1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pentaquark: LHC-Forscher weisen…

Was bringt uns das eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: md14107 14.07.15 - 18:46

    Ich war zwar schon immer ein Fan von Teilchenforschung, aber so langsam stelle ich mir die Frage was es bringt in diese Richtung weiter zu forschen, Teilchen die noch kleiner sind als Quarks können doch eh nur isoliert für kurze Zeit hergestellt werden und wenn es solche Teilchen sind, die keine Wechselwirkung mit unserer Materie haben wieso benötigt man Sie dann?

  2. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: George99 14.07.15 - 19:02

    Grundlagenforschung. Verstehen, was die Welt im Innersten zusammenhält. Und in 60 Jahren hat dein Enkel dann vielleicht einen Pentaquark-Prozessor in seinem PC...

  3. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: neocron 14.07.15 - 19:06

    Das gleiche haette man ueber die relativitaetstheorie auch sagen koennen ...
    Die frage allein ist schon relativ überflüssig. Da Neugier ja schon fast auf der Nase liegt. Wird schon irgend wann etwas nebenbei abfallen was du dann auch nutzen kannst. Ist ja bei GPS und dem Internet auch so gewesen...

  4. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: Baron Münchhausen. 14.07.15 - 19:12

    Wozu benötigt man die? Die benötigt man nicht, sie si d da ohne dass "man" sie benötigt. Warum benötigt "man" die Gravitation? Merkwürdige Frage.

  5. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.15 - 19:26

    Also ein auf ein bisschen Gravitation könnte ich verzichten, vor allem wenn ich auf der Waage stehe. Und zur Arbeit schweben statt laufen, wäre auch nicht schlecht.

  6. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: SelfEsteem 14.07.15 - 20:10

    Aktuelle Grundlagenforschung bringt genau das fuer unsere Kinder, was vergangene Grundlagenforschung uns gebracht hat.

    Oder anders:
    Du sitzt am Computer, wahrscheinlich vor einem LCD-Bildschirm, und schreibst einen Text, der etliche KM weit entfernt auf einen Server uebertragen wird und den Menschen lesen sollen, die noch weiter entfernt sind und fragst darin, wofuer es Grundlagenforschung braucht? Ernsthaft?

    Stell dir eine aehnliche Frage 150 Jahre frueher vor.
    Hey, Edison, Tesla, Westinghouse, was soll'n die Kacke mit dem Strom? Wofuer soll das gut sein?

    Heute wissen wir: Um genau die selbe Frage in ein Forum im Internet posten zu koennen.

  7. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: CaOe 14.07.15 - 20:16

    und irgendwann werden darauf Steuern erhoben....

  8. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: ruedigerr 14.07.15 - 21:49

    md14107 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn es solche Teilchen sind, die keine Wechselwirkung
    > mit unserer Materie haben wieso benötigt man Sie dann?

    Man sucht schon fieberhaft nach Teilchen, die keine nennenswerte Wechselwirkung mit unserer Materie haben. Wozu man die braucht? Keine Ahnung, aber anscheinend gibt es davon im Universum viel mehr als unsere "normale" Materie. Wenn man sie findet, weiß man gleich wieder mehr über das Universum und wird das Standardmodell erweitern müssen. Findet man sie nicht, muss man letztendlich vielleicht sogar einige etablierte Theorien über den Haufen werfen.

    Findest du die Aussicht kein Bisschen spannend?

  9. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: Neuro-Chef 14.07.15 - 23:04

    md14107 schrieb:
    > Ich war zwar schon immer ein Fan von Teilchenforschung, aber so langsam
    > stelle ich mir die Frage was es bringt in diese Richtung weiter zu
    > forschen, Teilchen die noch kleiner sind als Quarks können doch eh nur
    > isoliert für kurze Zeit hergestellt werden und wenn es solche Teilchen
    > sind, die keine Wechselwirkung mit unserer Materie haben wieso benötigt man
    > Sie dann?
    Man benötigt auch Feuer und das Rad nicht zwingend. Jetzt nutzen wir trotzdem beides.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: User_x 14.07.15 - 23:15

    Suche nach gott... um ihn zu fragen... wozu das ganze...

  11. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: cien 14.07.15 - 23:25

    md14107 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war zwar schon immer ein Fan von Teilchenforschung
    Bist du das geworden, weil du dir einen konkreten Nutzen vorgestellt hast, den du toll fandest? Menschen sind unterschiedlich neugierig und solche vom rationalen Typ, wie z.B. Wissenschaftler, sind es am meisten. Am anderen Ende der Neugier-Skala sind solche, für die unmittelbarer, direkter, handfester, bodenständiger, greifbarer Nutzen den Platz in der Bedürfnishierarchie annimmt.

  12. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: Neuro-Chef 14.07.15 - 23:28

    User_x schrieb:
    > Suche nach gott... um ihn zu fragen... wozu das ganze...
    Jaja, immer schön die Atheisten diskriminieren! So hat das ganze keinen Sinn :-(

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: neocron 14.07.15 - 23:29

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Suche nach gott...

    Gott!? Muhararar koestlich :)

  14. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: Neuro-Chef 15.07.15 - 00:12

    neocron schrieb:
    > Gott!? Muhararar koestlich :)
    Köstlich? Kommt auf die Gottheit an :-)


    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  15. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: Netzweltler 15.07.15 - 01:29

    md14107 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war zwar schon immer ein Fan von Teilchenforschung, ...
    > ... und wenn es solche Teilchen
    > sind, die keine Wechselwirkung mit unserer Materie haben wieso benötigt man
    > sie dann?
    Bis dato unbekannte Quarks-Kombinationen könnten z.B. klären, woraus Dunkle Materie besteht. Und von der gibt es im Universum viel mehr als sichtbare Materie.
    Wer weiß, welche Anwendungsfelder das dann ermöglicht.

  16. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: Moe479 15.07.15 - 03:37

    Space... The final frontier.

  17. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: Neuro-Chef 15.07.15 - 14:13

    Moe479 schrieb:
    > Space... The final frontier.
    Überlichtgeschwindigkeit oder Wurmlöcher mit Dunkle-Materie-Reaktoren?^^

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  18. Re: Was bringt uns das eigentlich?

    Autor: neocron 15.07.15 - 17:40

    :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  2. ING Deutschland, Nürnberg
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Münster
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)
  2. Luigi: 104€, Mario: 104€ (Release 16.10.)
  3. 2,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt