Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Omega: EU-Projekt schickt 280…

Mysteriös - Ist das Schlamperei oder Zeitmaschine?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mysteriös - Ist das Schlamperei oder Zeitmaschine?

    Autor: PurpleRain 06.02.13 - 21:29

    "Forschungsprojekt OMEGA erzielt mit Hilfe von Licht höhere Breitbandgeschwindigkeiten"
    Das Forschungsprojekt OMEGA ist bereits seit mehr als zwei Jahren abgeschlossen. Die zitierten 19 Millionen Euro wurden zwischen 1.1.2008 und 31.12.2010 verbraten. Der Abschlussbericht wurde Anfang 2011 veröffentlicht.

    Und JETZT kommt die Veröffentlichung der EU-Kommision.

  2. Re: Mysteriös - Ist das Schlamperei oder Zeitmaschine?

    Autor: jum 06.02.13 - 21:38

    Die haben erst jetzt gemerkt, dass der Bürger so noch besser als mit WLAN abgehört - Entschuldigung - abgesehen werden könnte.

  3. Re: Mysteriös - Ist das Schlamperei oder Zeitmaschine?

    Autor: asa (Golem.de) 06.02.13 - 21:40

    Das Projekt läuft schon länger, zeigt ja auch unser Zitat vom im August 2011. Die Bekanntgabe des LED-Projekts erfolgte heute. Die Quelle ist verlinkt.

  4. Re: Mysteriös - Ist das Schlamperei oder Zeitmaschine?

    Autor: blackout23 06.02.13 - 23:22

    jum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben erst jetzt gemerkt, dass der Bürger so noch besser als mit WLAN
    > abgehört - Entschuldigung - abgesehen werden könnte.

    Da setzt man dann kein Repeater mehr ein sondern ein Spiegel. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bühl
  2. NetApp Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  3. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Apple: Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein
    Apple
    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

    Apple hat es endlich geschafft, seinen smarten Lautsprecher Homepod fertig zu stellen: Ab dem 9. Februar 2018 soll das Gerät erhältlich sein. Allerdings kommt der Speaker vorerst nur in den USA, Großbritannien und Australien in den Handel, Deutschland soll im Frühjahr folgen.

  2. 860 Evo und 860 Pro: Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer
    860 Evo und 860 Pro
    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

    Mit der 860 Evo und der 860 Pro bringt Samsung neue SSDs in den Handel. Sie nutzen einen überarbeiteten Controller und einen aktuellen 3D-Flash-Speicher. Die Geschwindigkeit steigt leicht bei gesunkener Leistungsaufnahme. Und die Preise sind fair.

  3. Mozilla: Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller
    Mozilla
    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

    Für die aktuelle Version 58 von Firefox hat Hersteller Mozilla weitere Grundlagen verbessert, um den Browser zu beschleunigen. Außerdem ändert das Team die Profil-Struktur und weist auf Probleme mit altem Intel-Microcode hin.


  1. 16:14

  2. 16:00

  3. 15:58

  4. 15:35

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 14:13

  8. 13:27