Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oliver Bendel: "Es gibt gute…

Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: daarkside 04.05.18 - 22:17

    Und weil dies so ist und wir nicht auf dem Weg sind, der das um 180 Grad dreht, müssen wir die Stärksten bleiben.


    Wir haben sowohl nicht die Rohstoffe als auch nicht die Demographie um auf Spitzen Kriegstechnologie zu verzichten. Ohne Technologie, werden wir bald zum Spielball der Schwellen- und Entwicklungsländern. Und die - das erste mal seit Jahrhunderten überhaupt auch nur in der Position - werden alles, außer nett zu uns sein. Denn verdient, verdient haben wir das nun wirklich nicht. Nicht mit unserer jüngeren Geschichte oder auch nur Gegenwart.

  2. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: Dwalinn 07.05.18 - 10:17

    Das Problem ist das "wir" Kriegsmüde sind. An sich eine gute Entwicklung aber leider nur wenn es der Restlichen Welt auch so geht.

    Deutschland hat durchaus gute Technologie nur wird die lieber verkauft statt selbst eingesetzt. Es ist gut wenn man versucht sich aus moralischen Gründen von Kriegen fernzuhalten, es ist nicht gut wenn man keine andere Wahl hat weil man nur 4 einsatzfähige Kampfflugzeuge hat.

  3. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: Bouncy 07.05.18 - 13:50

    Was heißt denn "Geopolitik heute", nenn mir mal ein Zeitalter, in dem das nicht so war. Seit es Geopolitik gibt - und eine Weile davor - gilt das Recht des Stärkeren. Das letzte Mal, als es nicht galt, war wohl als Menschen umherzogen und sich nicht in sozialen Gemeinschaften zusammengesiedelt haben, müsste jetzt einige Jahrzigtausende her sein, plusminus...

    Ist das schlecht? Nö, wieso auch, hat uns dorthin gebracht, wo wir hier und heute ein wunderbares Leben führen können. Das würde alles bei "Recht des Schwächeren" sicherlich ganz anders aussehen...

  4. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: plutoniumsulfat 09.05.18 - 15:00

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist das "wir" Kriegsmüde sind. An sich eine gute Entwicklung
    > aber leider nur wenn es der Restlichen Welt auch so geht.
    >
    > Deutschland hat durchaus gute Technologie nur wird die lieber verkauft
    > statt selbst eingesetzt. Es ist gut wenn man versucht sich aus moralischen
    > Gründen von Kriegen fernzuhalten, es ist nicht gut

    wenn man dann auf die Moral pfeift und sein Zeug verkauft.

  5. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: plutoniumsulfat 09.05.18 - 15:00

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das schlecht?

    Natürlich nicht, solange man der stärkere ist.

  6. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: gfa-g 12.05.18 - 16:28

    > Ist das schlecht? Nö, wieso auch, hat uns dorthin gebracht, wo wir hier und
    > heute ein wunderbares Leben führen können. Das würde alles bei "Recht des
    > Schwächeren" sicherlich ganz anders aussehen...
    Man merkt dass du allgemein zu den Privilegierten in Deutschland zählst und daher nur deine Vorteile siehst, während du nicht den gesamten Zustand siehst.
    Von "wir" kann hier überhaupt keine Rede sein.

    Das Recht des Stärkeren heißt: die eine Seite/eine Person setzt sich durch, auf Kosten aller anderen.
    Man kann sich verteidigen, ohne das Recht des Stärkeren.

    Sozialdarwinismus ist ein logischer Fehlschluss, er funktioniert höchsten kurzfristig.

    Deutschland geht es wirtschaftlich gut (aber nicht unbedingt den Bürgern heute), weil man Hoffnung in die Stabilität und die politisch wichtige Bedeutung des Landes hatte.
    Das Recht des Stärkeren hätte es in ein Agrarland umgewandelt, weil so Deutschland nie wieder schaden könnte. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Morgenthau-Plan.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. abilex GmbH, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Bosch Gruppe, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 499€
  3. 75,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland