1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Physik: Die…

... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: EWCH 12.08.20 - 19:16

    "... Stadtplaner, dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen bis zum Jahr 1910 in meterhohem Pferdemist ersticken würden."

    da langweilt sich wohl jemand und erstellt Zukunftsprognosen via simpler Extrapolation.
    Kann ich auch:
    Heute hatte es maximal 30 Grad, Morgen nur 27.
    In 100 Tagen werden wir also den absoluten Nullpunkt erreicht haben.

  2. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: HierIch 12.08.20 - 19:22

    Haha! :)
    Dann hat sich das mit dem Klimawandel ja erledigt.

  3. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: Vash 12.08.20 - 19:27

    Das nennt man auch liebevoll Sommerloch 😉

  4. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: bark 12.08.20 - 20:14

    Hast du eine Quelle? Hast du dir seine Untersuchung angeschaut? Oder hast du dir diesen Beitrag durchgelesen und geglaubt du bist schlauer?


    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "... Stadtplaner, dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen
    > bis zum Jahr 1910 in meterhohem Pferdemist ersticken würden."
    >
    > da langweilt sich wohl jemand und erstellt Zukunftsprognosen via simpler
    > Extrapolation.
    > Kann ich auch:
    > Heute hatte es maximal 30 Grad, Morgen nur 27.
    > In 100 Tagen werden wir also den absoluten Nullpunkt erreicht haben.

  5. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 12.08.20 - 23:27

    Dann wären wir im November und die Null Grad realistisch. :D

  6. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: Johannes234 13.08.20 - 00:24

    Hier der passende xkcd

    xkcd com/605/

  7. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: x-beliebig 13.08.20 - 06:37

    man kann ja mit Information auf verschiedene Arten umgehen. Dieses Thema ist aktuell ja durchaus nicht ganz unwichtig sich mal zu fragen mit welcher Information man den einzelnen Quellen zugeordnet wie umgeht und welche Schlüsse man daraus zieht. Gibt ja ein großes Thema derzeit, wo etliche Leute offensichtlich sehr mit der Information überfordert sind (einige mehr, andere weniger, ich will mich da ja gar nicht ausnehmen). Mit der hier gelieferten Information kann ich entspannt umgehen. Es fügt meiner Wahrnehmung der Welt einen interessanten Aspekt hinzu. Der lautet bei mir "wir Menschen sind schon eine komische Spezies. Wir denken, wir könnten intelligent und vernünftig handeln, haben aber an etlichen Stellen früher oder später mit physikalischen Grenzen zu kämpfen. Bei dieser Grenze, der geglaubten Möglichkeit alles speichern zu können oder müssen dürfte es entspannt sein. Wir werden vorher die Welt auf eine andere Weise so verändert haben, dass wir aus allen anzustellenden Berechnungen vor allem eine Größe herauskürzbar gemacht haben, nämlich uns selbst."

  8. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: Black616Angel 13.08.20 - 08:01

    Ich habe es mal überflogen.

    > Although the current estimated f% growth is double-digit, accounting for the fact that out-of-date digital content gets erased all the time, let us assume a conservative annual growth of digital content creation of 1%, i.e., f = 0.01.

    > Assuming a 20% annual growth rate [...]

    Er "assumed" die ganze Zeit bei seinen Berechnungen.
    Quellen kommen erst mit Energieverbrauch etc.

    Kurz: Ja, es scheint, als sei das alles nur sinnlos hin-"assumed".

  9. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: EWCH 13.08.20 - 10:04

    > Dann wären wir im November und die Null Grad realistisch. :D

    mit absolutem Nullpunkt meinte ich 0 Kelvin (ca. -271 Grad Celsius). Das ist auch fuer November ungewoehnlich frisch.

  10. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: gadthrawn 13.08.20 - 12:25

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dann wären wir im November und die Null Grad realistisch. :D
    >
    > mit absolutem Nullpunkt meinte ich 0 Kelvin (ca. -271 Grad Celsius). Das
    > ist auch fuer November ungewoehnlich frisch.


    Kommt drauf an. Hast du schon mal nen Hochzeitstag vergessen?

  11. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: EWCH 13.08.20 - 13:22

    > Kommt drauf an. Hast du schon mal nen Hochzeitstag vergessen?

    Nee, aber wie man Celsius in Kelvin umrechnet -es sind natuerlich -273C.

  12. Re: ... dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an Kutschen ...

    Autor: dark_matter 14.08.20 - 01:21

    https://www.spiegel.de/geschichte/peinliche-prognosen-a-950117.html
    https://www.businesshorsepower.com/lessons-great-horse-manure-crisis-1894/

    "and in 1894 the Times newspaper predicted based on the increase in population and horses at the time “In 50 years, every street in London will be buried under nine feet of manure.”"

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du eine Quelle? Hast du dir seine Untersuchung angeschaut? Oder hast
    > du dir diesen Beitrag durchgelesen und geglaubt du bist schlauer?
    >
    > EWCH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "... Stadtplaner, dass die Straßen New Yorks wegen der Zunahme an
    > Kutschen
    > > bis zum Jahr 1910 in meterhohem Pferdemist ersticken würden."
    > >
    > > da langweilt sich wohl jemand und erstellt Zukunftsprognosen via simpler
    > > Extrapolation.
    > > Kann ich auch:
    > > Heute hatte es maximal 30 Grad, Morgen nur 27.
    > > In 100 Tagen werden wir also den absoluten Nullpunkt erreicht haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  3. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Business Process Manager (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Bovenau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  2. 49€ (Vergleichspreis 92,99€)
  3. (u. a. Civilization VI - Platinum Edition für 13,99€, Chivalry 2 - Epic Games Store Key für 14...
  4. (u. a. Flash-Deals mit Control - Ultimate Edition für 11€, Ghostrunner für 11€, Assetto Corsa...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de