Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Parkplatz-Erkennung: Bosch und…

Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: MacJK 19.09.17 - 11:23

    Hi,
    kann ich so nicht nachvollziehen mit den Scheitern.

    Ich parke regelmäßig in einigen Parkhäusern in den Sensoren an der Decke montiert sind und anzeigen ob Plätze frei sind. Ich war oft überrasch wie präzise die Senonen ein Auto registrieren und wann diese einen stellplatzt wieder freigeben, wenn ich andere Autos beim ein/ausparken beobachtet habe.

    Ich muss auch sagen das ich die Parkhäuser dadurch bevorzuge.

    Auf den Sensoren steht Siemens. Bis jetzt sind mir in den letzten 2-3 Jahren keine Störungen aufgefallen.

    Parkhäuser stehen in (Lübeck und Hamburg)

    Gruß
    MacJK

  2. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: dontcare 19.09.17 - 11:54

    Könnt ihr alle nicht lesen ? Es geht eben nicht nur um Parkhäuser, sondern auch um Parkplätze im freien und am Straßenrand in der Stadt... Da möchte man eben nicht alle überdachen für so ein System...

  3. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: nightfire2xs 19.09.17 - 11:55

    MacJK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    > kann ich so nicht nachvollziehen mit den Scheitern.
    >
    > Ich parke regelmäßig in einigen Parkhäusern in den Sensoren an der Decke
    > montiert sind und anzeigen ob Plätze frei sind. Ich war oft überrasch wie
    > präzise die Senonen ein Auto registrieren und wann diese einen stellplatzt
    > wieder freigeben, wenn ich andere Autos beim ein/ausparken beobachtet habe.
    >
    In Parkhäusern liegt meistens kein Schnee auf dem Boden.
    In Parkhäusern gibt es eine Decke zur Montage der Sensoren.
    In Parkhäusern ist es in aller Regel immer hell durch entsprechende Beleuchtung.
    Es geht aber um Parkplätze draussen, am Strassenrand, gibt es dort ähnlich gute Bedingungen? Merkste selber oder?

  4. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: Freakey 19.09.17 - 11:57

    Alle Parkpätze in MUC (Flughafen) verfügen auch darüber.

    Aber das system ist eben anders. Ist eben nur ein Präsenzmelder (vermute ich) der in einem BUS hängt.

    Im Freien, eingebaut in Asphalt, ist doch etwas anderes.

    Ich wundere mich, warum nicht einfach eine Induktionsschleife verwendet wird. Funktioniert bei Schranken/Ampel/Poller-Anlagen ganz gut.

    Gruß

  5. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: Elgareth 19.09.17 - 15:39

    Freakey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Parkpätze in MUC (Flughafen) verfügen auch darüber.
    >
    > Aber das system ist eben anders. Ist eben nur ein Präsenzmelder (vermute
    > ich) der in einem BUS hängt.
    >
    > Im Freien, eingebaut in Asphalt, ist doch etwas anderes.
    >
    > Ich wundere mich, warum nicht einfach eine Induktionsschleife verwendet
    > wird. Funktioniert bei Schranken/Ampel/Poller-Anlagen ganz gut.
    >
    > Gruß

    Ist wahrscheinlich schlicht erheblich zu teuer, für jeden Parkplatz ne Induktionsschleife nachzurüsten. Ziel ist ja vermutlich ein gutes System, was sich aber schnell und einfach nachrüsten lässt...

  6. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: MacJK 19.09.17 - 15:46

    Hallo,

    ja eben deswegen mein vergleich mit Parkhüsern dort funktiniert das, im freien ist das scheinbar anders. Auch das quer parken oder wenn der platz anders genutzt wird. Kiste? Container. Ein seonsor im Boardstein z.b. Aber einfach ist das nicht.

    Gruß,
    MacJK

  7. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: Cok3.Zer0 19.09.17 - 16:08

    Allgemein fällt mir auf, dass hier Hardware-Hersteller ihre Hardware verkaufen möchten. Software wäre so viel einfacher.
    Google kann einfach per Captchas Hausnummer und Verkehrsschilder für ihre autonomen Autos identifizieren, per AR Spiel Bewegungsdaten sammeln sowie mit Google Maps den Verkehr in Echtzeit tracken.

  8. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: bernstein 24.09.17 - 21:04

    Das Problem liegt mal wieder nicht bei der Technik sondern am Menschen...

    a) 85% trefferquote mag nicht "marktüblicht" oder "super" sein, aber ausreichen für besser als nichts wäre es sicher... viel entscheidender sind die anschaffungs & unterhaltskosten.
    b) ne einfache überwachungskamera mit ein bisschen bilderkennung/machine learning...
    die kosten keine 5¤, da kriegt jeder halbwegs begabte software entwickler trotz schnee & regen erkennungsraten von über 95% hin.
    c) viel einfacher wird b) wenn ein parkfeld aus zwei perspektiven (d.h. zwei kameras) gefilmt wird, dann hat man nämlich noch tiefeninfos...

  9. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: Stefann 26.09.17 - 01:26

    Was denkst, du, ob man den Vergleichs Seiten trauen kann, ich selbst will mir eine Kamera anschaffen, um sie quasi als Babyfon zu nutzen. Bei der Seite : http://xn--berwachungs-kamera-l6b.com/Gibt es Empfehlungen aber sind die auch Seriös ? also ich meine die Kameras kommen mir im Preis ein wenig billig vor oder sollte man auf sowas nicht achten?

  10. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Autor: gadthrawn 26.09.17 - 12:46

    Stefann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was denkst, du, ob man den Vergleichs Seiten trauen kann, ich selbst will
    > mir eine Kamera anschaffen, um sie quasi als Babyfon zu nutzen. Bei der
    > Seite : xn--berwachungs-kamera-l6b.com es Empfehlungen aber sind die auch
    > Seriös ? also ich meine die Kameras kommen mir im Preis ein wenig billig
    > vor oder sollte man auf sowas nicht achten?


    Viele Kameras haben mangelhafte Sicherheit und werden nach Verkauf kaum gepflegt. Wie wichtig ist es dir, dass dein "Kind" quasi nur von dir gesehen wird und nicht von Nachbarn, Internetnutzern, ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. Veridos GmbH, München
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,43€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41