1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Perseverance: Verzerrte…

Verständnisfrage

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Verständnisfrage

    Autor: rich-hub 24.03.22 - 13:08

    Aber wenn die Astronauten eine Erkundung machen, dann nehmen sie doch ihre eigene Atmosphäre in ihren Raumanzügen mit und die Signale des Micros werden elektrisch übertragen. Bzw. über Funk. Wenn die Trägerfrequenz für das Funkgerät entsprechend gewählt wird, ist es dann nicht komplett egal?

  2. Re: Verständnisfrage

    Autor: fulton 24.03.22 - 13:10

    Selbst die Frequenz wäre egal, weil das Funkwellen sind, keine Schallwellen.

  3. Re: Verständnisfrage

    Autor: rich-hub 24.03.22 - 13:12

    Stimmt, gutes Argument

  4. Re: Verständnisfrage

    Autor: Ampergo 24.03.22 - 13:26

    Die Frage hat sich mir auch gestellt, vor allem, da der Artikel explizit Headsets für die Kommunikation erwähnt. Warum sollten die von der Ausbreitungsgeschwindigkeit von Schallwellen beeinflusst werden?

  5. Re: Verständnisfrage

    Autor: sherly 24.03.22 - 13:32

    Mich würde auch interessieren was ein Laserschuss und Schallgeschwindigkeit gemeinsam haben. Laser ist ja Licht?

    Da sind mir gleich zwei Dinge komplett unklar

  6. Re: Verständnisfrage

    Autor: JimBean 24.03.22 - 13:33

    Ampergo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage hat sich mir auch gestellt, vor allem, da der Artikel explizit
    > Headsets für die Kommunikation erwähnt. Warum sollten die von der
    > Ausbreitungsgeschwindigkeit von Schallwellen beeinflusst werden?

    Vor allem da die Astronauten nicht ohne Helm und geregelter Luftversorgung nach draussen gehen werden...

    Außer.. "Come to Mars! Smell it and die happy!"

  7. Re: Verständnisfrage

    Autor: fulton 24.03.22 - 13:33

    Der Laser wird verwendet, um eine Schallwelle (Knall) auszulösen.

  8. Re: Verständnisfrage

    Autor: Casio 24.03.22 - 13:43

    sherly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde auch interessieren was ein Laserschuss und Schallgeschwindigkeit
    > gemeinsam haben. Laser ist ja Licht?
    >
    > Da sind mir gleich zwei Dinge komplett unklar


    Damit kann man die Geschwindigkeit messen, wie beim Gewitter, erst Blitz dann Donner. Beim Gewitter schätzt/misst man damit die Entfernung (die Geschwindigkeit des Schalls ist bekannt).

    Der Laser löst ein Geräusch aus (Stein zerplatzt oder Ähnliches), die Mikros messen den Schall der verzögert auf das Mikro trifft.
    Hier misst man die Geschwindigkeit, die Entfernung (des Laser verursachten Geräuschs) ist bekannt.



    Grundsätzlich interessant, warum das aber für die Kommunikation in Raumanzügen und unter Schutzkuppeln relevant ist erschließt sich mir ebenfalls noch nicht.

    Und ist es „Zufall“, das bei uns auf der Erde alle Frequenzen „gleich schnell“ sind oder sind sie es gar nicht und die Unterschiede sind so minimal, dass man es nicht hört? Oder Filtert und rechnet das Gehirn das passend? Das würde mich tatsächlich interessieren, ist wieder einer Dieser: „schon verblüffend wie passend die Erde für uns“, wobei es ja eigentlich nur ein „ziemlich beeindruckend wie gut die Evolution uns an die Erde angepasst hat“.

  9. Re: Verständnisfrage

    Autor: Avarion 24.03.22 - 13:46

    Aktuell kann ich es mir nur so erklären das die Leute davon ausgehen das der Helm mit Mikro und Lautsprecher ausgestattet werden soll anstatt die Gespräche direkt als Funk zu senden. Warum man das machen sollte erschliesst sich mir jedoch nicht ganz. Immerhin eine Theorie hab ich: damit man mehr als nur die Sprache hören kann, runterfallendes Gerät zb.

  10. Re: Verständnisfrage

    Autor: peh.guevara 24.03.22 - 13:48

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuell kann ich es mir nur so erklären das die Leute davon ausgehen das
    > der Helm mit Mikro und Lautsprecher ausgestattet werden soll anstatt die
    > Gespräche direkt als Funk zu senden. Warum man das machen sollte
    > erschliesst sich mir jedoch nicht ganz. Immerhin eine Theorie hab ich:
    > damit man mehr als nur die Sprache hören kann, runterfallendes Gerät zb.

    ja genau und wir stellen auf dem ganzen Mars Relay-Stationen auf damit man auch über große Distanzen über Schall kommunizieren kann. Wie praktisch!

  11. Re: Verständnisfrage

    Autor: rtlgrmpf 24.03.22 - 13:56

    Casio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ist es „Zufall“, das bei uns auf der Erde alle Frequenzen
    > „gleich schnell“ sind oder sind sie es gar nicht und die
    > Unterschiede sind so minimal, dass man es nicht hört? Oder Filtert und
    > rechnet das Gehirn das passend? Das würde mich tatsächlich interessieren,
    > ist wieder einer Dieser: „schon verblüffend wie passend die Erde für
    > uns“, wobei es ja eigentlich nur ein „ziemlich beeindruckend
    > wie gut die Evolution uns an die Erde angepasst hat“.

    Die sind nicht gleich schnell. Allerdings sind die Unterschiede für uns normalerweise irrelevant.
    Wenn die Luft aber sehr dünn wird, passieren komische Dinge.
    Scott Manley hat die Tage erst ein Video zu Schall im "Vakuum" gemacht.

  12. Re: Verständnisfrage

    Autor: Prypjat 24.03.22 - 14:14

    Ich stell mir gerade einen Astronautenhelm mit riesigen Turmboxen vor. :D

  13. Re: Verständnisfrage

    Autor: BlindSeer 24.03.22 - 14:28

    Und Subwoofer unter den Sohlen?

  14. Re: Verständnisfrage

    Autor: peh.guevara 24.03.22 - 16:00

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Subwoofer unter den Sohlen?

    Toll jetzt wirbelst du mit deiner sonorigen Stimme jedes mal jede menge Staub auf. Wie Praktisch!

  15. Re: Verständnisfrage

    Autor: Prypjat 25.03.22 - 08:02

    Gute Idee.
    Wenn die Astronauten dann Gabba hören, sind sie ganz schnell unterwegs. :D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
  2. Sachgebietsleiterin (m/w/d)
    Stadt Köln, Köln
  3. ERP-Systemadministrator (m/w/d)
    Systeme Helmholz GmbH, Großenseebach
  4. Head (m/w/d) of Software Development
    Körber Pharma Packaging GmbH, Schloß Holte-Stukenbrock

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. 71,49€
  3. ab 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de