Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pepsi bestellt: Tesla bekommt…

An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: peter.kleibert 13.12.17 - 10:42

    Ich wollte nur wieder mal an die "Fachexperten" hier im Forum sagen: Ihr lagt falsch!!!

    Habe dazu unzählige Diskussionen geführt.... Je mehr "Experte" er in der Logistik-Branche war, desto heftiger war Überzeugung, dass Tesla damit scheitert.

    Zeigt einmal mehr, dass Expertentum oftmals sehr Innovationsfeindlich macht.

  2. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Trollversteher 13.12.17 - 10:49

    >Ich wollte nur wieder mal an die "Fachexperten" hier im Forum sagen: Ihr lagt falsch!!!

    >Habe dazu unzählige Diskussionen geführt.... Je mehr "Experte" er in der Logistik-Branche war, desto heftiger war Überzeugung, dass Tesla damit scheitert.

    >Zeigt einmal mehr, dass Expertentum oftmals sehr Innovationsfeindlich macht.

    Ein bisschen Früh, das den Kritikern triumphierend unter die Nase zu reiben, findest Du nicht? *Noch* fährt kein einziger der Tesla-Trucks auf der Straße und afaik gibt es auch noch kein Vorseriemodell, das Journalisten und unabhängigen Testern zur Verfügung gestellt werden kann - *noch* ist das also alles Hype und Zukunftsmusik, jubeln und Kritiker verspotten kannst Du, sobald dieses Vorbesteller ihre Trucks erhalten haben und sie tatsächlich im täglichen Geschäft einsetzen...

  3. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Nullmodem 13.12.17 - 10:53

    peter.kleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte nur wieder mal an die "Fachexperten" hier im Forum sagen: Ihr
    > lagt falsch!!!
    >
    > Habe dazu unzählige Diskussionen geführt.... Je mehr "Experte" er in der
    > Logistik-Branche war, desto heftiger war Überzeugung, dass Tesla damit
    > scheitert.

    ich sehe keine Tesla Trucks rumfahren und auch noch kein erfolgreiches Geschäftsmodell, nur Ankündigungen und Vorbestellungen.


    nm
    >
    > Zeigt einmal mehr, dass Expertentum oftmals sehr Innovationsfeindlich
    > macht.

    Man ist also nur dann innovationsfreundlich, wenn man kritiklos jedes Luftschloss bejubelt? Oder anderherum: Man ist innovationsfeindlich, wenn man mal kritisch nachfragt?

    nm

  4. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: peter.kleibert 13.12.17 - 10:55

    Nein, es ist nicht zu früh. Die Kritiker, mit denen ich diskutiert habe, bezogen sich alle darauf, dass dieser Truck so keine Nachfrage generieren wird. Es ging nie darum, dass der Truck so nie technisch umsetzbar wäre.

  5. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Ryoga 13.12.17 - 10:56

    Und wieder mal hat jemand nicht versanden das solche Meldungen nichts weiter als Marketing ist.

    Bei Tesla läuft das doch so: Nur weil ein namhafter Kunde einen Auftrag für ein Produkt abgibt, welches erst in zwei Jahren verfügbar sein soll, bedeutet es nicht das er am Ende auch nur ein Fahrzeug übernimmt. So nach dem Motto: "Ist jetzt erstmal eine gute Publicity für uns beide und in zwei Jahren schaut eh keiner nach was tatsächlich daraus geworden ist."

    Ich wage sogar zu behaupten das Pepsi nicht einen Cent Anzahlung für den Auftrag bezahlt hat.

  6. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Nullmodem 13.12.17 - 10:57

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich wollte nur wieder mal an die "Fachexperten" hier im Forum sagen: Ihr
    > lagt falsch!!!
    >
    > >Habe dazu unzählige Diskussionen geführt.... Je mehr "Experte" er in der
    > Logistik-Branche war, desto heftiger war Überzeugung, dass Tesla damit
    > scheitert.
    >
    > >Zeigt einmal mehr, dass Expertentum oftmals sehr Innovationsfeindlich
    > macht.
    >
    > Ein bisschen Früh, das den Kritikern triumphierend unter die Nase zu
    > reiben, findest Du nicht? *Noch* fährt kein einziger der Tesla-Trucks auf
    > der Straße und afaik gibt es auch noch kein Vorseriemodell, das
    > Journalisten und unabhängigen Testern zur Verfügung gestellt werden kann -
    > *noch* ist das also alles Hype und Zukunftsmusik, jubeln und Kritiker
    > verspotten kannst Du, sobald dieses Vorbesteller ihre Trucks erhalten haben
    > und sie tatsächlich im täglichen Geschäft einsetzen...

    Den Elon Musk Fanboys reichen gerenderte CGI-Filmchen, ein unbewegliches Mockup auf der Bühne und die Worte des Messias.

    nm

  7. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: gadthrawn 13.12.17 - 11:00

    peter.kleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte nur wieder mal an die "Fachexperten" hier im Forum sagen: Ihr
    > lagt falsch!!!

    Siehst du bisher auch nur einen einzigen Truck von Tesla im Strasseneinsatz?

    Denkst du für 200 vorbestellte Fahrzeuge lohnt sich eine Sonderentwicklung?
    Nur mal zum Vergleich: Daimler verkauft etwa 470.000 Trucks pro Jahr. Die fahren auch tatsächlich und haben im allgemeinen ihre angegebenen Reichweiten... liefern sogar Energie für die Auflieger .
    FUSO Canter E-Cell von Daimler tauschen zumindest tatsächlich auf Strassen auf. 2017 halt nur 150 Stück in der dritten Generation von den 470.000 (übrigens auch mit der Rückmeldung dass die Reichweite gerade bei tiefen Temperaturen sehr knapp ist)....... und jetzt zeig mal was Tesla da auf der Strasse hat ausser mal wieder Ankündigungen.

  8. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Zingel1986 13.12.17 - 11:21

    Bevor sich alle an die Gurgel gehen :D
    Es sind bereits Tesla Semis auf offener Straße gesichtet worden, davon gibt es auch Videos.
    Ich bin auch noch vorsichtig mit der Aussage, dass Tesla es geschafft hat, aber das Interesse der Unternehmen ist eindeutiog da. Für ein Unternehmen, dass überhaupt keine Erfahrung auf dem Gebiet der Güterbeförderung hat, sind die großen Namen, die gerade Vorbestellungen tätigen ein Segen und ein enormer Vertrauensvorschuss.
    Tesla jetzt mit den verkaufszahlen von Daimler zu vergleichen macht aber auch keinen Sinn. Man sollte vielleicht ein Jahr, nachdem der Semi auf die Straße gekommen ist auf die Zahlen schauen.
    Was Musk da Macht ist meiner Meinung nach sehr beeindruckend.

  9. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Dwalinn 13.12.17 - 11:25

    Dann hast du mit den Falschen Leuten geredet.... es gibt aber tausende von LKWs natürlich lassen sich da viele durch sole e-Trucks austauschen

    Aber nur weil (Beispielsweise) Ferrari schnell mal 300 Stück ihres neuen Modells verkaufen heißt das nicht das das auch mit 300.000 gehen würde.

  10. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Trollversteher 13.12.17 - 11:36

    >Nein, es ist nicht zu früh. Die Kritiker, mit denen ich diskutiert habe, bezogen sich alle darauf, dass dieser Truck so keine Nachfrage generieren wird. Es ging nie darum, dass der Truck so nie technisch umsetzbar wäre.

    Naja, extrem prestigeprächtige und öffentlichkeitswirksame Bestellungen in relativ kleinen Stückzahlen sind jetzt noch keine wirklich "Nachfrage". Dass man derzeit weltweit Schlagzeilen in den größten Zeitungen/Online News Portalen und Meldungen in den größten TV-News Formaten damit generiert, dass man ankündigt ein paar Tesla LKWs vorzubestellen, ist jeder PR-Abteilung klar. So kostengünstig bekommt man selten eine weltweite Marketingkampagne finanziert.

  11. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: peter.kleibert 13.12.17 - 11:43

    >Aber nur weil (Beispielsweise) Ferrari schnell mal 300 Stück ihres neuen Modells
    >verkaufen heißt das nicht das das auch mit 300.000 gehen würde.

    Hat ja niemand gesagt, dass Tesla gleich den ganzen Markt übernehmen wird? Aber man schaue sich nur mal die alten Threads durch. Da sind Massenhaft Leute, die behaupten, dass Tesla keine Chance hat. Dass die technischen Spezifikationen niemals Anklang finden würden und noch vieles mehr. ... halt ein Scheitern auf ganzer Linie.

    Aber der Wichtigste Schritt ist ganz offensichtlich gemacht. Alles andere ist Engineering. Berechn- und Vorausschaubar.


    Möchte nur mal an die Smartphone-Ära erinnern: Wer hat zum ersten Mal Smartphones in die breite Masse gebracht? Es war Apple mit seinem Iphone. Obwohl es bereits gute Produkte mit Windows Mobile vorher gab. Die grosse Kunst, ist etwas an den Massenmarkt zu verkaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.17 11:49 durch peter.kleibert.

  12. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: bofhl 13.12.17 - 11:47

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > -
    > > *noch* ist das also alles Hype und Zukunftsmusik, jubeln und Kritiker
    > > verspotten kannst Du, sobald dieses Vorbesteller ihre Trucks erhalten
    > haben
    > > und sie tatsächlich im täglichen Geschäft einsetzen...
    >
    > Den Elon Musk Fanboys reichen gerenderte CGI-Filmchen, ein unbewegliches
    > Mockup auf der Bühne und die Worte des Messias.

    "unbewegliches Mockup"? Wann soll das gewesen sein? Die Tesla-Semis befinden sich bereits seit mehr als 2 Jahren in Entwicklung und fahren seit fast einem Jahr im Testbetrieb in Westen der USA herum. 2 Fahrzeuge wurden bei der Präsentation gezeigt - und die fuhren sehr wohl (einer transportierte sogar den neuen Roadster als Fracht)
    In Kürze startet der Zulassungsprozess - und der wird einige Zeit dauern...

  13. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: peter.kleibert 13.12.17 - 11:48

    >Naja, extrem prestigeprächtige und öffentlichkeitswirksame Bestellungen in relativ
    >kleinen Stückzahlen sind jetzt noch keine wirklich "Nachfrage".

    Ja ne is klar. Tesla ist auf ganzer Linie gescheitert, weil sie noch nicht 100000 Stück verkauft haben.
    </Ironie>
    Ereignis 1 führt zwangsweise zu Ereignis 2 zu Ereignis 3....
    Merkst du nicht, dass da eine Kette gestartet ist, welche fast Zwangsweise zur Massendurchdringung des Marktes führt?

  14. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Trollversteher 13.12.17 - 11:49

    >FUSO Canter E-Cell von Daimler tauschen zumindest tatsächlich auf Strassen auf. 2017 halt nur 150 Stück in der dritten Generation von den 470.000 (übrigens auch mit der Rückmeldung dass die Reichweite gerade bei tiefen Temperaturen sehr knapp ist)....... und jetzt zeig mal was Tesla da auf der Strasse hat ausser mal wieder Ankündigungen.

    Richtig, und neben dem Kleinlaster (ich glaube bis 8t) Canter E-Cell ist dieses Jahr noch die Zugmaschine (bis 28t Nutzlast) "Mercedes Urban eTruck" in Serie gegangen.

  15. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Trollversteher 13.12.17 - 12:00

    >Ja ne is klar. Tesla ist auf ganzer Linie gescheitert, weil sie noch nicht 100000 Stück verkauft haben.

    Steht da irgendwas von "auf ganzer Linie gescheitert"? Könnt Ihr mal die aufgeregte Fanboy-Hysterie sein lassen, und ruhig und sachlich diskutieren?
    Es ist schön für Tesla, dass offensichtlich genug Vertrauen in die Marke herrscht, dass große Unternehmen mit kleinen Vorbestellungen ihr Prestige aufpolieren, aber diese "Ätschbätsch in-your-face Kritiker, Tesla hat auf ganzer Linie gesiegt" Euphorie ist angesichts der Tatsache, dass Tesla bisher nur angekündigt hat, und es sich hier um PR-trächtige Vorbestellungen handelt, die vom Volumen her noch deutlich unter dem Werbebudget für eine weltweite Kampagne eines größeren Unternehmens liegen, imho dennoch unangebracht oder, sagen wir mal, verfrüht.

    >Ereignis 1 führt zwangsweise zu Ereignis 2 zu Ereignis 3....
    >Merkst du nicht, dass da eine Kette gestartet ist, welche fast Zwangsweise zur >Massendurchdringung des Marktes führt?

    Also erstens wurde die "Kette" nicht von Tesla gestartet - während man in Palo Alto noch ankündigt und Vorschusslorbeeren für ein Produkt, dass erst in zwei Jahren erscheinen soll erntet, hat die "abgehängte" "verschnarchte" als "Ankündigungsweltmeister" verschriene deutsche Konkurrenz bereits Serienbmodelle auf der Straße. Zwar erst in Kleinserie, aber eben serienreif.

    Zweitens ist hier überhaupt nichts "zwangsweise". Ob und wie schnell sich Akkubasierte Elektromobilität bei LKWs durchsetzten , kann heute niemand voraussagen.

  16. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Trollversteher 13.12.17 - 12:04

    >Hat ja niemand gesagt, dass Tesla gleich den ganzen Markt übernehmen wird? Aber man schaue sich nur mal die alten Threads durch. Da sind Massenhaft Leute, die behaupten, dass Tesla keine Chance hat. Dass die technischen Spezifikationen niemals Anklang finden würden und noch vieles mehr. ... halt ein Scheitern auf ganzer Linie.

    Aber auf der anderen Seite sind massenhaft Leute, die permanent auf der "verschnarchten, rückständigen" deutschen Automobilindustrie herumhacken, und dabei zB ignorieren, dass die Deutschen bereits seit Anfang diesen Jahres serienreife E-LKWs in Kleinserie auf dem Markt haben.

    >Aber der Wichtigste Schritt ist ganz offensichtlich gemacht. Alles andere ist Engineering. Berechn- und Vorausschaubar.

    Naja, bisher hat sich noch kein Unabhängiger Teslas E-Truck ansehen können, bisher ist das nur hübsche CGI und ein Prototyp für die Bühne, bei dem noch niemand weiß, was dort "drinsteckt" und wieviel davon nur "mock up" ist.

    >Möchte nur mal an die Smartphone-Ära erinnern: Wer hat zum ersten Mal Smartphones in die breite Masse gebracht? Es war Apple mit seinem Iphone. Obwohl es bereits gute Produkte mit Windows Mobile vorher gab. Die grosse Kunst, ist etwas an den Massenmarkt zu verkaufen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass der Vergleich Tesla <-> Apple in vielerlei Hinsicht daneben geht - Und genau vor dieser großen Herausforderung steht Tesla gerade, die haben sie noch lange nicht gemeistert.

  17. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Trollversteher 13.12.17 - 12:10

    >"unbewegliches Mockup"? Wann soll das gewesen sein? Die Tesla-Semis befinden sich bereits seit mehr als 2 Jahren in Entwicklung und fahren seit fast einem Jahr im Testbetrieb in Westen der USA herum.

    Aber auf welchem technischen Stand sie sich befinden und wie weit sie von der Serienreife entfernt sind, lässt sich daraus nicht schließen. Bisher hat noch kein unabhängiger Journalist/Fachmann einen solchen Truck inspizieren können.

    >2 Fahrzeuge wurden bei der Präsentation gezeigt - und die fuhren sehr wohl (einer transportierte sogar den neuen Roadster als Fracht)
    In Kürze startet der Zulassungsprozess - und der wird einige Zeit dauern...

    Naja, also auf einer Bühne kann man *allles* zeigen, nur nicht, wie weit die Entwicklung schon wirklich ist, und ob die geplante Zeit zur Serienreife realistisch ist.

  18. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Kondratieff 13.12.17 - 12:13

    peter.kleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ereignis 1 führt zwangsweise zu Ereignis 2 zu Ereignis 3....
    > Merkst du nicht, dass da eine Kette gestartet ist, welche fast Zwangsweise
    > zur Massendurchdringung des Marktes führt?

    Was so manche "Vollbluts-Techniker", "reine Naturwissenschaftler", Ingenieure etc. möglicherweise nicht ganz nachvollziehen, ist dass wir bei solchen Aussagen im Bereich der sozialen Phänomene sind. Hier bringt ein naiver Positivismus nicht mehr viel, denn es herrscht Kontingenz - etwas, was beobachtete und beobachtbare Phänomene eine andere Art von Komplexität verleiht, als in den Naturwissenschaften und technischen Wissenschaften üblich.

    Kurz: Ereignis 1 führt nicht zwangsweise zu Ereignis 2 u.s.w.
    Kontingenz bedeutet: Es kann, muss aber nicht, so kommen. Es kann auch ganz anders ausgehen...

  19. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Kondratieff 13.12.17 - 12:15

    Ryoga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wage sogar zu behaupten das Pepsi nicht einen Cent Anzahlung für den
    > Auftrag bezahlt hat.

    AFAIK ist eine Vorbestellung mit einer Anzahlung verknüpft.

  20. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Autor: Nullmodem 13.12.17 - 12:17

    peter.kleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Aber nur weil (Beispielsweise) Ferrari schnell mal 300 Stück ihres neuen
    > Modells
    > >verkaufen heißt das nicht das das auch mit 300.000 gehen würde.
    >
    > Hat ja niemand gesagt, dass Tesla gleich den ganzen Markt übernehmen wird?
    > Aber man schaue sich nur mal die alten Threads durch. Da sind Massenhaft
    > Leute, die behaupten, dass Tesla keine Chance hat. Dass die technischen
    > Spezifikationen niemals Anklang finden würden und noch vieles mehr. ...
    > halt ein Scheitern auf ganzer Linie.
    >
    > Aber der Wichtigste Schritt ist ganz offensichtlich gemacht. Alles andere
    > ist Engineering. Berechn- und Vorausschaubar.
    >
    > Möchte nur mal an die Smartphone-Ära erinnern: Wer hat zum ersten Mal
    > Smartphones in die breite Masse gebracht? Es war Apple mit seinem Iphone.
    > Obwohl es bereits gute Produkte mit Windows Mobile vorher gab.

    nein, gab es nicht. Ich habe vorher mehrere iPaqs mit Win CE und Linux und auch HTC Windows "Smartphones" mit Mobile 5 und 6 gehabt, Das war alles krampfig. Auch die Blackberryteile der Kollegen waren nicht besser.
    Bedienungsmäßiger Horror schon das 5x5 Pixel große Startmenü zu bedienen mit einem viel zu ungenauen Touch Screen. Apple war da meilenweit vornweg mit dem iPhone.

    nm

    > Die grosse
    > Kunst, ist etwas an den Massenmarkt zu verkaufen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vaillant GmbH, Remscheid
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. SEITENBAU GmbH, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Raiden: Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops
    Raiden
    Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops

    Der Raiden genannte Supercomputer des japanischen Forschungsinstituts Riken wurde aufgerüstet und erreicht nun 56 Petaflops bei der Berechnung künstlicher Intelligenz. Derweil wurde das viertschnellste System der Welt, der Gyoukou, wegen Subventionsbetrug vom Netz genommen.

  2. Lootboxen: Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft
    Lootboxen
    Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft

    Die Lootboxen müssen weg, sonst drohen langjährige Haftstrafen: Das belgische Justizministerium setzt die Hersteller von Fifa 18, Overwatch und Counter-Strike unter Druck. Ausgerechnet für Star Wars Battlefront 2 gibt es keine Probleme.

  3. Golem.de-Livestream: Quo vadis, deutsche Spielebranche?
    Golem.de-Livestream
    Quo vadis, deutsche Spielebranche?

    Um 14 Uhr sprechen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek über die deutsche Entwicklermesse Quo Vadis. Unter anderem wird es um Politik in Spielen und Förderung gehen sowie um Fortnite und die Szene der Influencer.


  1. 13:26

  2. 12:52

  3. 12:37

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 11:51

  7. 11:32

  8. 11:15