waren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
  3. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  4. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...
  3. 54,49€
  4. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de