1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Perseverance: Diese…
  6. The…

Wenn Reporter sich für Wissenschaftler halten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wenn Reporter sich für Wissenschaftler halten

    Autor: conker 22.02.21 - 13:44

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mal sagen der Artikel ist sehr negativ ausgelegt. Aber er ist
    > nicht schlecht. Er sagt seine Meinung und erklärt seinen Standpunkt mit
    > belegen.
    >
    > Ich weiss hingegen nicht wo man sich ab dem Artikel stören soll. Curiosity
    > war eine Errungenschaft der Menschheit die uns vieles über den Mars gezeigt
    > hat. Hier werden Teils die gleichen Instrumente verwendet, die teuersten
    > Weggelassen und dafür ein paar kleine montiert - und eine Drohne die vom
    > Kosten/Nutzen Faktor her zumindest fragwürdig ist.
    >
    > Wenn die Nasa das mit komplizierten Sätzen der Öffentlichkeit schmackhaft
    > macht damit es sich gut anhört dann ist das wie eine postprandiale
    > Erweiterung des Oberbauches. Für einen der nicht weiss was es ist hört es
    > sich wichtig an... ^^

    Ich stimme dir hier komplett zu und verstehe auch nicht, wieso alle auf dem Author herumhacken.
    Das war ein sehr interessanter Artikel und die Kritikpunkte sind vernünftig begründet.

    Anstatt dem Author Inkompetenz vorzuwerfen, wäre es mal besser sachlich seine Argumente auseinander zu nehmen, falls möglich, aber natürlich ist es einfacher die Person anzugeifen.

    Ich war teilweise ziemlich überrascht als ich das gelesen hab, insbesondere weil ich mich nicht viel damit beschäftigt hatte und das hier eine Meinung war, die deutlich gegen die Mainstream Berichterstattung geht. Noch dazu sind die Begründungen einleuchtend.

  2. Re: Wenn Reporter sich für Wissenschaftler halten

    Autor: pythoneer 22.02.21 - 14:08

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übler Artikel. Ganz ehrlich. Also Imho und so ...

    > Wenn ich mir den Artikel durchlese weiss ich dass er das nicht weiss.

    > Substanzloses Zeug von sich zu geben und eine eigene Meinung haben ist frech? Na das sag mal dem Artikelautor ... also imho und so.

    > Mehr als diese Reaktion gibt der Artikel einfach nicht her. Weil er eben sowohl handwerklich als auch inhaltlich einfach so übel gemacht ist dass sich jedes weitere Gespräch darüber für mich erübrigt.

    Ist das Ihr Ernst? Ihre Kommentare sind echt übel geschrieben und so. Voll übel wenig Substanz. Ganz ehrlich. Das sowohl handwerklich als auch Inhaltlich. Also echt übel und so.

  3. Re: Wenn Reporter sich für Wissenschaftler halten

    Autor: TomTomTomTom 22.02.21 - 14:09

    In der Masse ist das wirklich besonders. Kann natürlich auch sein, dass die Begründung "das ist blöd weil... es blöd ist" gängig ist und ich mich nur in den falschen Beiträgen rumtreibe :-)

  4. Re: Wenn Reporter sich für Wissenschaftler halten

    Autor: Garius 22.02.21 - 16:30

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja mei das nennt sich Meinung. Kein Grund hier aggro zu werden. Das ist
    > einfach ein übler Artikel. Also imho und so.
    >
    > Mehr als diese Reaktion gibt der Artikel einfach nicht her. Weil er eben
    > sowohl handwerklich als auch inhaltlich einfach so übel gemacht ist dass
    > sich jedes weitere Gespräch darüber für mich erübrigt.
    > [...]
    x'''D
    Das ist ja besser als jede Satire.

  5. Re: Wenn Reporter sich für Wissenschaftler halten

    Autor: MikeMan 22.02.21 - 16:48

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was immer noch mehr Fachwissen bedeutet, als ca. 90% der Nörgler
    > vorzuweisen haben.

    Das kann man nicht generell sagen, denn bloß weil jemand "Physik studiert", heißt das ja nicht, dass er Physik studiert. Er ist halt eingeschrieben. Der Beweis dafür, dass er/sie auch etwas darüber weiß, wird dann durch die Bachelor- oder Masterarbeit erbracht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler (m/w/d) in der Anwendungsentwicklung
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  2. System Engineer Network Design & Operations*
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Product Owner (m/w/d) - Cloud Plattform
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln, Berlin, Frankfurt am Main, Wien (Österreich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Bestpreis)
  2. (u.a. Dying Light Platinum Edition für 9,99€)
  3. 2.399€ (Bestpreis)
  4. (u.a. Samsung LED TV 50 Zoll für 549€, Ryzen 9 5900X für 499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen