1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Perseverance: Diese…

Größere Antenne glecihe schnellere verbindung?...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größere Antenne glecihe schnellere verbindung?...

    Autor: tomkahr 19.02.21 - 15:19

    Ich weiß nicht, es ist zwar schon einige Jährchen herr das ich Antennetechnink in der Ausbildung und im Studum hatte, kann mich aber wirklich nicht daran erinnern das eine Größere Antenne oder mehr Leistung dafür verantwrtlich sind das Daten schneller übertragen werden können. die Länge der Antenne ist meines wissens stark von der Sende/Empfangs Frequenz abhängig. die Leistung bestimmt die Reichweite beides beeinflussen auch die Qualität des Signals, also wie stark Störquellen sein müssen um hier einfluss zu nehmen, inwieweit das jetzt die Geschwindigkeit beeinflusst ergibt sich mir nicht.
    Aber wie gesagt bin auch lange draußen aus der Materie

  2. Re: Größere Antenne glecihe schnellere verbindung?...

    Autor: MarcusK 19.02.21 - 15:26

    tomkahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, es ist zwar schon einige Jährchen herr das ich
    > Antennetechnink in der Ausbildung und im Studum hatte, kann mich aber
    > wirklich nicht daran erinnern das eine Größere Antenne oder mehr Leistung
    > dafür verantwrtlich sind das Daten schneller übertragen werden können. die
    > Länge der Antenne ist meines wissens stark von der Sende/Empfangs Frequenz
    > abhängig. die Leistung bestimmt die Reichweite beides beeinflussen auch die
    > Qualität des Signals, also wie stark Störquellen sein müssen um hier
    > einfluss zu nehmen, inwieweit das jetzt die Geschwindigkeit beeinflusst
    > ergibt sich mir nicht.
    > Aber wie gesagt bin auch lange draußen aus der Materie

    bessere Qualität des Signals -> Höhere Symbolrate möglich -> mehr Daten

  3. Re: Größere Antenne glecihe schnellere verbindung?...

    Autor: maxkl 19.02.21 - 15:32

    Je größer die Antenne im Verhältnis zur Wellenlänge ist, desto besser ist die Richtwirkung (deshalb sind auch die Radioteleskope so riesig). Das, und/oder eine höhere Sendeleistung bedeutet, dass mehr Signal beim Empfänger ankommt, also ein besseres Signal-zu-Rausch-Verhältnis. Damit kann man dann zb 16 statt 8 Signalpegel unterscheiden -> doppelte Übertragungsrate. Kann sein, dass man dann auch mehr Symbole pro Sekunde senden kann, aber dafür bin ich nicht tief genug in der Materie.

  4. Re: Größere Antenne glecihe schnellere verbindung?...

    Autor: Sharra 19.02.21 - 17:28

    Wenn du Antennentechnik gelernt hast, hast du doch auch bestimmt mal mit Sat-Anlagen zu tun gehabt. Warum ist der Empfang mit einer 100er Schüssel deutlich besser, als mit einer kleinen Tisch-Empfangsanlage, von sagen wir 20cm?
    Funktioniert auch umgekehrt beim Senden. Zwar nicht exakt gleich, zugegeben, aber je größer man das System dimensioniert, desto mehr Bandbreite kann man dadurch erzielen. Kann, nicht muss.

    Hier dürfte vor allem die Strecke ein Problem sein. Signale streuen über lange Wege auch, und degenerieren. Mit einer großen Schüssel kann man das wieder etwas kompensieren. 3m für die Strecke Mars Erde (selbst im kürzest möglichen Abstand) ist schon wirklich etwas unterdimensioniert.
    Der Orbiter sollte für 6Mbit ausgelegt sein. Abzüglich Übertragungsprobleme bleibt da wirklich nicht viel übrig.

  5. Re: Größere Antenne glecihe schnellere verbindung?...

    Autor: m9898 19.02.21 - 22:23

    maxkl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Empfänger ankommt, also ein besseres Signal-zu-Rausch-Verhältnis. Damit
    > kann man dann zb 16 statt 8 Signalpegel unterscheiden -> doppelte
    > Übertragungsrate. Kann sein, dass man dann auch mehr Symbole pro Sekunde
    > senden kann, aber dafür bin ich nicht tief genug in der Materie.

    Für die Deep-Space Kommunikation kommt man aktuell nicht über 2 bit/Symbol.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Project Engineer (m/w/d)
    Vanderlande Industries GmbH & Co. KG, Siegen
  2. Junior Consultant Logistikprozesse E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Consultant Communication (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. IT-Monitoring Specialist/in im Rechenzentrum (m/w/d)
    Technische Universität Dresden, Dresden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Kings Bounty Platinum Edition für 4,99€, Splinter Cell Blacklist Deluxe Editon für 7...
  2. 94,90€ (Bestpreis)
  3. 105€ (Bestpreis)
  4. (u.a. Dying Light Platinum Edition für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen