1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Rov Trident: Filmende…

Tauchen oder mit Speed rasen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tauchen oder mit Speed rasen

    Autor: Mopsmelder500 21.09.15 - 08:29

    Um zu tauchen und sich die Blümchen und Fischchen anzusehen oder gar zu filmen braucht es eine Tauchzelle, So aber rast der Brotkasten einfach nur durch das Wasser und blobbt einfach nach oben wenn man vom Gas geht. Und mal erlich ein Speedboot unter Wasser, das ja meist trübe ist ? Da kann ich mich auch gleich einen Simulator kaufen. Und der Rotor ober saugt aber einem halben Meter den Akku leer um das Ding unter Wasser zu drücken. Kaum zu glauben das der jemals die Tiefe schafft die das "lange" Kabel suggeriert.

    Mich wundert warum Menschen jemandem Geld geben - der weder Erfahrung noch Ahnung hat. Nur weil der 3D Bildchen machen kann.

    Von den meisten der Kickstarter Projekte hört man kaum das Sie eine "weiterentwicklete" Version auf den Markt werfen. Woran das wohl liegt.

  2. Re: Tauchen oder mit Speed rasen

    Autor: bernd71 21.09.15 - 11:17

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um zu tauchen und sich die Blümchen und Fischchen anzusehen oder gar zu
    > filmen braucht es eine Tauchzelle, So aber rast der Brotkasten einfach nur
    > durch das Wasser und blobbt einfach nach oben wenn man vom Gas geht. Und
    > mal erlich ein Speedboot unter Wasser, das ja meist trübe ist ? Da kann
    > ich mich auch gleich einen Simulator kaufen. Und der Rotor ober saugt aber
    > einem halben Meter den Akku leer um das Ding unter Wasser zu drücken. Kaum
    > zu glauben das der jemals die Tiefe schafft die das "lange" Kabel
    > suggeriert.
    >
    > Mich wundert warum Menschen jemandem Geld geben - der weder Erfahrung noch
    > Ahnung hat. Nur weil der 3D Bildchen machen kann.
    >

    Warum kommentiert jemand ohne sich mit dem Thema zumindest ein wenig auseinander zusetzen?

    Es ist nicht ihr erstes Gerät dieser Art und es kann auch langsam fahren.

  3. Re: Tauchen oder mit Speed rasen

    Autor: Mopsmelder500 21.09.15 - 11:49

    Um ein Bild vom Riff vor mir zu machen müsste Sie langsam "stehen", nicht langsam "fahren".

    Und wenn man anderen ansch..... sollte man das auch begründen.

    Kannst du wenigstens was zur "Tauchtiefe" sagen oder erklären warum dieses "Uboot" nicht abtauchen kann.

  4. Re: Tauchen oder mit Speed rasen

    Autor: bernd71 21.09.15 - 13:38

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um ein Bild vom Riff vor mir zu machen müsste Sie langsam "stehen", nicht
    > langsam "fahren".

    Was ist der unterschied zwischen langsam fahren und langsam stehen? Absolutes stehen ist unter Wasser schwierig.

    >
    > Und wenn man anderen ansch..... sollte man das auch begründen.

    Was begründen? Das sie schon ein Vorgängergerät erfolgreich entwickelt haben?
    Das es nicht nur schnell fahren kann ist im Video zu sehen. Es soll zum Erforschen der Meere dienen und man soll 3D Ansichten von Meeresgrund erstellen können. Das geht wohl nicht, wenn man hin und her düst.


    >
    > Kannst du wenigstens was zur "Tauchtiefe" sagen oder erklären warum dieses
    > "Uboot" nicht abtauchen kann.

    Da müsstest du einfach mal auf die Kickstarterseite schauen, woher soll ich das sonst wissen.
    Ihr erstes Modell kann über 100m Tief tauchen, zumindest wenn man es sorgfältig zusammengebaut hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. HITS gGmbH, Heidelberg
  3. VIVAVIS AG, Koblenz, Ettlingen
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen