1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Selbst gebauter…

Schoen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schoen.

    Autor: miauwww 22.01.14 - 09:21

    So muss es sein. Sobald fat venture capital mit was "Neuem" kommt, muss derart gekontert werden. Hoffentlich kommt da auch bei Telefonen und Mobilrechnern noch mehr ueber kickstarter et al....

  2. Re: Schoen.

    Autor: Schnarchnase 22.01.14 - 12:09

    Schön von der Idee her ja, aber leider benötigt der Spark-Kram (wenn ich die Angaben auf deren Seite richtig verstehe) eine Spark-Cloud. Open Source hin oder her, meine Daten gehen in keine fremde Wolke, erst recht nicht über den Teich.

  3. Re: Schoen.

    Autor: Llame 22.01.14 - 13:49

    Ich glaub nicht dass Nest und Co. sich vor solchem Nerd-Gebastel fürchten.

    Ich find die Einstellung auch generell fragwürdig.. sobald also ein Unternehmen sein Kapital in eine neue Idee investiert und die auf den Markt bringt, muss man kontern in dem man das gleiche nachbaut?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.14 13:51 durch Llame.

  4. Re: Schoen.

    Autor: violator 22.01.14 - 14:00

    Llame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find die Einstellung auch generell fragwürdig.. sobald also ein
    > Unternehmen sein Kapital in eine neue Idee investiert und die auf den Markt
    > bringt, muss man kontern in dem man das gleiche nachbaut?

    So ist das halt in der OpenSource-Welt, das macht auch viel vom Ansehen kaputt. Viel zu oft kommts halt vor, dass ein Konzern ein gutes Produkt rausbringt und dann jemand das unter dem Namen "Open[name des produkts]" nochmal rausbringt, nur in hässlich, komplizierter und mit nur der Hälfte der Funktionen.

  5. Re: Schoen.

    Autor: chqrc 22.01.14 - 15:38

    Offen ist ja auch FHEM.
    Damit kann man schon vorhandene Hardware nutzen.

  6. Re: Schoen.

    Autor: Schnarchnase 22.01.14 - 21:27

    Llame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find die Einstellung auch generell fragwürdig.. sobald also ein
    > Unternehmen sein Kapital in eine neue Idee investiert und die auf den Markt
    > bringt, muss man kontern in dem man das gleiche nachbaut?

    Seit Google das Unternehmen gekauft hat muss ich diese Frage mit Ja beantworten. Einem kleinen Startup vertrauen manche vielleicht ihre Bewegungsdaten an, Google wahrscheinlich deutlich weniger.

  7. Re: Schoen.

    Autor: Moe479 23.01.14 - 08:14

    naja wenn das ding nicht hoch genug ist passiert das eben, dass sich auch jemand anderes traut das gleiche thema zu bearbeiten, da gibt es kein tabu wenns ums geld geht ... und mehr oder weniger 'intelligente' programmierung zur steuerung von heitzung-lüftung/klima gibt es schon seit jahrzehnten ... nen hässliges led display unter nem semitranparentem plastik-rad ist für mch kein argument für einen einsatz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Mainz
  4. Kräuter Mix GmbH', Abtswind, Wiesentheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt