Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patent: Airbus will…

Wer setzt sich schon freiwillig vor dem Boarding in das enge Teil?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer setzt sich schon freiwillig vor dem Boarding in das enge Teil?

    Autor: Seelbreaker 26.11.15 - 09:29

    Die meisten Flugzeuge sind eh schon saueng und dann soll man sich gleich wie Vieh in die Kabine drängen lassen ohne das man sich noch die Beine vertritt etc.?

    Nein danke...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.15 09:29 durch Seelbreaker.

  2. Re: Wer setzt sich schon freiwillig vor dem Boarding in das enge Teil?

    Autor: Lemo 26.11.15 - 09:31

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Flugzeuge sind eh schon saueng und dann soll man sich gleich
    > wie Vieh in die Kabine drängen lassen ohne das man sich noch die Beine
    > vertritt etc.?
    >
    > Nein danke...

    Auch nicht anders als Zug fahren finde ich. Da hocken sich ja schließlich auch genug Menschen rein bevor er losfährt.

  3. Re: Wer setzt sich schon freiwillig vor dem Boarding in das enge Teil?

    Autor: most 26.11.15 - 09:39

    Im Zug ist deutlich mehr Platz, gerade für größere Leute macht das einen ziemlichen Unterschied.

  4. Re: Wer setzt sich schon freiwillig vor dem Boarding in das enge Teil?

    Autor: bofhl 26.11.15 - 10:00

    Der Boardingbereich bei sehr vielen Flughäfen ist aber auch nicht anders - und das Einsteigen wäre damit sicher einfach zu handeln! So muss man sicher nicht permanent in dem Teil bleiben. Da könnte das Einsteigen ähnlich wir bei Zügen möglich - erst wenn es los geht, wird der Passagierabteil auf das Transport-Band gehoben und wird zum Flieger transportiert. Damit würde dann auch das herumlaufen auf den großen Flughäfen vereinfacht - eingestiegen wird immer in einem dem Bahnhof ähnlichen Aufbau.

    Wäre sicher lustig ;-))

  5. Weil man dann kein "vor dem Boarding" mehr braucht

    Autor: dabbes 26.11.15 - 11:00

    Warum soll ich stundenlang in einer Halle warten?
    So kann ich zeitnah anreisen und direkt einsteigen.

    Wenn du nur Holzklasse fliegst, na daran kann ich leider nix ändern.

  6. Re: Weil man dann kein "vor dem Boarding" mehr braucht

    Autor: Desertdelphin 26.11.15 - 11:20

    Oh da ist wohl jemand frisch in der Arbeitswelt und hat seine ersten Business-Flüge von der Firma bekommen und meint jetzt einen auf dicke Hose zu machen ... Erbääääärmlich

  7. Re: Wer setzt sich schon freiwillig vor dem Boarding in das enge Teil?

    Autor: picaschaf 26.11.15 - 11:42

    Ein Business oder First Class Ticket hilft gegen Enge. You get what you pay.

  8. Re: Weil man dann kein "vor dem Boarding" mehr braucht

    Autor: Marentis 26.11.15 - 13:05

    Würde ich ihm nicht mal unterstellen, sondern solche "Argumente" sind einfacher als eine wirkliche Diskussion zu führen (Vor- und Nachteile, abhängig von X, etc...).
    Meistens hat man mit solchen Dingen jedenfalls erfolgreich die Diskussion abgewürgt und es geht nur noch um Beleidigungen und Rechtfertigungen.

    Von daher: einfach gut aufgepasst in diversen Rhetorikkurse an der Uni (habe ich sogar als Strukturwissenschaftler belegt, weil diese einfach nützlich sind).

    Sei es wie es sei: mich würde vor allen Dingen interessieren, ob es dann zu einer tatsächlichen Kostenersparnis kommt, da ja - wie im Artikel angedeutet - dafür das Flugzeug selbst verstärkt werden müsste.
    Dazu kommt das - ebenfalls angesprochene - Problem, dass Flughäfen dafür auch ausgerüstet sein müssen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.15 13:06 durch Marentis.

  9. Re: Wer setzt sich schon freiwillig vor dem Boarding in das enge Teil?

    Autor: Quantium40 26.11.15 - 13:17

    most schrieb:
    > Im Zug ist deutlich mehr Platz, gerade für größere Leute macht das einen
    > ziemlichen Unterschied.

    Das ist aber auch nur so, weil die Bahnbetreiber noch nicht ganz so hemmungslos kostenoptimieren, wie es die Fluggesellschaften im Economy-Bereich tun.

  10. Re: Wer setzt sich schon freiwillig vor dem Boarding in das enge Teil?

    Autor: Seelbreaker 27.11.15 - 00:33

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Business oder First Class Ticket hilft gegen Enge. You get what you
    > pay.


    Also die vorderen Sitzreihen in der selben Lufthansamaschine wären mir den Aufpreis sicherlich nicht Wert gewesen...
    Selbst mit Economy erwarte ich bei Lufthansa mehr Komfort als bei Air Berlin etc.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02