1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P20 Pro im Hands on: Huawei…

Huawei P20 Pro vs. Nokia 808 anno 2012

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huawei P20 Pro vs. Nokia 808 anno 2012

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.18 - 18:02

    Das P20 Pro macht leider KEINE besseren Fotos als das bereits 2012 erschienene Nokia 808, nicht einmal bei Low Light.

    Schade, aber erwartbar. Dieser Test hier zeigt es noch einmal schwarz auf weiß:

    http://www.allaboutsymbian.com/features/item/22923_By_popular_demand_Nokia_808_Pu.php

  2. Re: Huawei P20 Pro vs. Nokia 808 anno 2012

    Autor: treysis 27.04.18 - 13:30

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das P20 Pro macht leider KEINE besseren Fotos als das bereits 2012
    > erschienene Nokia 808, nicht einmal bei Low Light.
    >
    > Schade, aber erwartbar. Dieser Test hier zeigt es noch einmal schwarz auf
    > weiß:
    >
    > www.allaboutsymbian.com

    Danke. Dieser Test bestätigt, was ich schon immer vermutet habe: Huawei erkauft sich gute Bilder vor allem durch starkes Postprocessing, dass aber oftmals das Bild doch beeinträchtigt. Klar, auf dem kleinen Bildschirm sieht es knackig scharf aus, und die wenigsten zoomen da mal richtig ran.

  3. Re: Huawei P20 Pro vs. Nokia 808 anno 2012

    Autor: Anonymer Nutzer 30.04.18 - 18:53

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemio84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das P20 Pro macht leider KEINE besseren Fotos als das bereits 2012
    > > erschienene Nokia 808, nicht einmal bei Low Light.
    > >
    > > Schade, aber erwartbar. Dieser Test hier zeigt es noch einmal schwarz
    > auf
    > > weiß:
    > >
    > > www.allaboutsymbian.com
    >
    > Danke. Dieser Test bestätigt, was ich schon immer vermutet habe: Huawei
    > erkauft sich gute Bilder vor allem durch starkes Postprocessing, dass aber
    > oftmals das Bild doch beeinträchtigt. Klar, auf dem kleinen Bildschirm
    > sieht es knackig scharf aus, und die wenigsten zoomen da mal richtig ran.

    Das Nokia 808 machte den Kauf einer seperaten Kamera damals für mich überflüssig. Vom P20 Pro würde ich das heute nicht behaupten... es ist also mehr für Instagram, Facebook & Co. ausgelegt und soll Bilder liefern, die auf den ersten Blick gut aussehen. Nicht zwangsläufig schlecht, aber nicht das was ich suche.

  4. Re: Huawei P20 Pro vs. Nokia 808 anno 2012

    Autor: Unix_Linux 10.05.19 - 04:00

    Anonymer Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das P20 Pro macht leider KEINE besseren Fotos als das bereits 2012
    > erschienene Nokia 808, nicht einmal bei Low Light.
    >
    > Schade, aber erwartbar. Dieser Test hier zeigt es noch einmal schwarz auf
    > weiß:
    >
    > www.allaboutsymbian.com

    Doch macht es sehr wohl. Deine komische Seite die du verlinkt hast kann man leider nicht ernst nehmen. Weil da so vieles ausgelassen wird. Hier auf folgendem Test kommen die Tester komischerweise zu genau dem Gegenteil. Von daher kann der Fette Nokia nicht Mal im geringsten mit dem p20 pro mithalten. Und das obwohl er den deutlich größeren Sensor hat.

    Nicht immer jeden Mist glauben was die Leute so schreiben.

    http://www.areamobile.de/news/47276-40-megapixel-kamera-im-vergleichstest-huawei-p20-pro-gegen-nokia-lumia-1020-und-nokia-808-pureview



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.19 04:01 durch Unix_Linux.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Schaeffler Monitoring Services GmbH, Herzogenrath
  3. Elektrobit Automotive GmbH, Radolfzell
  4. über duerenhoff GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17