1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketlieferungen: Schweizer Post…

Rechtslage in der Schweiz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: Don't_Care 06.12.16 - 08:41

    Ich weiß, dass in Deutschland einige Hürden zu überwinden sind, bis Drohnen überhaupt autonom im dt. Luftraum unterwegs sein dürfen.
    Wie sieht das in der Schweiz aus?

    Außerdem ein sehr interessanter Artikel.. Hauptsächlich geht es hier nämlich um DHL in Deutschland - nur der erste Absatz kratzt kurz das Vorhaben in der Schweiz an.

  2. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: MadMonkey 06.12.16 - 09:01

    Soweit ich weis ist der autonome Flug nur dann erlaubt, wenn der "Pilot" jederzeit eingreifen kann und vor allem jederzeit Sichtkontakt hat. Das geht sogar soweit, dass die Luftwaffe ihre vollautomatischen Drohnen nur fliegen darf, wenn ein Helikopter mit dem Pilot der Drohne mitfliegt um Sichkontakt zu haben (kein Witz!).

    Zudem brauch man am 500g eine Bewilligung vom Bazl, aber das dürfte kein Problem darstellen.

  3. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: Don't_Care 06.12.16 - 09:03

    In dem Fall kann sich die Lieferung per Drohne nur in wenigen Fällen und an abgelegene Orte wirklich lohnen.
    Wenn hinter jeder 5kg(! Das ist ja nicht viel!)-Drohne ein Pilot sitzen muss.. Das kann sich nicht rentieren.

  4. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: MadMonkey 06.12.16 - 09:13

    Don't_Care schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Fall kann sich die Lieferung per Drohne nur in wenigen Fällen und an
    > abgelegene Orte wirklich lohnen.
    > Wenn hinter jeder 5kg(! Das ist ja nicht viel!)-Drohne ein Pilot sitzen
    > muss.. Das kann sich nicht rentieren.

    Gebe dir Recht, aber du hast mich falsch verstanden. Hinter jeder Drohne muss ein Pilot mit Sichtverbindung sein! Und eine Drohne bis 500g ist nicht Bewilligungspflichtig, alles darüber schon (unabhängig von der Sichtverbindung).

  5. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: Don't_Care 06.12.16 - 09:15

    Das heißt genau wie in Deutschland und in dieser Form absolut sinnfrei (und ggf. sogar nicht umsetzbar).

  6. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: nils0 06.12.16 - 09:22

    Noch nicht. Wieso sollte der Staat nicht Lizenzen an zertifizierte Unternehmen raus geben, die mit standardisierten Drohnen autonom ausfliegen dürfen? Ich sehe hier Möglichkeiten für den Staat Geld einzunehmen -> es wird kommen.

  7. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: Don't_Care 06.12.16 - 09:26

    In Deutschland kenne ich die Sichtweise der Flugsicherung.
    Die haben da mal gar keine Lust drauf - arbeiten aber natürlich auch an einem Plan zur Realisierung. Der Staat kann da erstmal nichts machen - zuständig ist im ersten Schritt die Flugsicherung.

    Dennoch: Der Flug über bewohnte Gebiete ist nicht erlaubt und ich sehe auch nicht, dass sich da in naher Zukunft etwas ändern wird.

  8. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: MadMonkey 06.12.16 - 09:31

    nils0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch nicht. Wieso sollte der Staat nicht Lizenzen an zertifizierte
    > Unternehmen raus geben, die mit standardisierten Drohnen autonom ausfliegen
    > dürfen? Ich sehe hier Möglichkeiten für den Staat Geld einzunehmen -> es
    > wird kommen.

    Kann sein, aber wenn selbst die Luftwaffe dazu keine Lizenz kriegt sehe ich das nicht in absehbarer Zeit...

  9. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.16 - 11:41

    MadMonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gebe dir Recht, aber du hast mich falsch verstanden. Hinter jeder Drohne
    > muss ein Pilot mit Sichtverbindung sein! Und eine Drohne bis 500g ist nicht
    > Bewilligungspflichtig, alles darüber schon (unabhängig von der
    > Sichtverbindung).

    https://steigerlegal.ch/2014/07/10/drohnen-schweiz-verschaerft-regeln-per-1-august-2014/

    Also, du darfst Drohnen auch über 500g fliegen (meine ist ca 2KG) aber wenn du über eine Menschenmenge fliegen willst musst du ab 500g eine Bewilligung haben.

  10. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Autor: zilti 06.12.16 - 16:33

    MadMonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das geht sogar soweit, dass die Luftwaffe ihre vollautomatischen Drohnen nur
    > fliegen darf, wenn ein Helikopter mit dem Pilot der Drohne mitfliegt um
    > Sichkontakt zu haben (kein Witz!).
    Woher sind eigentlich immer diese Schauermärchen? Mal davon ab, dass wir in der Luftwaffe gar keine "vollautomatischen Drohnen" haben, dürfen die, die wir haben normal ferngesteuert fliegen, ohne irgend eine Helikopterbegleitung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. HAURATON GmbH & Co. KG, Rastatt
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 209,49€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  3. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. Geeks der Sterne: Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten
    Geeks der Sterne
    Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten

    Die jüngste Star-Wars-Trilogie ist mit Der Aufstieg Skywalkers abgeschlossen, auch die Serie The Mandalorian ist durch. Höchste Zeit für die zwei Star-Wars-Beauftragten von Golem.de, sich beim Mittagessen über Baby Yoda, langweilige Prequels und "das wahre Star Wars" zu streiten.

  2. WLAN: Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service
    WLAN
    Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service

    Drei neue Abonnements bietet die Deutsche Telekom mittlerweile an: Kunden können ein oder zwei Mesh-Knoten zu monatlichen Preisen mieten. Im WLAN-Paket S, M und L sind zudem technische Beratung, eine mobile App und ein 90-Tage-Rückgaberecht enthalten, genauso wie ein Vor-Ort-Service.

  3. V60 Thinq 5G: LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor
    V60 Thinq 5G
    LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor

    Mit dem V60 Thinq 5G hat LG ein neues Smartphone im Oberklassebereich vorgestellt, das 5G unterstützt, einen 64-Megapixel-Kamerasensor und einen großen Akku hat. Außerdem ist wie beim Vorgänger wieder ein zweiter Bildschirm erhältlich.


  1. 12:01

  2. 11:52

  3. 11:46

  4. 11:39

  5. 11:24

  6. 11:10

  7. 10:59

  8. 10:32