1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic: 10-Mikrometer…

Demnächst dann Wärmeleitpads aus PGS?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Demnächst dann Wärmeleitpads aus PGS?

    Autor: Ovaron 17.08.13 - 09:23

    Dürfte doch bei ausreichend planem Kühler die optimale Verbindung darstellen, oder sehe ich das falsch?

  2. Re: Demnächst dann Wärmeleitpads aus PGS?

    Autor: Eheran 17.08.13 - 11:11

    Normale Wärmeleitmittel sind dazu da, die Unebenheiten auszugleichen, doch dazu ist diese Folie nicht in der Lage.
    Wenn nun die beiden Metallflächen schon derartig plan wären, dann wäre eine Zwischenschicht unnötig, da der Kontakt praktisch perfekt wäre.

  3. Re: Demnächst dann Wärmeleitpads aus PGS?

    Autor: Ovaron 17.08.13 - 19:03

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Normale Wärmeleitmittel sind dazu da, die Unebenheiten auszugleichen, doch
    > dazu ist diese Folie nicht in der Lage.

    Ein Wärmeleitpad ist im Prinzip nichts anderes als eine Folie. Natürlich dicker als 10 ym, aber das ist keine Eigenschaft von PGS, soweit ich das verstanden habe, sondern eine der aktuell entwickelten Folie. Eine entsprechend dicke Folie aus PGS sollte immer noch deutlich bessere Kennzahlen liefern als Schlangenöl a la Arctic Silver.

  4. Re: Demnächst dann Wärmeleitpads aus PGS?

    Autor: Eheran 17.08.13 - 19:11

    Nein, weil es keine Fehlstellen ausgleicht sondern ein festes Stück Folie ist.
    Wärmeleitmittel sind nicht Formbeständig weil sie sonst keinen Sinn machen würden.
    Daher gibt es sie als pasten, gelartig (Pads) und flüssig.

  5. Re: Demnächst dann Wärmeleitpads aus PGS?

    Autor: gboos 17.08.13 - 20:14

    Das mit der Formbestaendigkeit ist aber in Abhaengigkeiten zu sehen. Ohne Ausseneinwirkung ist wohl kaum eine 10ym Folie formbestaendig. Da aber die Folie staendig unter Druck/Last steht traue ich Ihr schon zu etwaige Formverzerrungen anzunehmen .... und das sollte mit 10ym besser gehen als mit einer WLP !!!

  6. Re: Demnächst dann Wärmeleitpads aus PGS?

    Autor: Eheran 17.08.13 - 21:58

    >Ohne Ausseneinwirkung ist wohl kaum eine 10ym Folie formbestaendig.
    Gerade ohne Außeneinwirkung ist sie formbeständig.
    >Formverzerrungen...
    ...reichen aber nicht aus, um die Spalten zu füllen, da sich das Material hierzu in alle Dimensionen bewegen können muss, nicht nur jeweils hoch oder runter.

    >und das sollte mit 10ym besser gehen als mit einer WLP !!!
    Und wieso?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Datacenter Specialist (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  2. Consultant (m/w/d) digitales Veranstaltungsmanagement
    Fresenius Digital Technology, Bad Homburg
  3. Trainee IT SAP (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  4. Fachberater/in (m/w/d) Fallmanagement mit der Möglichkeit zur mobilen Arbeit
    KDN.sozial, Paderborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener