Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pelagor: Bodeneffekt…

Zivile Nutzung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zivile Nutzung?

    Autor: AlexanderSchäfer 14.11.16 - 09:09

    Für welche zivile Nutzung soll den ein solch exotisches Fahrzeug geeignet sein? Ich könnte mir vorstellen, dass es für die Katastrophenhilfe interessant sein könnte, aber dafür ist es bestimmt für die meisten Hilfsorganisationen viel zu teuer für die Vorteile, die es gegenüber einem Schiff hat.

    Die besten Chancen für eine tatsächliche Nutzung wird des doch wohl leider im Militär haben, wo man auch für geringe Vorteile bereit ist viel Geld zu bezahlen.

  2. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: Salzbretzel 14.11.16 - 09:36

    Eigentlich immer da nützlich wo es schnell von A nach B gehen muss.

    Deine Katastrophen Idee ist schon sehr naheliegend.
    Wir brauchen Blutkonserven ASAP bei den Opfern?

    Die Niesche ist immer da, wo ein Schiff zu langsam wäre, ein Flugzeug ein Flughafen braucht oder wie die meisten Wasserflugzeuge ehr mangel an Platz haben.
    Es gibt ja genug Inseln wo das Schiff nur alle paar Wochen hinkommt. Was ist wenn man mal ein Transformator braucht oder anderes wichtiges Gerät?

    Die Zivile Nutzung ist schon da - nur stellt sich die Frage ob Ekranoplan und Co dafür die Lösung sind.

  3. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: Sarkastius 14.11.16 - 09:58

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich immer da nützlich wo es schnell von A nach B gehen muss.
    >
    > Deine Katastrophen Idee ist schon sehr naheliegend.
    > Wir brauchen Blutkonserven ASAP bei den Opfern?
    >
    > Die Niesche ist immer da, wo ein Schiff zu langsam wäre, ein Flugzeug ein
    > Flughafen braucht oder wie die meisten Wasserflugzeuge ehr mangel an Platz
    > haben.
    > Es gibt ja genug Inseln wo das Schiff nur alle paar Wochen hinkommt. Was
    > ist wenn man mal ein Transformator braucht oder anderes wichtiges Gerät?
    >
    > Die Zivile Nutzung ist schon da - nur stellt sich die Frage ob Ekranoplan
    > und Co dafür die Lösung sind.
    Bei Katastrophen frage ich mich aber wie ohne eine gewisse Infrastruktur der Container aus dem Wasser ans Land kommt. Zudem war das russische Modell nich gerade wirtschaftlich. Um die besagten Probleme bedienen zu können wäre eine v-22 Osprey ausrechend. Die ist inzwischen ausgereift, schneller und im Unterhalt günstiger. Zusätzlich braucht die für Land zu Land Transport keinen Flughafen.

  4. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: Salzbretzel 14.11.16 - 10:25

    Die V-22 wäre auch ehr mein Favorit. Aber die Frage war ja nicht ob es bessere Alternativen gibt - sondern ob Sie nützlich sein könnte.

    Wenn das Flugzeug wirklich einen Container (mit Max Gewicht) laden könnte, dann könnte es wenigstens mehr auf einmal transportieren.
    Das es dann noch mit Solarstrom operieren soll wäre dann noch ein dickes Plus.

    Aber das alles setzt Voraus das das Konzept auch wirklich funktioniert. Gerade das stört mich daran. Für ein Solar fliegenden Container haben wir sicher Verwendung. Solange er nicht dauernd abstürzt oder die Ladung abwirft.

  5. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: DeathMD 14.11.16 - 10:42

    Eben, mir stellt sich auch die Frage wo es wirklich sinnvoll eingesetzt werden könnte. Zum Transport von Waren kann es wohl kaum wirtschaftlich rentabel eingesetzt werden, wenn es nur einen Container transportieren kann. Bleiben also wirklich nur irgendwelche Nischen und da frage ich mich welche...

    Für Katastropheneinsätze ist die militärische Infrastruktur wohl um einiges besser geeignet und ausgebildet. Große Transportflugzeuge, -helikopter etc. alles irgendwo vorhanden, zur Not in einem naheliegenden Land und Pioniere sind dafür ausgebildet unwegsames Gelände mit entsprechendem Gerät zugänglich zu machen. Hilfslieferungen können direkt aus einem Flugzeug abgeworfen werden, Helikopter Container und Truppen punktgenau absetzen. Mir erschließt sich der Sinn dieses Bodeneffekt-Transportflugzeuges nicht bzw. kann ich mir kaum vorstellen, dass es irgendwo effizient eingesetzt werden kann.

  6. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: Cok3.Zer0 14.11.16 - 17:04

    Die Osprey (500km/h) kostet so viel wie ein A400M/An-70 und kann sicherlich keine 22-Fuß-Container transportieren. Die wiederum braucht eine Landebahn. Ein kleiner Katamaran (vlt. sogar mit Luftkissen) kann vermutlich 100km/h fahren, einen Container transportieren, hat mit 1500km die gleiche Reichweite wie ein Ekranoplan mit 500km/h...

  7. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: Sarkastius 14.11.16 - 17:57

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Osprey (500km/h) kostet so viel wie ein A400M/An-70 und kann sicherlich
    > keine 22-Fuß-Container transportieren. Die wiederum braucht eine Landebahn.
    > Ein kleiner Katamaran (vlt. sogar mit Luftkissen) kann vermutlich 100km/h
    > fahren, einen Container transportieren, hat mit 1500km die gleiche
    > Reichweite wie ein Ekranoplan mit 500km/h...
    Und in welchem Szenario benötigst du ein Ekranoplan was einen Container liefert der nicht an Land abgeladen werden kann? Das Militär hat dafür Schwerlastflugzeuge und Flugplätze. Für zivile Notfälle kann man auch mehrere Osprey senden. Die Technik ist ausgereift, man braucht keinen Flugplatz und für Langstreckenflüge stehen Tankflugzeuge zur Verfügung. Nenn mir einfach nur 2 Anwendungsbeispiele die so eine Entwicklung voraus setzen.

  8. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: nachgefragt 14.11.16 - 18:08

    So eine Entwicklung, von einem Ahnen des Schneemobil-Erfinders, eignet sich u.A. herrvorragend dazu, unwissenden Investoren das Geld aus der Tasche zu ziehen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.16 18:09 durch nachgefragt.

  9. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: Cok3.Zer0 14.11.16 - 23:03

    Naja, die Dichte an Luftverkehr nimmt wohl immer mehr zu. Da wäre es doch sinnvoll, wenn man Atlantik- oder Pazifikrouten mit ähnlich schnellen Gefährten entlastet, dabei sogar noch mehr transportieren kann.

  10. Re: Zivile Nutzung?

    Autor: nachgefragt 15.11.16 - 00:49

    ja und ein weltraumaufzug wäre auch sehr praktisch. das steht völlig außer frage.

    eigentlich wollte ich nur mit sarkastischem unterton zu bedenken geben, dass das "projekt" von dem golem hier "berichtet" hat, niemals verwirklicht wird. es handelts sich um eine designstudie eines industriedesigner, der bisher keine seiner visionen umgesetzt hat.

    grundsätzlich weiss man nach dem artikel eigentlich gar nichts über den status des projekts, geschweige denn über technische details. man weiß lediglich es gibt ein ("kickstarter") produkt pelagor, das funktioniert wie der allseits bekannte ekranoplan und nen dicken container schlucken soll. dafür hätte ein satz gereicht.
    auch die 4 tage alte "quelle" bei wired ist nicht besser. da werden auch noch "Mach 10-capable Skreemr jet"s mit in den artikel geworfen um genug fülltext zu haben. eine google suche nach "pelagor ground effect" ergibt 0.

    das projekt ähnelt einem anderen projekt des selben designers von vor 2 1/2 jahren. gleiche technik wie eh und je, nur das design des gleitobjekts wurde neu erfunden.

    angesicht der (bereits genannten) probleme bei der nutzung des bodeneffekts sollten wir uns nochmal wieder treffen wenn ein ellen musk (oä) sich an der thematik versucht.

    ich wollte hier keine tiefsinnige unterhaltung stören; wenn es hier in diesem thread nicht um eine praktische nutzung des bodeneffekts, sondern ausschließlich ums hypothetisches philosophieren ging, möchte ich diese bedenken natürlich für nichtig erklären.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.16 01:09 durch nachgefragt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dräger Safety AG & Co. KGaA, Lübeck
  2. endica GmbH, Karlsruhe
  3. Silgan White Cap Manufacturing GmbH, Hannover
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. AVM: Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa
    AVM
    Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa

    AVM hat mit den Fritzboxen 5550 und 5530 Geräte für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa gebaut. Einer der Router eignet sich auch für G.fast und kann dabei etwas Besonderes.

  2. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  3. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.


  1. 16:11

  2. 15:03

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 14:00

  6. 12:25

  7. 12:20

  8. 12:02