1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ÖPNV in Berlin: Wie die BVG…

HVV / VHH - Lobenswert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: SkynetworX 30.06.17 - 14:05

    Ich bin in der Regel nur den ÖPNV aus Hamburg gewöhnt. Der ist zwar nicht ohne Störungen oder mal Verspätungen, die Kommunikation über die HVV-App ist jedoch großartig und auch ein Live-Tracking gibt es:

    http://geofox.hvv.de/jsf/mapsLGV.seam?language=de (+Fahrzeuge anzeigen)

    Was mich immer in anderen Städten verwirrt: Das "Stempeln" lassen eines Zugtickets.

    ...........................................
    "You can logoff, but you can never leave."

  2. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: Grevier 30.06.17 - 14:11

    Ich fahre zwar in Hamburg kein Bus, aber zumindest mit der U1 habe ich maximal 2-3 mal im Jahr Probleme. Da hören sich die Zustände in Berlin glatt nach Dritte Welt an ^^

  3. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: Metallkiller 30.06.17 - 14:37

    Fahre in Hamburg meist mit dm Bus zur Arbeit, und an Niendorf Nord gibt's die Geisterbusse leider auch oft. Die letzen Wochen dachte ich mir öfters mal wenn ich aus der Bahn steige "Ach praktisch, der Bus kommt in 3 minuten!".
    5 Minuten später steh ich immer noch da, und warte auf den nächsten, der dann 8 Minuten später tatsächlich kommt.

  4. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: hyperlord 30.06.17 - 14:40

    Sehr schön ist auch: https://hvv.live/

  5. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: Dwalinn 30.06.17 - 14:51

    Was verwirrt dich beim Stempeln? Du kannst dir jetzt 2 Karten kaufen (Hin und zurück) und eine Stempelst du damit die Urzeit drauf ist (Karte gilt nur für 2 Stunden)

    Fahrkartenautomaten in Regionalzügen stempeln automatisch was daher eher Problematisch ist.

  6. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: SkynetworX 30.06.17 - 15:33

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was verwirrt dich beim Stempeln? Du kannst dir jetzt 2 Karten kaufen (Hin
    > und zurück) und eine Stempelst du damit die Urzeit drauf ist (Karte gilt
    > nur für 2 Stunden)
    >
    > Fahrkartenautomaten in Regionalzügen stempeln automatisch was daher eher
    > Problematisch ist.

    Genau das verwirrt mich. Bei uns haben Karten keine Zeitbegrenzung. Ich hol mir das Ticket für die einfache Fahrt und steige ein / aus wann ich möchte / was ich zahle. IdR ist die 9 Uhr Tageskarte mit 6,10¤ ohnehin billiger als zwei Einzelfahrten.

    Versteh es einfach nicht, wie man auf dieses Stempel-Konzept kommen konnte. Hirnrissig imho.

    ...........................................
    "You can logoff, but you can never leave."

  7. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: Hans Adler 30.06.17 - 16:51

    Das Stempeln stammt ursprünglich aus der Zeit, als Fahrkarten noch in Läden verkauft wurden, oder an solchen Automaten: https://www.mielke.de/images/previews/Nacht-der-Museen-in-Duesseldorf-2016--1514.jpg

    Und bei (Papier-)Fahrkarten, die mit Mengenrabatt zur Verwendung an beliebigen Tagen verkauft werden, gibt es ja auch heute noch keine bessere Lösung.

    Es scheint tatsächlich zu stimmen, dass Einzelfahrscheine im HVV bis 6 Uhr des Folgetags gültig sind, wobei sogar Fahrtunterbrechungen erlaubt sind. Da das zum Missbrauch einlädt (wenn ich an einem Tag die Tour A - B - A - B - A machen will, kann man mich in der Praxis nicht daran hindern, das verbotenerweise mit nur zwei Einzelfahrscheinen zu machen), ist das aber eine sehr unübliche Regelung. Die Standard-Regelung in deutschen Verkehrsverbünden gibt eine Gültigkeit von 2 Stunden ab Fahrtantritt an (bei langen Strecken evt. mehr) und verbietet Fahrtunterbrechungen.

    Die HVV-Regelung ergibt wohl nur in Verbindung mit der ungewöhnlich günstigen 9-Uhr-Tageskarte Sinn.

  8. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: franzbauer 03.07.17 - 07:51

    Dazu gab es mal eine interessante Info.
    Die 3 Minuten sind die Information wie lange der Bus von seiner aktuellen Position bis zur Haltestelle brauchen sollte, in der Fahrplan-Fahrzeit. Wenn der Bus irgendwo steht, bleiben die 3 Minuten trotzdem auf der Anzeige stehen, auch wenn der Bus dann doch 8 Minuten zusätzlich braucht bis zur Haltestelle. So läuft es zumindest in Hamburg, aber auch in anderen Städten ist das mit Sicherheit so.

  9. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: Metallkiller 03.07.17 - 08:05

    franzbauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu gab es mal eine interessante Info.
    > Die 3 Minuten sind die Information wie lange der Bus von seiner aktuellen
    > Position bis zur Haltestelle brauchen sollte, in der Fahrplan-Fahrzeit.
    > Wenn der Bus irgendwo steht, bleiben die 3 Minuten trotzdem auf der Anzeige
    > stehen, auch wenn der Bus dann doch 8 Minuten zusätzlich braucht bis zur
    > Haltestelle. So läuft es zumindest in Hamburg, aber auch in anderen Städten
    > ist das mit Sicherheit so.

    Ja ist woanders genauso.
    Ich meinte jetzt, die 3 Minuten laufen ab, die Tafel zeigt "sofort", die Anzeige verschwindet, als wäre der Bus normal gefahren. Die ganze Zeit über war aber kein Bus in Sicht.

  10. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: franzbauer 03.07.17 - 08:15

    Metallkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja ist woanders genauso.
    > Ich meinte jetzt, die 3 Minuten laufen ab, die Tafel zeigt "sofort", die
    > Anzeige verschwindet, als wäre der Bus normal gefahren. Die ganze Zeit über
    > war aber kein Bus in Sicht.

    Achso meinst du das. Dann besteht keine richtige Verbindung (für Positionsbestimmung) zwischen Bus und der Zentrale oder die Anzeige bekommt diese Echtzeitdaten für diesen Bus nicht richtig mit.

  11. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: Dwalinn 03.07.17 - 09:58

    Man kann sich natürlich auch gleich eine Tageskarte kaufen die ist dann etwas teurer als 2 einzelne Tickets... natürlich muss man auch da stempeln da man ja auch mal gleich Tageskarten auf Vorrat kauft. (spart man sich das anstehen am Automaten)

  12. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: der_wahre_hannes 04.07.17 - 10:44

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann sich natürlich auch gleich eine Tageskarte kaufen die ist dann
    > etwas teurer als 2 einzelne Tickets... natürlich muss man auch da stempeln
    > da man ja auch mal gleich Tageskarten auf Vorrat kauft. (spart man sich das
    > anstehen am Automaten)

    Das "auf Vorrat kaufen" empfand ich bei meinen Berlin-Besuchen auch als kleinen Vorteil. Zumal die Automaten ja anscheinend auch gerne mal ausfallen.

    In Hamburg war ich aber ohnehin immer nur entweder mit Schülerkarte, Semesterticket oder Job-Ticket unterwegs. Komfortabler als das geht's eh nicht. ;)

  13. Re: HVV / VHH - Lobenswert

    Autor: Dwalinn 04.07.17 - 16:50

    Habe jetzt eine VBB Umweltkarte/Firmenticket. Bekomme 1 mal im Jahr die karten zugeschickt muss sie dann aber jeden Monat selbst auswechseln + meine Trägerkarte immer mitzeigen.

    Ist jetzt nicht gerade die bequemste Lösung aber dennoch besser (und vor allem Günstiger) als jeden Monat einen Automaten aufzusuchen (wie du schon sagtest sind die oft genug defekt).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  2. sepp.med gmbh, Forchheim
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. (-70%) 4,80€
  3. (-28%) 17,99€
  4. 4,26€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11