1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Per Ultraschall: Ubeam führt…

Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Cystasy 04.02.17 - 22:26

    Wer Leute komplett aussperrt nur weil sie Adblock usen (zum antworten habe ich ihn deaktiviert, und sehe schon wieder WESHALB ich einen adblocker hab..alles verseucht mit blinkendem scheiß).. so jemandem gehört mein Traffic nicht. Ich hab euch jetzt aus meiner Favoritenliste gelöscht, werde euch in zukunft nicht mehr aufrufen - spätestens wenn das genug Leute machen lernt ihr es vielleicht das sowas ne scheiß idee war. Naja, nicht mein Problem sondern euers. Bye Golem.

  2. Ich finde

    Autor: mhstar 04.02.17 - 22:32

    das Ausführen von Skripten auf meinem Computer ist ein Privileg.

    Die Seiten (und die Entwickler) tun alle so als MÜSSEN die Computer die Skripte ausführen (die dann dem Besitzer des PCs ins Gesicht scheißen - "Sie böser Adblock Benutzer, Sie!!").

    Dem ist aber nicht so, denn mein PC arbeitet für mich, und nicht für wen anders. Mein PC führt keine Skripte aus, wenn ich es ihm nicht sage. Vertrauensvorschuss missbraucht, Privileg verloren. Golem kann schon seit Monaten auf meinem Computer kein Skript mehr ausführen. Deshalb merke ich gar nicht, wie Adblock-Benutzer ausgesperrt werden.

  3. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: devman 04.02.17 - 22:59

    Cystasy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Leute komplett aussperrt nur weil sie Adblock usen (zum antworten habe
    > ich ihn deaktiviert, und sehe schon wieder WESHALB ich einen adblocker
    > hab..alles verseucht mit blinkendem scheiß).. so jemandem gehört mein
    > Traffic nicht. Ich hab euch jetzt aus meiner Favoritenliste gelöscht, werde
    > euch in zukunft nicht mehr aufrufen - spätestens wenn das genug Leute
    > machen lernt ihr es vielleicht das sowas ne scheiß idee war. Naja, nicht
    > mein Problem sondern euers. Bye Golem.

    Komisch, ich merke nichts. Hab auf dem Desktop für Golem den ublock deaktiviert. Auf Handy hab ich ublock im Firefox aktiv, ich kann problemlos surfen. Was blinkt da bei dir?

  4. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Cystasy 04.02.17 - 23:07

    Ich habe Anti-Adblock Reek Script, Adblock+ und aufeinmal kam dann überall diese meldung "sie nutzen einen adblocker.. bitte kaufen sie sich ein total überteuertes Abo.. Golem dankt ihnen!".. ohne Grund, völlig Random (ich habe nichts geändert). Mein Versuch das irgendwie zu blocken gingen schief, jetzt hab ich für die Zukunft NoScript halt wieder drauf (damit es auf ähnlichen Seiten wie golem nicht auch noch passiert).

    Das "blinken" bezog sich auf die Werbung mit der man zugekleistert wird sobald man mal Adblock ausmacht (was ich tun musste um hier ein kommentar zu verfassen, da dieses Overlay die gesamte Webseite überlagert hat und somit kein lesen mehr machbar war). Erstmal schön der gesamte Webseiten Rand mit o2 Werbung vollgekleistert, dann noch haufen Adsense überall, dann noch zusätzlich am Artikelende haufen Zeuch in ner Box.. und alles natürlich schön am flashy hin und her blinken, animiert rumbewegen usw.. da bekommst ja Gehirntumore von dieser Werbung so wie die blinkt und aufdringlich ist.. Ist zum kotzen wenn man jetzt schon so krass mit Werbung bedrängt wird das man nicht einmal die Webseite mehr richtig nutzen kann. Ich habe ohnehin einen Laptop der nicht mehr der schnellste ist.. kaum war die Werbung da ging die CPU Leistung hoch und es laggte.. ist doch bescheuert das Werbung soviel Leistung frisst.. Ich werde ja eh niemals in meinem Leben auf Werbung klicken.

    grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.17 23:24 durch Cystasy.

  5. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: rasenpfleger 04.02.17 - 23:35

    Bei mir ist uMatrix und uBlock Origin aktiv, aber eine Sperrseite sehe ich nicht. Besser gesagt: ich sah sie mal, dann hatte ich Golem für eine längere Weile gemieden und irgendwann ging es wieder. Wie auch bei sueddeutsche.de. Ich sehe das relativ gelassen. Golem ist nett, aber wenn die nicht wollen, dass ich deren Inhalte lese, dann bin ich eben weg und lese woanders. Es gibt mehr interessante IT-Newsseiten als ich Zeit hätte sie alle zu lesen. Insofern: nicht mein Problem, das ist eher Golems Problem, wenn sie die Leute vergraulen.

    PS: Und wenn nun jemand meint von wegen kostenlos lesen, Golem Einkünfte vorenthalten, bla bla fasel laber. Kann ich nachvollziehen, ich würde für Golem sogar was bezahlen, aber sorry, für den gebotenen Inhalt ist die Forderung deutlich zu hoch - verglichen mit ähnlichen Angeboten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.17 23:41 durch rasenpfleger.

  6. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Vollbluthonk 05.02.17 - 00:44

    Ich wäre schon glücklich, wenn das System den Adblocker-Status zuverlässig erkennen würde... Aber nö, ob der Adblocker nun an oder aus ist, ist völlig egal, ich werde weiter penetrant mit "Golem pur" genervt. Wenn man dem Leser schon die Wahl lässt, dann sollter der Scheiß auch funktionieren, sonst bleibt der Adblocker eben an, ganz einfach Sache...

  7. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Neuro-Chef 05.02.17 - 04:51

    Cystasy schrieb:
    > Wer Leute komplett aussperrt nur weil sie Adblock usen (zum antworten habe
    > ich ihn deaktiviert, und sehe schon wieder WESHALB ich einen adblocker
    > hab..alles verseucht mit blinkendem scheiß).. so jemandem gehört mein
    > Traffic nicht. Ich hab euch jetzt aus meiner Favoritenliste gelöscht, werde
    > euch in zukunft nicht mehr aufrufen - spätestens wenn das genug Leute
    > machen lernt ihr es vielleicht das sowas ne scheiß idee war. Naja, nicht
    > mein Problem sondern euers. Bye Golem.

    Bei mir geht's, mit uBlock Origin aktiv + folgende Einstellungen in Noscript oder ScriptSafe:

    zugelassen sind:
    -golem.de
    -ads.golem.de (gerade erst bemerkt und testweise erlaubt, macht alleine offenbar keinen Unterschied, aber ich finde, Werbung auf dem eigenen Server zu hosten wäre der bessere Weg, daher lasse ich das mal)
    -de.ioam.de
    -script.ioam.de

    verboten sind:
    s3-eu-central-1.amazonaws.com
    google-analytics.com
    pagead2.googlesyndication.com

    Damit sehe ich in der rechten Spalte neben dem Artikel:
    -Stellenmarkt
    -Golem pur Banner
    -Blu-ray-Angebote
    Die sind nun wirklich unaufdringlich.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Nogul 05.02.17 - 06:29

    Das ist doch unrealistisch.

    Ich baue mir nicht für jede Seite einen passende Filter.

    Ansonsten, ich würde mir wünschen Google würde Seiten hinter Adwall aus dem Index schmeissen. Träumen darf man ja wohl.

  9. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Neuro-Chef 05.02.17 - 06:53

    Nogul schrieb:
    > Das ist doch unrealistisch.
    Für Otto Normalo ohne Verständnis der Materie vielleicht, aber für alle anderen nur etwas lästig und aufwendig.
    > Ich baue mir nicht für jede Seite einen passende Filter.
    Ich nur für die wichtigen, regelmäßig besuchten und bei sonstigem Bedarf, wenn's unbedingt sein muss. Die großen, oft genutzten CDNs und Javascript-Hoster hat man irgendwann alle drin, der Rest ist Kleinkram. Bei so perversen Spielchen, wie sich über fünf Domains hinweg in Reihe aufrufender Scriptscheiße, habe ich dann aber auch keinen Bock mehr, das zuzulassen.
    > Ansonsten, ich würde mir wünschen Google würde Seiten hinter Adwall aus dem
    > Index schmeissen. Träumen darf man ja wohl.
    Unbedingt!
    Oder du setzt dir den Googlecrawler als User Agent, manche lassen einen dann umsonst lesen, auch wenn deren Zahl wohl abnimmt ;-)

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Steffo 05.02.17 - 07:38

    Cystasy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Anti-Adblock Reek Script, Adblock+ und aufeinmal kam dann überall
    > diese meldung "sie nutzen einen adblocker.. bitte kaufen sie sich ein total
    > überteuertes Abo.. Golem dankt ihnen!"..

    2,50 Euro im Monat ist teuer? Journalismus zahlt sich nicht von selbst. Zumal liefert Golem teils sehr ausführliche Fachartikel, die du bei der Konkurrenz nicht findest. Das sind dann extern eingekaufte Fachautoren die die Artikel schreiben und entsprechend bezahlt werden wollen...
    Ich persönlich habe als Student schon zwei Abos bei zwei Online-Zeitungen. Golem kommt bald hinzu, wenn ich etwas mehr Geld habe.

  11. Oh nein!

    Autor: Luu 05.02.17 - 08:22

    Es macht Golem sicher mächtig traurig, wenn ein Leser, der durch seine Besuche nur Kosten verursacht, aber kein Einkommen erzeugt, ihre Seite nicht mehr besucht.

    Im Grunde sorgst du durch dein Fernbleiben dafür, dass ihnen am Ende des Monats, aufgrund gesunkener Traffickosten, mehr Geld bleibt. Win-Win für alle Beteiligten.

  12. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: pk_erchner 05.02.17 - 08:39

    Cystasy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Leute komplett aussperrt nur weil sie Adblock usen (zum antworten habe
    > ich ihn deaktiviert, und sehe schon wieder WESHALB ich einen adblocker
    > hab..alles verseucht mit blinkendem scheiß).. so jemandem gehört mein
    > Traffic nicht. Ich hab euch jetzt aus meiner Favoritenliste gelöscht, werde
    > euch in zukunft nicht mehr aufrufen - spätestens wenn das genug Leute
    > machen lernt ihr es vielleicht das sowas ne scheiß idee war. Naja, nicht
    > mein Problem sondern euers. Bye Golem.

    ich finde golem hat Recht

    das Internet kann sich nicht finanzieren von Adblock Nutzern

    es gibt doch genug Seiten wo Du glücklich werden kannst

    Viel Spass

  13. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: bombinho 05.02.17 - 10:02

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ch finde golem hat Recht
    > das Internet kann sich nicht finanzieren von Adblock Nutzern

    Dem ist so. Ich habe eine Aversion gegen Software, die meinem Computer ohne mein Zutun sagt, was er soll und was nicht.
    Deswegen habe ich in meinem Leben noch nie Adblocker etc. benutzt.
    Allerdings heisst das nicht, dass ich jedem Anderen die Ausfuehrung von Skripten auf meinem Rechner erlauben muss.
    Werbung ist OK. Aber nicht, wenn Werbung dem Nutzer sagt, was er mit seinem Rechner tun darf.

  14. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: bombinho 05.02.17 - 10:06

    Doch, das ist problemlos machbar. Und vor allem auch ohne Adblocker etc. In den letzten Jahren sind bei mir keine 100 verschiedenen URLs/Domains zusammen gekommen. Was nervt, kommt auf die Liste. Oder wird im Browser mit Whitelist angeschaut.

  15. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Dr.Jean 05.02.17 - 10:21

    Wer 2.50 im Monat zu teuer findet arbeitet hoffentlich als it Fachkraft für den Mindestlohn. Dieser Schwachsinn das alles automatisch zu teuer ist egal wieviel verlangt wird ist echt idiotisch. Ihr wollt doch auch anständig bezahlt werden. Mit 2.50 im Monat könnt ihr euch alle 5 Jahre einen kurzen guten Artikel kaufen.

  16. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: deadeye 05.02.17 - 10:22

    In 2017 Ads pown YOU!

  17. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: bombinho 05.02.17 - 10:38

    Dr.Jean schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer 2.50 im Monat zu teuer findet arbeitet hoffentlich als it Fachkraft für
    > den Mindestlohn.

    Da liegt der Knackpunkt. Wer die 2.50¤ fuer Nutzinformationen zahlt und diese gewinnbringend anwenden kann, wird mit Sicherheit nicht zoegern.

  18. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: pk_erchner 05.02.17 - 10:48

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ch finde golem hat Recht
    > > das Internet kann sich nicht finanzieren von Adblock Nutzern
    >
    > Dem ist so. Ich habe eine Aversion gegen Software, die meinem Computer ohne
    > mein Zutun sagt, was er soll und was nicht.
    > Deswegen habe ich in meinem Leben noch nie Adblocker etc. benutzt.
    > Allerdings heisst das nicht, dass ich jedem Anderen die Ausfuehrung von
    > Skripten auf meinem Rechner erlauben muss.
    > Werbung ist OK. Aber nicht, wenn Werbung dem Nutzer sagt, was er mit seinem
    > Rechner tun darf.

    ich empfehle den OFFLINE Mode ... der ist halbwegs sicher .. aber achte darauf, was aus Flugzeug Toiletten kommen könnte ;-)

    glaubst Du wirklich auf golem laufen malicious Ads wie sonst auf den anderen "gefährlichen" Seiten ?

    schaut die Filme besser im Kino oder auf bezahlten Streaming Diensten ;-)
    meinst Du golem kann sich unseriöse Advertiser leisten?

  19. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: bombinho 05.02.17 - 11:13

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schaut die Filme besser im Kino oder auf bezahlten Streaming Diensten ;-)
    > meinst Du golem kann sich unseriöse Advertiser leisten?

    Meinst Du Golem kann es sich leisten, jeden Adanbieter komplett auf deren Taetigkeit ueberwachen?

  20. Re: Adblock = Aussperren? Nein Danke, Bye Golem.

    Autor: Cystasy 05.02.17 - 12:37

    An alle die jetzt rummeckern "für wen 2,50¤ zuviel sind" blablabla.
    Bedenkt bitte folgendes: Wenn ihr für JEDE Webseite die ihr besucht 2,50¤ oder mehr zahlen sollt, dann kommt man schnell mal auf 100-500¤ wenn nicht sogar mehr im Monat. Wenn JEDE Webseite von einem möchte das man deren Serverkosten trägt weil sie auf dem Konzept Werbung ihr Geschäftsmodell aufbauen, dann ist das einfach nunmal bescheuert. Bedenkt bitte - Werbung bringt NUR DANN dem Betreiber einer Webseite Geld, wenn Leute auch DRAUFKLICKEN und mit der Webseite wohin gelinkt wird INTERAGIEREN. Wer von euch tut das regelmäßig?Hmm? Wer? Ich bezweifle das dies viele tun. Und aus der Praxis (Ich bin selbst Betreiber mehrerer Webseiten mit einigen Tausenden Besuchern Monatlich) weiß ich das es nunmal so ist, das Leute selbst dann nicht auf die Werbung klicken wenn sie keinen Adblocker haben. Leute haben keine Lust sich von Werbung belästigen zu lassen.. es gibt kaum jemand der auf Werbung klickt. Grade Adsense (wird hier bei golem eingesetzt) ist es so, das nur dann Geld fließt wenn auch Leute klicken - und selbst dann, ist es enorm wenig Geld - grade bei einem so durchkämpfen Themengebiet wie Informatik Kram. Da kommt wenns hochkommt pro Click vllt max 10 cent bei raus. Das heißt damit ihr Golem wirklich finanzieren könntet (um die 2,50¤ rauszubekomme) müsstet ihr monatlich 25 Werbebanner anklicken. Macht ihr das? Nein? Dann hört auf zu meckern - nur weil ihr keinen Adblock habt, macht euch das nämlich nicht zu besseren Menschen. Hört auf euch ständig einzureden das Leute die Adblock nutzen um sich zu schützen (vor belästigung, malware und co) schlechte Menschen wären oder sonstigen Scheiß. Ihr seid nicht besser - ich bezweifle das auch nur 30% der Leute die hier ständig sich über Leute die Adblock usen aufregen soviele Werbebanner anklicken (es müssten eh mehr als 25 Klicks sein da es meist eher weniger gibt als 10ct, und das Tageszeit abhängig ist..realistisch sind eher 0,02 bis 0,08¤). Also pls - stop it. Thanks.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Java Entwickler (m/w/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst, Münster
  2. IT Service Delivery Manager (m/w/d) im Bereich Unix
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  3. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
  4. Storage Architekt (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. gratis
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de