1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Photosynthese: US-Forscher…

und was passiert nach den 40 Stunden?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und was passiert nach den 40 Stunden?

    Autor: Lazer 02.09.15 - 13:40

    wenn hier schon mit "umweltfreundlich" geworben wird, sollte auch erwähnt werden, was nach den 40 stunden dauerbetrieb passiert. ist es nur etwas triviales wie wasser nachfüllen oder muss die zelle dann etwa komplett neu gebaut werden, weil die metallbeschichtungen aufgebraucht sind? genauere infos bitte.

  2. Re: und was passiert nach den 40 Stunden?

    Autor: Diach 02.09.15 - 14:44

    Laut verlinktem Artikel setzen sich Blasen an den Elektroden ab, die diese dann behindern. Allerdings sinkt die Leistung nach Entfernen der Blasen weiter ab.
    Dann gibt es wohl auch Korrosionen durch nicht 100% perfekte Beschichtungen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.15 14:53 durch Diach.

  3. Re: und was passiert nach den 40 Stunden?

    Autor: M.P. 02.09.15 - 15:08

    Mich würde eher interessieren, auf welchem Planeten die getestet haben...
    Auf der Erde geht man doch eher davon aus, daß es alle 24 Stunden eine gewisse Zeit dunkel ist ;-)

    Polar-Regionen mal außen vor ...

  4. Re: und was passiert nach den 40 Stunden?

    Autor: sotix 02.09.15 - 15:46

    Wer hat denn was von durchgehenden 40 Stunden gesagt?

    Davon abgesehen gibts doch sicher auch künstliche Lichtquellen :)

  5. Re: und was passiert nach den 40 Stunden?

    Autor: Technikfreak 03.09.15 - 00:15

    Lazer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn hier schon mit "umweltfreundlich" geworben wird, sollte auch erwähnt
    > werden, was nach den 40 stunden dauerbetrieb passiert. ist es nur etwas
    > triviales wie wasser nachfüllen oder muss die zelle dann etwa komplett neu
    > gebaut werden, weil die metallbeschichtungen aufgebraucht sind? genauere
    > infos bitte.
    nach 40h ist Herbst und die Blätter fallen

  6. Re: und was passiert nach den 40 Stunden?

    Autor: M.P. 03.09.15 - 08:27

    sotix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hat denn was von durchgehenden 40 Stunden gesagt?
    >

    Artikel lesen: " Das künstliche Blatt kann über 40 Stunden am Stück eingesetzt werden."


    > Davon abgesehen gibts doch sicher auch künstliche Lichtquellen :)

    Stimmt - das ist auch später in der Praxis sinnvoll, um aus elektrischem Licht brennbares Gas zu erzeugen, welches dann womöglich wieder in Elektrizität umgewandelt wird ;-)

  7. Re: und was passiert nach den 40 Stunden?

    Autor: Diach 03.09.15 - 12:25

    Im verlinkten Artikel steht auch, dass eine künstliche Lichtquelle genutzt wurde. Macht ja auch sinn, wenn man unter Laborbedingungen eine neue Technologie untersuchen möchte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP PP Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Göttingen
  2. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
  3. IT Solution Architect Custom & AI Solutions (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound Blaster Z SE für 64,99€ + 6,99€ Versand, Kingston KC2500 2 TB für 184...
  2. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  3. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
    Free-to-Play
    Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

    Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
    Von Rainer Sigl


      Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
      Direct Air Capture
      Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

      Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
      Ein Bericht von Hanno Böck

      1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
      2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden