1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Piccolo, der kleine…

Hätte das ding noch Räder könnte man damit einen Drucker ersetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte das ding noch Räder könnte man damit einen Drucker ersetzen.

    Autor: teleborian 12.03.12 - 13:02

    Hätte das Ding noch Räder könnte man damit einen Drucker ersetzen. So selten wie ich was Drucken muss, wärs doch cool, wenn man den Roboter an die untere Ecke setzen könnte und der würden sich dann mit seinen Rädern über das Blatt bewegen und die Schriftstücke anfertigen. In aller Regel habe ich Zeit ein Ausdruck muss nicht innert Minuten gemacht werden. Der kann auch nebenher laufen.
    Damit hätte ich dann auch mein Problem mit Defekten Drucker gelöst. Mit den letzten zwei Drucker die ich hatte habe ich jeweils nur etwa 50 Seiten gedruckt, bis beim einen der USB-Chip ausgestiegen und beim anderen irgend ein Systemerror einen Defekt verursacht hatte.

    Für diejenigen ohne Zeit, würden sich weitere Entwicklungen sicher auch um die Geschwindigkeit kümmern.

  2. Re: Hätte das ding noch Räder könnte man damit einen Drucker ersetzen.

    Autor: Schiwi 12.03.12 - 19:24

    Ja, die Reichweite des kleinen ist wirklich etwas zu kurz.
    Eignet sich tatsächlich nur für Visitenkarten ;-)

  3. Re: Hätte das ding noch Räder könnte man damit einen Drucker ersetzen.

    Autor: DieStimme 13.03.12 - 09:32

    Bin mal gespennt wie viele System Errors und kaputte Chips du mit dem Teil haben wirst ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD), Bonn
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Stadtverwaltung der Wartburgstadt Eisenach, Eisenach
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Standard), 89,99€ (Deluxe Edition), 119,99€ (Deluxe Premium Edition)
  2. 1.656,38€ (inkl. Direktabzug - Bestpreis!)
  3. 48,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Nier Automata für 12,99€, SnowRunner für 27,49€, Superhot für 3,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren