1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Origami: Intelligentes Papier…

Quatsch, so ein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quatsch, so ein.

    Autor: quuuuuatsch 29.06.10 - 17:08

    Also, "Ikeamöbel, die sich selbst zusammenbauen" könnte ich ja noch nachvollziehen aber sowas? Will doch auch keiner "Sexpartnerin, die es sich alleine besorgt" haben, oder?

    Der Weg ist das Ziel.

  2. Re: Quatsch, so ein.

    Autor: Erik 29.06.10 - 17:11

    Und wie lernt man den Weg am anschaulichsten? Na?

  3. Re: Quatsch, so ein.

    Autor: de dum 29.06.10 - 17:13

    naja ich glaube bei der Weltraumtechnik könnte sowas ganz hilfreich sein, da könnten sich da etwa bestimmte Materialen "von alleine" in die richtige Form entwickeln, ohne das es menschliches zutun erfordert

  4. Re: Quatsch, so ein.

    Autor: aber sowas von hallo 29.06.10 - 17:48

    Also mir fallen da eine ganze Reihe an Anwendungsmöglichkeiten an. Und wie kleiner die Dreiecke am ende ausfallen desto Detailliertere Oberflächen könnte man nachbilden. Ist dann ja quasi nichts anderes als 3D Modelle :D Bestehen ja auch nur aus Dreiecken :D

  5. Re: Quatsch, so ein.

    Autor: Daniel78 29.06.10 - 18:41

    Da jetzt noch biegsame miniTFT draufbauen und wir sind vielleicht dem Holodeck wieder ein bisschen näher ;)

  6. Re: Quatsch, so ein.

    Autor: d3wd 29.06.10 - 22:30

    Mit so einer Technik könnte man die Analogien zwischen Jogi Löws Spieltaktik bei der WM 2010 und Deutschlands bei dem 2. Weltkrieg ganz Wunderbar Illustrieren.

    Aber natürlich nur wer möchte. xD

    ~d3wd

  7. Re: Quatsch, so ein.

    Autor: Peter Pans Bruder 29.06.10 - 22:42

    Ich finds super. Vielleicht ne Handytastatur, die eingeschoben nur einen Millimeter dick ist, aber sobald man sie rauszieht auf fingerfreundliche Dicke anwächst und entsprechend der Anwendung verschiedene Hardwaretasten formt...

  8. Re: Quatsch, so ein.

    Autor: d3wd 29.06.10 - 23:04

    Und die ganzen Körperimplantate die diese Technik ermöglicht.
    Endlich Apple Owner über die man dann auch nicht mehr meckern darf!? xD

    Eine Google von Google!? xD

    doodl3

  9. Re: Quatsch, so ein.

    Autor: WildBlue 30.06.10 - 01:38

    quuuuuatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nachvollziehen aber sowas? Will doch auch keiner "Sexpartnerin, die es sich
    > alleine besorgt" haben, oder?

    Wenn Sie hinterher kocht schon ;).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg, Leipzig
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00