Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paraswift: Der Roboter springt…

Das Video war wohl aufwendiger als der Robotter ;-) (k.T.)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Video war wohl aufwendiger als der Robotter ;-) (k.T.)

    Autor: adba 09.09.11 - 14:29

    Echt kein Text.

  2. Re: Das Video war wohl aufwendiger als der Robotter ;-) (k.T.)

    Autor: temolus 09.09.11 - 15:20

    Kam mir auch so vor.

    Und trotz aller Mühe machts die Sache auch nicht spannender.

    Aber vielleicht bauen sie eines Tages einen Roboter, der richtig fliegen kann. ;-)

  3. Re: Das Video war wohl aufwendiger als der Robotter ;-) (k.T.)

    Autor: nudelbubu 09.09.11 - 16:06

    gut, und ich dachte schon ich wär der einzige, der die aktion da absolut unspektakulär (und ungefähr so unterhaltsam wie das testbild) fand....

  4. Re: Das Video war wohl aufwendiger als der Robotter ;-) (k.T.)

    Autor: peer_g 09.09.11 - 16:45

    Und immer schön eine Imperialsmusik mit einbauen, damit man auch denkt, dass jede Sekunde irgendein Transformer ins Bildkommt. Was ein Scheiß!

  5. Re: Das Video war wohl aufwendiger als der Robotter ;-) (k.T.)

    Autor: Soelen 09.09.11 - 19:26

    Nicht schlecht der roboter... hätten 2 oder 3 daran gearbeitet

    So viele haben daran gearbeitet und das ist das Ergebnis? D:

    http://ompldr.org/vOG1jaA/golem.gif

  6. Re: Das Video war wohl aufwendiger als der Robotter ;-) (k.T.)

    Autor: Couch-Hero 12.09.11 - 11:07

    Nur weil etwas nach außen simple wirkt, heißt es nicht, dass es Einfach umzusetzen ist. Und bitte, wir sehen hier ein Hochschulprojekt von Studenten, was aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mit einem Millionen Dollar Budget ausgestattet sein wird.

    --
    Grüße von der Couch

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. über Hays AG, München
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 429,00€ statt 469,00€
  2. 62,90€ statt 69,90€
  3. (heute u. a. Fire-Tablets günstiger, DC-Filme und Serien reduziert, Sigma-Objektive reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  2. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.

  3. Boston Dynamics: Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts
    Boston Dynamics
    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

    Manche Robotiker nennen Boston-Dynamics-Gründer Marc Raibert wegen seiner von der Natur abgeschauten Roboter ehrfürchtig einen Künstler. Letzter Coup der Bostoner Robotiker: eine akrobatische Ausbildung für einen humanoiden Roboter.


  1. 17:08

  2. 16:30

  3. 16:17

  4. 15:49

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:40

  8. 14:20