1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paexo Thumb: Daumen hoch für das…

Exoskelett?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Exoskelett?

    Autor: eidolon 02.04.19 - 19:48

    Ist das jetzt so ein neuer Trendbegriff für alltägliche Dinge, damit das wichtiger klingt? Mein stabilisierendes und absorbierendes Tape beim Sport ist jetzt also auch ein Exoskelett. Cooool. ^^

  2. Re: Exoskelett?

    Autor: Antigonos3 02.04.19 - 23:56

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein stabilisierendes und absorbierendes Tape beim Sport
    > ist jetzt also auch ein Exoskelett. Cooool. ^^

    Ist es halt wirklich und sieht auch so aus, keine Ahnung was du gegen den Begriff hast. Negativ besetzt weil er dich an Insekten erinnert?

  3. Re: Exoskelett?

    Autor: m9898 03.04.19 - 01:18

    Als was würdest du denn eine starr-flexible Struktur um eine Gliedmaße bezeichnen? Das hier ist ja keine Prothese oder Schiene, sondern soll die gesunde Funktion unterstützen und erhalten.

  4. Re: Exoskelett?

    Autor: Shoopi 03.04.19 - 10:15

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als was würdest du denn eine starr-flexible Struktur um eine Gliedmaße
    > bezeichnen? Das hier ist ja keine Prothese oder Schiene, sondern soll die
    > gesunde Funktion unterstützen und erhalten.


    Der Kollege hat schon Recht. Für mich ist das ganze kein "Exoskelett". Dieses Wort impliziert für mich klar, das es sich um ein Gerät handeln muss welches -Alleinstehend- Kraft/Ausdauer erzeugt. Stets mit eigener Energie. Keine Plastikhülle. Nach dem Sinne sind Fingerpuppen "Exoskelette". Eine Socke die ich über meine Füße streife ist ein "Exoskelett", da sie meinen Fuß minder vor Verletzungen schützen. Selbiges für meine Schuhe.

    Nichts spricht ja gegen diese Daumenhilfe, aber hier wurde klar ein Modewort aufgegriffen. Mehr nicht. "Daumenhilfe" klingt nur nicht so futuristisch, so kauft keiner eine starre Fingerpuppe zum Kuppenschutz. Klingt mistig, ne?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.19 10:16 durch Shoopi.

  5. Re: Exoskelett?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.19 - 11:17

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > m9898 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als was würdest du denn eine starr-flexible Struktur um eine Gliedmaße
    > > bezeichnen? Das hier ist ja keine Prothese oder Schiene, sondern soll
    > die
    > > gesunde Funktion unterstützen und erhalten.
    >
    > Der Kollege hat schon Recht. Für mich ist das ganze kein "Exoskelett".
    > Dieses Wort impliziert für mich klar, das es sich um ein Gerät handeln muss
    > welches -Alleinstehend- Kraft/Ausdauer erzeugt. Stets mit eigener Energie.
    > Keine Plastikhülle. Nach dem Sinne sind Fingerpuppen "Exoskelette". Eine
    > Socke die ich über meine Füße streife ist ein "Exoskelett", da sie meinen
    > Fuß minder vor Verletzungen schützen. Selbiges für meine Schuhe.
    >
    > Nichts spricht ja gegen diese Daumenhilfe, aber hier wurde klar ein
    > Modewort aufgegriffen. Mehr nicht. "Daumenhilfe" klingt nur nicht so
    > futuristisch, so kauft keiner eine starre Fingerpuppe zum Kuppenschutz.
    > Klingt mistig, ne?

    https://www.amazon.de/Gummi-Fingerhut-Qualit%C3%A4t-Geldscheine-Z%C3%A4hlen-Umbl%C3%A4ttern-Gr%C3%B6%C3%9Fe/dp/B000O1GQCG

    :)

    Aber stimmt schon, die Definition ist halt wage.

    Auf Arte war es glaub ich mal. Dass sie ein einfaches Exoskellet für ältere Feldarbeiter gezeigt haben.
    Wenn diese die Ernte in ihre Körbe gelegt haben in gebückter haltung konnten sie auf einen Schalter, zwischen Zeigefinger und Daumen, drücken und das Teil hat sie hydraulisch aufgerichtet.

    Bei Exoskellet denke ich dann auch an sowas oder eben modernere, wie von dir beschrieben.

    Ansonsten würde auch eine Ritterrüstung locker als Exoskellet gelten, man hat damit ja die Charakteristika eines Käfers :)

  6. Re: Exoskelett?

    Autor: Psy2063 03.04.19 - 11:30

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stabilisierendes und absorbierendes Tape beim Sport
    > ist jetzt also auch ein Exoskelett

    nein, das ist esoterischer Schwachfug, besonders die angeblichen Wirkungen verscheidener Farben oder Kleberichtungen gehen nicht über einen Placeboeffekt hinaus. Kann man sich auch gleich Zuckerkügelchen einwerfen.

  7. Re: Exoskelett?

    Autor: as112 03.04.19 - 12:25

    Antigonos3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eidolon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein stabilisierendes und absorbierendes Tape beim Sport
    > > ist jetzt also auch ein Exoskelett. Cooool. ^^
    >
    > Ist es halt wirklich und sieht auch so aus, keine Ahnung was du gegen den
    > Begriff hast. Negativ besetzt weil er dich an Insekten erinnert?

    Nein, weil es Marketingblabla ist um alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen. So wie Server plötzlich Cloud genannt werden mussten.

  8. Re: Exoskelett?

    Autor: countzero 03.04.19 - 13:26

    Exoskelett ist doch ein relativ eindeutiger Begriff.

    Exo heißt außen.
    Ein Skelett ist eine Stützkonstruktion aus starren Elementen, die aber miteinander beweglich verbunden sind, bzw sein können.

    Dein Tape ist zwar außen aber nicht starr.

    Das hier gezeigte Produkt erfüllt aber die Definition.

  9. Re: Exoskelett?

    Autor: countzero 03.04.19 - 13:32

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Der Kollege hat schon Recht. Für mich ist das ganze kein "Exoskelett".
    > Dieses Wort impliziert für mich klar, das es sich um ein Gerät handeln muss
    > welches -Alleinstehend- Kraft/Ausdauer erzeugt. Stets mit eigener Energie.

    In dem anderen Artikel nennt der Redakteur sowas ein "aktives Exoskelett", was impliziert, dass es auch passive Varianten ohne eigenen Antrieb gibt.

    > Keine Plastikhülle. Nach dem Sinne sind Fingerpuppen "Exoskelette". Eine
    > Socke die ich über meine Füße streife ist ein "Exoskelett", da sie meinen
    > Fuß minder vor Verletzungen schützen.

    Die sind zwar alle exo, aber keine Skelette, da sie nicht starr sind.

    > Selbiges für meine Schuhe.

    Da wird's schon komplizierter, aber wenn man wollte, könnte man einen Schuh durchaus als Exoskelett bezeichnen.
    >
    > Nichts spricht ja gegen diese Daumenhilfe, aber hier wurde klar ein
    > Modewort aufgegriffen. Mehr nicht. "Daumenhilfe" klingt nur nicht so
    > futuristisch, so kauft keiner eine starre Fingerpuppe zum Kuppenschutz.
    > Klingt mistig, ne?

    Sie nennen es natürlich aus Marketing-Gründen so, deshalb ist es aber nicht falsch.

  10. Fingerhut & Stützbandage

    Autor: redmord 03.04.19 - 14:11

    Fingerhut & Stützbandage

    So nannte man das noch zu Omis Zeiten. :-)

  11. Exoskelett?

    Autor: woolf 03.04.19 - 15:41

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das jetzt so ein neuer Trendbegriff für alltägliche Dinge, damit das
    > wichtiger klingt? Mein stabilisierendes und absorbierendes Tape beim Sport
    > ist jetzt also auch ein Exoskelett. Cooool. ^^

    Nee, Trend ist es sich zu echauffieren und lächerliche Vergleiche zu bringen.
    Ein Vorposter hat es schon genannt.
    Ein Exoskelett auch Außenskelett, ist eine Stützstruktur für einen Organismus, die eine stabile äußere Hülle um diesen bildet.
    Alles bei diesem Teil gegeben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.19 15:42 durch woolf.

  12. Re: Exoskelett?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.19 - 22:04

    du brauchst nur genug tapelagen und die wickelung wird relativ starr/panzerartig

    oder mit genug druck zerstörst du auch die form eines wie auch immer gebauten fingerhutes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.19 22:06 durch ML82.

  13. Re: Exoskelett?

    Autor: Dakkaron 04.04.19 - 14:20

    Man könnte es auch einen Daumenpanzer nennen. Der Begriff wäre durchaus zutreffend. Aber trotzdem blöd / übermäßig cool klingend für das was es ist.

  14. Re: Exoskelett?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.19 - 16:51

    ich hab heute 7h nen 4er pinsel bewegt, mein rechter daumen ist wund (ja ich weis, man soll aufhören wenn es schmerzt, lockern usw., aber fertig werden wollte ich auch), eine passende daumenschutzstütze hätte das ggf verhindert ...

    es gibt ja ähnliches, u.a. zum nägel festhalten für die ersten paar schläge ... neu ist die idee beanspruchte partien des körpers zu schützen und zu stützen keines falles, hebegürtel sind also auch eine art exoskelett-bauteil



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.19 16:54 durch ML82.

  15. Re: Exoskelett?

    Autor: Baladur 05.04.19 - 15:35

    Ein Exoskelett dient der Kräfteumleitung, deshalb ist eine Socke oder ein Fingerhut kein Exoskelett, ein Sporttape zum versteifen oder dieses Ding jetzt aber schon.

    Unterstützende Wirkung durch Krafteinbringung ist erstmal nicht von Nöten, kennen die meisten aber so aus den Medien und setzen es fälschlicherweise gleich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. P&I Personal & Informatik AG, Wiesbaden
  4. 360 Grad IT GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (aktuell u. a. Brothers - A Tale of Two Sons für 2,75€, Imperator: Rome für 9,50€, Little...
  2. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme